US-Drohne trifft Al-Kaidas Nummer zwei

Saana..  Seit Jahren hatten die USA ihn gejagt. Nasser al-Wahischi galt als einer der mächtigsten Männer in den Reihen Al-Kaidas, ein Terrorist, der für zahlreiche Anschläge und Gewaltakte verantwortlich ist. Manche sahen in dem Mann Ende 30 sogar den künftigen Anführer der Terrororganisation. Mehrfach wurde sein Tod verkündet - doch Nasser al-Wahischi schien mehrere Leben zu haben, was den Mythos um ihn nur noch vergrößerte. Nun aber traf ihn in der jemenitischen Hafenstadt Al-Mukalla die Rakete einer US-Drohne - ein schwerer Schlag für das Terrornetzwerk.

Am Ableben des Terroranführers gibt es keine Zweifel mehr. „Wir geben der Gemeinschaft der Muslime den Tod von Abu Basir Nasser Abd al-Karim al-Wahischi bekannt“, erklärt ein Sprecher der Terrorgruppe Al-Kaida auf der Arabischen Halbinsel (AQAP) in einem Video, das über das Internet verbreitet wurde.

Mit Al-Wahischi verliert Al-Kaida einen der wichtigsten Vertreter einer jüngeren Dschihad-Generation. Der Schlag kommt für die Terrororganisation in einer ohnehin schwierigen Zeit. Längst hat die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) Al-Kaida im Wettrennen um die führende Kraft im weltweiten Dschihad den Rang abgelaufen.