Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Politik

Unbekannte bekleben "Stolpersteine" in Wismar

22.09.2012 | 19:10 Uhr
Foto: /dapd/Lennart Preiss

Unbekannte haben in der Wismarer Altstadt sieben sogenannte Stolpersteine beklebt. Nach Polizeiangaben vom Samstag wurden die im Boden eingelassenen Metallplatten, die an das Schicksal jüdischer Opfer erinnern, mit Namen und Daten deutscher Kriegsveteranen aus dem Zweiten Weltkrieg überdeckt.

Wismar (dapd-lmv). Unbekannte haben in der Wismarer Altstadt sieben sogenannte Stolpersteine beklebt. Nach Polizeiangaben vom Samstag wurden die im Boden eingelassenen Metallplatten, die an das Schicksal jüdischer Opfer erinnern, mit Namen und Daten deutscher Kriegsveteranen aus dem Zweiten Weltkrieg überdeckt.

Die Aufkleber seien entfernt worden, sagte ein Polizeisprecher. Es werde gegen Unbekannt wegen des Verdachts der Volksverhetzung und der Verunglimpfung von Opfern des Holocausts ermittelt.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
22.09.2012
20:36
Unbekannte bekleben
von fj39 | #1

Die ewiggestrigen Kleingeister sterben leider nicht aus.

Umfrage
Hygiene, Arbeitsrecht, Streit zwischen Konzern und Franchise-Nehmer: Viele Burger King-Filialen mussten schließen. Was denken Sie darüber?

Hygiene, Arbeitsrecht, Streit zwischen Konzern und Franchise-Nehmer: Viele Burger King-Filialen mussten schließen. Was denken Sie darüber?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
NRW erlässt wegen Vogelgrippe Stallpflicht für Geflügel
Seuche
Ab Dienstag werden viele Geflügelhalter in NRW ihre Tiere im Stall behalten müssen. Grund sind Verdachtsfälle von Vogelgrippe in den benachbarten Niederlanden und in Mecklenburg-Vorpommern. Als Risikoregionen gelten Gebiete mit durchziehenden Wildvögeln in Ostwestfalen und am Niederrhein.
Kein Durchbruch - Atomgespräche mit Iran vorerst gescheitert
Atomstreit
Die Verhandlungen über das umstrittene iranische Atomprogramm sind vorerst gescheitert. Die UN-Vetomächte (USA, Russland, China, Frankreich, Großbritannien) und Deutschland wollen mit den Verhandlungen dem Iran den Weg zu einer eigenen Atombombe blockieren. Teheran bestreitet, daran zu arbeiten.
Obama entlässt seinen Verteidigungsminister Chuck Hagel
US-Regierung
Der US-Präsident drängte den Pentagon-Chef zum Rücktritt. Weil er in der falschen Partei ist? Oder der falsche Mann für den Kampf gegen den IS? Hagel galt als "Taube" - und war der einzige Republikaner in einer Regierung von Demokraten.
Kraft zum Soli: "Wir sind keine Bittsteller"
Interview
Im Streit um die Neuordnung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen hat Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) zu einem NRW-Pakt zwischen Landesregierung, Opposition und heimischer Wirtschaft aufgerufen. Im Interview mit dieser Redaktion sagte die Politikerin, NRW sei kein Bittsteller.
Entscheidung über Ferguson-Prozess – Jury unter Druck
Ferguson
Eine Geschworenenjury entscheidet darüber, ob ein weißer Polizist nach tödlichen Schüssen auf einen jungen Schwarzen in Ferguson angeklagt wird. Der Druck auf die zwölf Frauen und Männer ist groß.