Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Syrien

UN-Sicherheitsrat verurteilt Massaker in Hula

27.05.2012 | 19:59 Uhr
Der UN-Sicherheitsrat hat das syrische Regime für den Angriff auf die Stadt Hula verantwortlich gemacht.Foto: Reuters

New York.  Nach anfänglichem Widerstand Russlands hat der UN-Sicherheitsrat einstimmig und in scharfem Ton die syrische Regierung für das Massaker in Hula verantwortlich gemacht. Bei den Angriffen habe es eine "Schussserie von Panzern und Regierungsartillerie" auf eine Wohngegend gegeben.

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat in der Nacht zum Montag einstimmig das Massaker im syrischen Hula verurteilt. Teil der Angriffe seien Beschüsse durch Artillerie und Panzer der Regierung gewesen, hieß es in einer Erklärung, die nach einer dreistündigen Dringlichkeitssitzung veröffentlicht wurde. Bei dem Massaker am Freitag waren mindestens 108 Menschen getötet worden, darunter zahlreiche Kinder. Die Tötungen hatten weltweit für Entsetzen gesorgt. Die syrische Führung unter Präsident Baschar al-Assad wies die Verantwortung indes zurück und erklärte, hinter den Taten steckten Rebellen, die mit Mörsern und Panzerabwehrraketen ausgerüstet gewesen seien.

In einem Brief an den Sicherheitsrat verwies UN-Generalsekretär Ban Ki Moon auf die Untersuchungsergebnisse des UN-Beobachtereinsatzes in Syrien. Daraus gehe hervor, dass schwere Waffen gegen Wohngebiete eingesetzt wurden. Die Regierungsgegner verfügen nicht über derartige Waffen. Allerdings seien bei einigen Leichen auch Wunden von Schusswaffen nachgewiesen worden, hieß es weiter. Dies könnte auf Angriffe von Soldaten nach dem Beschuss hindeuten oder aber auf eine Attacke durch die Rebellen.

In Syrien tobt seit 14 Monaten ein Aufstand
 

Video
Beirut, 24.05.12: Die Gewalt in Syrien hat erneut auf das Nachbarland Libanon übergegriffen. Bei längeren Gefechten wurden in der Nacht zum Donnerstag in Beirut mindestens zwei Menschen getötet und mehrere Personen verletzt, darunter auch Soldaten.

Der russische UN-Botschafter Alexander Pankin wies unter Hinweis auf den letzteren Punkt die Vorstellung zurück, es gebe eindeutige Beweise für eine Schuld der Regierung in Damaskus. Die Lage sei undurchsichtig. Der Chef des UN-Einsatzes, Robert Mood, benannte in einem BBC-Interview am Sonntag keine Schuldigen. "Heute tragen wir vor Ort die Fakten zusammen und wir werden unsere eigenen Schlüsse ziehen", sagte er. Westliche und arabische Staaten haben die syrische Regierung für das Massaker verantwortlich gemacht.

In Syrien tobt seit etwa 14 Monaten ein Aufstand gegen die Regierung, bei der mehr als 10.000 Menschen ums Leben gekommen sind. Ein vor sechs Wochen von der UN ausgearbeitete Plan für eine Waffenruhe hat die Gewalt nicht gestoppt. (rtr/afp)


Kommentare
28.05.2012
16:56
UN-Sicherheitsrat verurteilt Massaker in Hula
von LiloPuder | #15

von Oemes | #14
Wenn Sie unser Land "Doofland" nennen, wieso ziehen Sie dann nicht aus "Doofland" weg?

28.05.2012
16:04
UN-Sicherheitsrat verurteilt Massaker in Hula
von Oemes | #14

von DrDrpronrw | #12
Also man kann mir nicht nachsagen das ich ein linker bin,aber jeder der ein bischen Nachdenken kann oder will, weiss wenn Syrien strategisch für die USA wichtig wäre,da schon längst im Stechschritt durchrasen würde und Doofland macht eh was Amiland sagt.
Und Nein ich bin nicht Amifeindlich eingestellt,ich habe dort 5 Jahre gelebt und gearbeitet und ich mag das Land.

28.05.2012
14:38
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #13

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #13-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

28.05.2012
14:01
UN-Sicherheitsrat verurteilt Massaker in Hula
von DrDr | #12

Na ja, die Linken, die hier kommentieren, sind sich ja nie zu schade, jedes Terrorregime zu verteidigen. Deren Bösewichter sitzen ja in den USA und im Bundestag und nicht in Syrien oder Kuba. Arme Linke!

