Und die Bahn fährt

Das also ist der Streik, der die Republik lahmlegt? Deutschland ist Autoland. Wenn die Bahn nicht fährt, fährt doch immer noch der Passat. Ich war aber auch im Essener Hauptbahnhof. Es war verwirrend, ständig kamen dort irgendwelche Züge. Das einzige, was konsequent streikte, waren die Rolltreppen am Westausgang – aber wenn man so winzige Erfolge ­breittreten muss, ist das auch peinlich.

Armer Gewerkschaftschef. Er gibt alles, und die
Züge fahren. Es liegt auch an Big Data. Durch ihre
App sieht die Bahn heute, wann man an den Bahnhof kommt und einen Zug braucht. Dann lässt sie blitzschnell einen kommen. Alle übrigen lässt sie weg.

Um den Schein zu wahren, nennt sie das Ganze ­„Ersatzfahrplan“. Das klingt nach guter alter Bundesbahn, nach nächtelangem Brüten über dem Kursbuch. In Wahrheit wird da einfach ein Server stehen. Neues Gerücht: Der Ersatzfahrplan bleibt in Kraft. Noch ­neueres Gerücht: Jetzt wollen die Autoverkäufer ­streiken. Auweia, das steht das Land nicht durch.