Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Politik

Südeuropäer sind reicher als Deutsche

23.03.2013 | 00:23 Uhr

Hag Mitten in den dramatischen Poker um die Rettung Zyperns platzt eine brisante Studie der Bundesbank, nach der die Menschen in Südeuropa weit vermögender sind als die Deutschen. Die hierzulande ohnehin geringe Bereitschaft der Bürger, mit ihren Steuern europäische Rettungspakete für klamme Staaten im Süden zu finanzieren, könnte weiteren Schaden nehmen.

Die SPD leitete daraus sofort Konsequenzen für die Euro-Rettung ab. Die vorhandenen Vermögen müssten abgeschöpft werden, „bevor europäische Steuerzahler in die Verantwortung genommen werden“, sagte der SPD-Fraktionsvize und Finanzexperte Joachim Poß dieser Zeitung.

Laut Bundesbank liegt das durchschnittliche Nettovermögen eines deutschen Haushalts bei 195 200 Euro, in Spanien dagegen bei 285 000 Euro. Weil in Deutschland der Reichtum viel ungleicher verteilt ist als in Südeuropa, fällt der Vergleich des Durchschnittshaushalts noch drastischer aus. Dieser „Medianwert“ bedeutet, dass exakt eine Hälfte der Haushalte mehr und die andere weniger Vermögen hat. Er liegt in Westdeutschland bei 78 900 Euro, in Spanien bei 178 000 und in Italien bei 163 900 Euro.

Die Bundesbank hat zum ersten Mal einen solchen Vergleich veröffentlicht — zu einem Zeitpunkt, an dem es einmal mehr um die Rettung eines überschuldeten südeuropäischen Landes geht, diesmal Zypern. Die Autoren mühten sich, das Ergebnis zu relativieren. Hauptgrund sei der in Südeuropa viel häufigere Hausbesitz. Als Vermögen mitgerechnet werden also auch die Häuser der vielen Millionen Arbeitslosen etwa in Spanien, deren Wert derzeit verfällt. Die Zahlen der Studie stammen für Spanien aus 2008, also vor dem Platzen der Immobilienblase. Zudem sind Anwartschaften aus Sozialversicherungen nicht eingerechnet, die in Deutschland weit höher sind als in Südeuropa.

Ob Zypern europäische Hilfe erhält, blieb gestern weiter unklar. Zur Vermeidung eines Staatsbankrotts war nun wieder eine Zwangsabgabe von 15 Prozent auf Guthaben über 100 000 Euro im Gespräch. Das Parlament in Nikosia beschloss am Abend die Einrichtung eines Nationalen Solidaritätsfonds. Die Abgeordneten befürworteten auch die Begrenzung des Kapitalverkehrs, um einen massiven Abzug von Kapital von der Insel zu verhindern. Sollte die zyprische Regierung ih­ren Eigenanteil nicht aufbringen, will die Europäische Zentralbank am Montag den Geldhahn zudrehen. Dann droht dem EU-Land die Staatsinsolvenz.

Stefan Schulte



Empfehlen
Themenseiten
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
24.03.2013
11:52
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #7

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

1 Antwort
Südeuropäer sind reicher als Deutsche
von Ondramon | #7-1

Bitte ignorieren. Falschen Anwort-Button gedrückt.

24.03.2013
11:50
Südeuropäer sind reicher als Deutsche
von Ondramon | #6

Wenn im Portal der WAZ (derwesten.de) Artikel "versteckt" oder auch erst gar nicht angezeigt werden, verfolgt die Redaktion damit natürlich bestimmte Absichten. In der Tat werden nur etwa 20 - 30 Prozent der auf dem Server liegenden Artikel und dapd-Meldungen im Portal verlinkt. Insbesondere Artikel über die LINKE finden nahezu gar nicht statt, was mir als bekennendem Linken natürlich besonders aufstößt; die Handschrift der LINKEN erkennt man nur dann, wenn die SPD deren Programmpunkte in ihr eigenes Programm übernommen hat und in der WAZ ausführlich darüber berichtet wird.

