Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Energie

Strom droht für viele Menschen unbezahlbar zu werden

09.10.2012 | 18:36 Uhr
Strom droht für viele Menschen unbezahlbar zu werden
Der Wechsel zu mutmaßlich günstigeren Strom- oder Gasanbietern beschert Verbrauchern zunehmend Ärger.Foto: dapd

Essen/Berlin.   Strom wird durch die Energiewende in den nächsten Jahren noch deutlich teurer werden. Wer zu einem günstigeren Strom- oder Gasanbieter wechseln möchte, hat allerdings in vielen Fällen Ärger. Bei der zuständigen Schlichtungsstelle häufen sich die Beschwerden von betroffenen Kunden.

Der Wechsel zu mutmaßlich  günstigeren Strom- oder Gasanbietern beschert Verbrauchern zunehmend Ärger. Bei der Schlichtungsstelle Energie häufen sich nach WAZ-Informationen Beschwerden von Bürgern. Angesichts steigender Strompreise wählten sie einen neuen Versorger , klagen nun aber über Fallstricke in Verträgen oder nicht eingehaltene Werbe-Versprechen wie Bonuszahlungen.

Energiesparen
Verband nennt Altmaiers Stromsparpläne naiv

Strom ist teuer, für Menschen mit wenig Einkommen zu teuer. Das sieht auch Bundesumweltminister Peter Altmaier so. Sein Tipp für alle Geringverdiener:...

Nur knapp ein Jahr nach der Einrichtung sind in der Schlichtungsstelle nach eigenen Angaben bereits 13.000 Eingaben verärgerter Verbraucher eingegangen. Die meisten Klagen betreffen das Verhalten von kleinen Energielieferanten unter den rund 1000 Anbietern. Allein auf zwei Firmen entfallen 56 Prozent der Beschwerden.

Die Beschwerden selbst richten sich knapp zur Hälfte auf Ärger mit der Abrechnung, den Abschlagszahlungen oder dem Zählerstand. Bei einem Drittel der Fälle geht es um Vertragsstreitigkeiten, also zum Beispiel um Bonuszahlungen. Der Rest verteilt sich auf andere Streitgründe.

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Strom droht für viele Menschen unbezahlbar zu werden
    Seite 2: Strom droht unbezahlbar zu werden

1 | 2

Kommentare
13.10.2012
17:40
Strom droht für viele Menschen unbezahlbar zu werden
von chris_j | #37

Zur Lebenshaltung bzw. für die Grundbedürfnisse sind weniger als 50 kWh Strom pro Monat und Person notwendig, alles weitere ist persönlicher Konsum,...
Weiterlesen

1 Antwort
Strom droht für viele Menschen unbezahlbar zu werden
von Jorgel | #37-1

Quatsch, viele Mietwohungen heizen und kochen mit Strom und haben im Badezimmer einen Durchlauferhitzer. Es ist überhaupt kein Luxus, wenn diese Menschen den gleichen Standard haben wollen, wie die Hausbesitzer deren Solaranlagen sie über das EEG subventionieren. Die meisten Mieter können sich dem gar nicht entziehen.

Denn nur darum geht es hier, nämlich um die Kostensteigerungen durch die EEG-Umlage. Die Großkonzerne haben davon gar nichts. Die EEG-Umlage fließt an die Besitzer von Solarmodulen, Windparks und anderen Erneuerbare-Energien-Anlagen. Die erhalten für den Zeitraum von 20 Jahren die Garantie, dass der von Ihnen erzeugte Strom zu einem festgelegten Tarif, der weit über dem Marktpreis liegt, abgekauft wird.

Das ist der springende Punkt. Je mehr Anlagen dieser Art gebaut werden, um so höher die Subventionen die die Verbraucher dafür aufbingen müssen. Was zur Zeit stattfindet, ist erst der Anfang der Kostensteigerungen durch das EEG...

Funktionen
Fotos und Videos
article
7180524
Strom droht für viele Menschen unbezahlbar zu werden
Strom droht für viele Menschen unbezahlbar zu werden
$description$
http://www.derwesten.de/politik/strom-droht-fuer-viele-menschen-unbezahlbar-zu-werden-id7180524.html
2012-10-09 18:36
Strompreise,Energie,Strom,Vertrag,Recht,Verbraucher
Politik