2 Antworten
UN-Sicherheitsrat verurteilt Massaker in Hula
von Imaz | #12-1

Sie haben wohl immer noch nicht begriffen, worum es hier geht, nicht im
"Rechte" oder "Linke", um "gute" oder "schlechte" Diktaturen, mir geht es
um die WAHRHEIT.
Die ist hier, wie in allen Kriegen, als erste gestorben.
Wer hat den Irak, Afghanistan, Libyen in Schutt und Asche gelegt?
Kuba, Syrien?
Wer unterstützt und unterhält vorsintflutliche feudale Terrorregime, die jeden
Demokratieansatz in ihren Ländern mit Panzern niederwalzen?
Und Sie zeigen auf Kuba und Syrien.
In welcher Welt leben Sie eigentlich, wo informieren Sie sich?

UN-Sicherheitsrat verurteilt Massaker in Hula
von GregHouse | #12-2

Danke! Und nun schlafen Sie schön weiter.

28.05.2012
13:08
UN-Sicherheitsrat verurteilt Massaker in Hula
von Oemes | #11

Strategisch wohl kein wichtiges Land,sonst wäre da schon was passiert.

1 Antwort
UN-Sicherheitsrat verurteilt Massaker in Hula
von GregHouse | #11-1

Ganz im Gegenteil, aber Kriege sind mittlerweile sind mehr "populär", und langsam geht das Geld aus. Man hatte gehofft, der bisherige Terror würde zur Kapitulation Assads reichen, aber da hat man sich verschätzt. Danach ist dann der Iran dran.

28.05.2012
12:19
UN-Sicherheitsrat verurteilt Massaker in Hula
von oldbaer1 | #10

Und die Welt protestiert und kann nichts gegen den Diktator unternehmen? Andererseits: wer unterstützt eigentlich die Rebellen? Ob wir jemals objektiv unterrichtet werden?

1 Antwort
UN-Sicherheitsrat verurteilt Massaker in Hula
von GregHouse | #10-1

Aber sicher!

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/

28.05.2012
10:18
UN-Sicherheitsrat verurteilt Massaker in Hula
von GregHouse | #9

Die NATO sollte die "Rebellen" nicht bewaffnen, dann gibts auch keine Massaker.

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #9-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

28.05.2012
10:16
UN-Sicherheitsrat verurteilt Massaker in Hula
von Humankapital | #8

Leute, die behaupten auf dem Mond gewesen zu sein und derweil die halbe Welt in Schutt und Asche legen, denen sollte man nun wirklich K E I N Wort mehr glauben!

28.05.2012
09:54
UN-Sicherheitsrat verurteilt Massaker in Hula
von LiloPuder | #7

Wie immer ist die UN zahnlos, wenn tausende Menschen umgebracht werden. Ich frage mich immer öfter, warum es diese Institution überhaupt noch gibt.

28.05.2012
09:19
UN-Sicherheitsrat verurteilt Massaker in Hula
von Imaz | #6

Wenn es noch eines Beweises braucht, wie in den deutschen Medien mit
der Wahrheit umgegangen wird, kann man es hier lesen.
Oben im Artikel wird behauptet, der UN Sicherheitsrat habe "einstimmig"
die Syrische Regierung für das Massaker verantwortlich gemacht.
Das ist eine glatte Lüge.
Weiter unten steht dann, dass der Russe erklärte, es gäbe keine eindeutigen
Beweise für die Schuld der Regierung. Die Lage sei undurchsichtig.
Soviel zur "Einstimmigkeit".
Selbst der UN Chef in Syrien Mood benannte keinen Schuldigen.
Diese Mischung aus Lügen, Halbwahrheiten und Wunschdenken wird uns täglich
in unseren Medien serviert.

8 Antworten
UN-Sicherheitsrat verurteilt Massaker in Hula
von Pit01 | #6-1

#6

Wenn Sie doch alles Wissen, warum verkaufen Sie ihr Wissen nicht an die Medien?

UN-Sicherheitsrat verurteilt Massaker in Hula
von sonsengnim | #6-2

Erster Satz im Artikel: "Nach a n f ä n g l i c h e m Widerstand ... " Das Wort "anfänglich" heißt nach meinem Sprachverständnis, dass die Bedenken gegen eine einstimmige Kritik später korrigiert wurden. Könnte es ein, dass Sie genauer lesen müssen???

UN-Sicherheitsrat verurteilt Massaker in Hula
von GregHouse | #6-3

@Pit01

Die Medien verbreiten das, was sie schreiben sollen. Die Wahrheit ist unerwünscht. Christoph Hörstel hat z.B. eine andere Sicht der Dinge.

UN-Sicherheitsrat verurteilt Massaker in Hula
von Imaz | #6-4

Pit 01 #6-1
Ich habe nie behauptet, dass ich ALLES weiß. Aber Einiges, was man in
unseren Medien NICHT findet, aber glaubwürdig ist.
Eine Frage: Wer kontrolliert eigentlich die Agenturen, deren Meldungen hier
verbreitet werden? Wer bestimmt, was und wie sie gebracht werden?

sonsengnim #6-2
Ich glaube schon, dass ich richtig lesen kann.
Ich habe es so in der Reihenfolge zitiert, wie es im Bericht und in anderen
Medien wieder gegeben wird.
Das kann nur heißen, die Russen haben das Massaker mit verurteilt, die
Schuldfrage aber offen gelassen
Entlarvend der Satz: Westliche und ARABISCHE STAATEN haben die Syrische
Regierung für das Massaker verantwortlich gemacht.
Arabische Staaten, westlich gesteuerte Marionetten Diktaturen übelster Sorte,
werden als Kronzeugen benannt.
Noch Fragen?