Wer ungeachtet der Intentionen der Redaktion alle Nachrichten auf dem WAZ-Server lesen will, muß sich also sein eigenes Portal zusammenbasteln. In einer Schritt-für-Schritt-Anleitung werde ich nun zeigen, wie man so etwas macht. Dieses Portal basiert auf einer Google-Suche auf dem Server der WAZ, die Suchergebnisse der letzten 24 Stunden sind nach Rubrik geordnet und werden nach Datum sortiert.

7 Antworten
Südeuropäer sind reicher als Deutsche
von Ondramon | #6-1

Als Werkzeug wird der Windows-Editor (notepad.exe) benötigt. Öffnen Sie diesen und schalten Sie unter dem Menüpunkt "Format" den Zeilenumbruch ab. Kopieren Sie den folgenden Text und fügen Sie ihn in den Editor ein. Dieser Text bildet das Grundgerüst des Portals und wird auf dem Desktop unter dem Namen "waz.html" gespeichert. Ein Doppel-Klick darauf öffnet diese Datei in Ihrem Browser, und ein Klick auf die Schaltfläche Politik listet Ihnen nun in einem neuen Fenster die ersten hundert Suchergebnisse aus der Rubrik Politik auf dem WAZ-Server.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #6-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Südeuropäer sind reicher als Deutsche
von Ondramon | #6-3

Diesem Grundgerüst sollen nun weitere Rubriken hinzugefügt werden. Am Ende des Textes erkennen Sie eine Liste, die durch "ul" eingeleitet und mit "/ul" abgeschlossen wird. Dazwischen befindet sich ein einzelnes Listenelement, eingeleitet durch "li". Jedes Element steht für eine Rubrik und es kann für weitere Rubriken wie zum Beispiel Wirtschaft, Panorama oder Kultur durch Copy & Paste vervielfältigt werden.

Der Google-Url sieht sehr kryptisch aus, enthält aber nichts anderes als die Spezifizierung der Suche (site, 100 Ergebnisse pro Seite, letzte 24 Stunden, nach Datum absteigend sortiert). Entscheidend aber ist, daß nicht nach Text gesucht wird, sondern ganz allgemein alles auf der Seite www.derwesten.de/politik/. Nun sollen weitere Rubriken hinzugefügt werden.

Südeuropäer sind reicher als Deutsche
von Ondramon | #6-4

Duplizieren Sie das Listenelement durch Copy & Paste. Ersetzen Sie nun

site:www.derwesten.de/politik/

durch

site:www.derwesten.de/wirtschaft/

und ersetzen Sie kurz vor Ende der Zeile

Politik

durch

Wirtschaft


Stellen Sie erneut eine Kopie des Listenelements her. Ersetzen Sie

site:www.derwesten.de/politik/

durch

site:www.derwesten.de/staedte/duisburg/

und ersetzen Sie kurz vor Ende der Zeile

Politik

durch

Duisburg

Speichern Sie die Datei und öffnen Sie sie erneut mit einem Doppel-Klick in Ihrem Browser. Ihr Portal hat jetzt schon drei Schaltflächen: Politik, Wirtschaft und Duisburg; statt Duisburg können Sie natürlich auch ihre eigene Heimatstadt einsetzen. Weitere Schalflächen können Sie nun für Kultur und Panorama hinzufügen.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #6-5

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Südeuropäer sind reicher als Deutsche
von Ondramon | #6-6

Ich werde die Schritte natürlich nachvollziehen, um zu überprüfen, ob die Zeichen alle korrekt übertragen und dargestellt werden. Wenns nicht funktioniert, melde ich mich nochmal.

Südeuropäer sind reicher als Deutsche
von Ondramon | #6-7

Ich sehe es schon: die Zeichen für "spitze Klammer auf" und "spitze Klammer zu" werden hier nicht dargestellt; die müsste also jeder von Hand einfügen.

Schade.

