Das aktuelle Wetter NRW 0°C
Politik

US-Diplomat Stevens unmittelbar nach Angriff offenbar noch am Leben

17.09.2012 | 21:53 Uhr
Funktionen
Foto: /Courtesy of Mary Commanday/Mary

Der im libyschen Bengasi getötete US-Botschafter Chris Stevens war laut Augenzeugenberichten noch am Leben, als er kurz nach dem Angriff auf das US-Konsulat entdeckt wurde. Libysche Zivilisten hätten Stevens aus einem Konsulatszimmer gezerrt und ihn in ein Krankenhaus gebracht, sagte der Kameramann Fahd al-Bakusch der Nachrichtenagentur AP am Montag.

Kairo (dapd). Der im libyschen Bengasi getötete US-Botschafter Chris Stevens war laut Augenzeugenberichten noch am Leben, als er kurz nach dem Angriff auf das US-Konsulat entdeckt wurde. Libysche Zivilisten hätten Stevens aus einem Konsulatszimmer gezerrt und ihn in ein Krankenhaus gebracht, nachdem jemand über seinen scheinbar leblosen Körper gestolpert sei, sagte der Kameramann Fahd al-Bakusch der Nachrichtenagentur AP am Montag. "Ich habe seinen Puls gefühlt und er lebte noch."

Nach der Verbreitung eines Videos, das zahlreiche Muslime als Beleidigung des Propheten Mohammed auffassten, hatten aufgebrachte Demonstranten am vergangenen Dienstag die US-Vertretung in Bengasi gestürmt und den Botschafter Chris Stevens und drei weitere Konsulatsmitarbeiter getötet.

dapd

dapd

Kommentare
Aus dem Ressort
Dialog mit Pegida - Gabriel überraschend bei Diskussion
Pegida
Soll man den Dialog mit Anhängern der islamkritischen Pegida suchen oder nicht? SPD-Parteichef Gabriel tauchte überraschend bei einer Diskussion auf.
Vorwurf der Körperverletzung - Sensburg legt CDU-Amt nieder
Verdacht
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg hat nach einem Medienbericht am Samstag sein Amt als Kreisvorsitzender der CDU niedergelegt.
Joachim Gauck – der Außenseiter im Schloss Bellevue
Bundespräsident
Bundespräsident Joachim Gauck wird am Samstag 75 Jahre alt. Sein ehemaliger Sprecher Johann Legner hat eine kritische Biografie geschrieben.
Mindestens 20 Tote bei Beschuss im ostukrainischen Mariupol
Ukraine-Krieg
Beim Beschuss eines Vorortes der ostukrainischen Stadt Mariupol sind mindestens 20 Zivilisten getötet worden. 80 weitere sollen verletzt worden sein.
Griechen entscheiden sich am Sonntag - gegen Sparkurs?
Parlamentswahlen
Im sechsten Jahr der Krise haben viele Griechen die Nase voll vom Sparen. Sie sind arm und hoffen, aug Besserung durch das Linksbündnis Syrziza.
7108832
US-Diplomat Stevens unmittelbar nach Angriff offenbar noch am Leben
US-Diplomat Stevens unmittelbar nach Angriff offenbar noch am Leben
$description$
http://www.derwesten.de/politik/us-diplomat-stevens-unmittelbar-nach-angriff-offenbar-noch-am-leben-id7108832.html
2012-09-17 21:53
TOP,Islam,Proteste,Stevens,
Politik