UN-Sicherheitsrat verurteilt Massaker in Hula
von Pit01 | #6-5

#6

Schön, dass Sie zugeben nicht alles zu wissen. Dieser, obige Artikel stammt von zwei seriösen Agenturen, also Reuters und afp. Leichtfertig und ohne Gegenrecherche wird in Zeitungen wie die WAZ Mediengruppe etwa nichts übernommen und publiziert. Daher stelle ich auch die Online Redakteure nicht unter Verdacht uns etwas"unterjubeln" zu wollen. Welches Interesse sollten sie auch haben?

UN-Sicherheitsrat verurteilt Massaker in Hula
von GregHouse | #6-6

@Pit01

große Agenturen sind alles andere als seriös, das sind reine Propaganda-Institute. Und es geht um handfeste wirtschaftliche Interessen. Wie immer.

UN-Sicherheitsrat verurteilt Massaker in Hula
von Imaz | #6-7

Pit01 #6-5
Noch ein Wort zu den Nachrichtenagenturen
Wenn irgendwo ein Putsch oder eine sonstige kriegerische Auseinandersetzung
stattfindet, was ist da am meisten umkämpft?
Wenn Sie es nicht wissen sage ich es Ihnen:
Die Fernseh und Rundfunkanstalten, sowie die Medienagenturen.
Warum wohl?
Mehr will ich dazu nicht schreiben, ist schon mal blockiert worden.

UN-Sicherheitsrat verurteilt Massaker in Hula
von Pit01 | #6-8

#6 Imaz

Nach Ihrer Lesart müssten alle Journalisten, die für SERIÖSE Agenturen berichten bzw. schreiben, Nachrichtenfälscher sein. Dies ist unwahr und überzogen. Sicherlich gibt es gute und schlechte Journalisten, doch möchte ich hier nicht darüber befinden.

Aus dem Ressort
Zehn Jahre nach Pisa sieht Löhrmann  positive Entwicklung
Pisa-Test
Ende 2011 schockte der internationale Vergleichstest Pisa mit extrem mageren Ergebnissen für deutsche Schüler. Reformen folgten. Vieles ist besser geworden, vieles bleibt noch zu tun. Sagt die Chefin der Kultusministerkonferenz Sylvia Löhrmann - und schaut auch auf den Bund.
Gefechte in der Ostukraine dauern an - viele Todesopfer
Ukraine
Die Situation in der Ostukraine verschlechtert sich weiter, bei Luftangriffen kamen dutzende Menschen ums Leben. Nach Moskauer Behördenangaben kam es erstmals zu einem Todesopfer auf russischer Seite. Vize-Außenminister Karassin kritisierte die erneute Grenzverletzung und kündigte eine Antwort an.
Israel attackiert Hamas am Boden - folgt neue Offensive?
Nahost-Konflikt
Die Gefechte zwischen Israel und den palästinensischen Extremisten werden immer heftiger. Die Rufe nach einer Feuerpause verhallen ungehört. Ein israelisches Kommando greift die Hamas am Boden an. Zudem sollen Einwohner des nördlichen Gazastreifens ihre Wohngebiete bis zum Mittag räumen.
Wie sinnvoll sind Massenuntersuchungen zur Krebsvorsorge?
Gesundheit
Gesundheitsminister Gröhe (CDU) will dem Kabinett noch im Herbst ein Präventionsgesetz vorstellen. Vor diesem Hintergrund sollen alle Vorsorgeuntersuchungen auf Nutzen und Kosten überprüft werden. Auch die Leistungen der Krankenkassen werden gecheckt.
Stiftung Mercator stärkt Zusammenarbeit der Ruhr-Unis
Hochschule
Mit 20 Millionen Euro fördert Mercur, eine Projekt der Stiftung Mercator, gemeinsame Forschungsprojekte und Studienangebote der Universitäten im Ruhrgebiet. Die Landesregierung steuert weitere zwei Millionen Euro bei. Damit wird ein 2010 erfolgreich gestartete Initiative fünf Jahre fortgeführt, um...
Umfrage
Türkische Bürger, die zu ihrem Ehepartner nach Deutschland ziehen wollen, müssen nach einem EuGH-Urteil keine Sprachtests absolvieren. Eine richtige Entscheidung?

Türkische Bürger, die zu ihrem Ehepartner nach Deutschland ziehen wollen, müssen nach einem EuGH-Urteil keine Sprachtests absolvieren. Eine richtige Entscheidung?