24.03.2013
03:29
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #5

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

23.03.2013
21:31
Südeuropäer sind reicher als Deutsche
von hollyman | #4

Die Autoren mühten sich, das Ergebnis zu relativieren!!!
Also darf wieder nicht sein was aber so nun mal ist???
Wie sieht es denn mit den Vermögen der Arbeitslosen dann in Deutschland seit der Agendareform aus? Da wurden nach zwei Jahren der Arbeitslosigkeit die Vermögen und erst recht Grund- und Hausbesitz abgezogen... aber dann, das tolle Europa das von Deutschlands Steuerzahlern finanziert wird, zum Wohle der Banken, Grossanleger und int. Unternehmen...sowie der Staaten die ihren Volk keine Agenda zumuteten...das ist so wichtig das wir ausgenommen und in die Haftung genommen werden.

23.03.2013
17:34
Südeuropäer sind reicher als Deutsche
von Karlot | #3

@Herby52
Wieso sollte es Mutti nicht gefallen?
Sie tut doch alles um die Gläubiger der Südeuropäer zu retten!
Sie rettet doch nicht Südeuropa, sondern macht es nur ärmer.

23.03.2013
09:54
Südeuropäer sind reicher als Deutsche
von Schwarz-Gelb | #2

"Scheitert der Euro, scheitert Europa". Da dies wohl kein Deutscher will, sollten auch die Zahlungen an die reichen Südeuropäer unvermindert weitergehen.

2 Antworten
Südeuropäer sind reicher als Deutsche
von fraka | #2-1

Möglicherweise vermag nicht jeder die Ironie in Ihrem Ulk erkennen.

Da wäre ein dezenter Hinweis hilfreich.

Südeuropäer sind reicher als Deutsche
von hollyman | #2-2

Genau...Euroland die heilige Milchkuh und der dumme Michel...passt doch.

23.03.2013
09:05
Südeuropäer sind reicher als Deutsche
von Herby52 | #1

Der Bericht der Bundesbank wird "Mutti" bestimmt nicht gefallen.
Was ich aber noch viel schlimmer finde, ist dass die WAZ diesen Artikel regelrecht versteckt.

autoimport
Umfrage
Hygiene, Arbeitsrecht, Streit zwischen Konzern und Franchise-Nehmer: Viele Burger King-Filialen mussten schließen. Was denken Sie darüber?

Hygiene, Arbeitsrecht, Streit zwischen Konzern und Franchise-Nehmer: Viele Burger King-Filialen mussten schließen. Was denken Sie darüber?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Kein Durchbruch - Atomgespräche mit Iran vorerst gescheitert
Atomstreit
Die Verhandlungen über das umstrittene iranische Atomprogramm sind vorerst gescheitert. Die UN-Vetomächte (USA, Russland, China, Frankreich, Großbritannien) und Deutschland wollen mit den Verhandlungen dem Iran den Weg zu einer eigenen Atombombe blockieren. Teheran bestreitet, daran zu arbeiten.
Obama entlässt seinen Verteidigungsminister Chuck Hagel
US-Regierung
Der US-Präsident drängte den Pentagon-Chef zum Rücktritt. Weil er in der falschen Partei ist? Oder der falsche Mann für den Kampf gegen den IS? Hagel galt als "Taube" - und war der einzige Republikaner in einer Regierung von Demokraten.
834.000 Menschen erhalten Eingliederungshilfe für Behinderte
Soziales
Rund 834.000 Behinderte oder von Behinderung bedrohte Menschen haben im vergangenen Jahr eine besondere Art der Sozialhilfe, die sogenannten Eingliederungshilfe, erhalten. Das sind Hilfsmittel für Blinde oder Gehörlose, aber auch medizinische Rehabilitation oder Unterstützung bei einer Ausbildung.
Spionage-Software späht Russland und Saudi-Arabien aus
Computer
Eine neu entdeckte Spionage-Software hat über Jahre Unternehmen und Behörden vor allem in Russland und Saudi-Arabien ausgespäht. Das Programm sei so komplex und aufwendig, dass nur Staaten als Auftraggeber in Frage kämen, erklärte die IT-Sicherheitsfirma Symantec, die die Software entdeckt hatte.
Wirtschaftsminister Gabriel will sanfte "Kohle-Wende"
Energie
Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) strebt eine schrittweise Reduzierung klimaschädlicher CO2-Emissionen aus Kohlekraftwerken an. Dabei will er aber weiterhin nicht zwangsweise Kraftwerke stilllegen.