Das aktuelle Wetter NRW 21°C

Sicherheit

Streit über Videoüberwachung nach versuchtem Bombenanschlag...

17.12.2012 | 07:03 Uhr

Der versuchte Bombenanschlag am Bonner Hauptbahnhof hat einen Streit um die Videoüberwachung ausgelöst. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich fordert schärfere Gesetze und mehr Überwachung. Grüne und SPD kritisieren die Forderung des Innenministers.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Ein Wirtschaftsexperte hat ein Renteneintrittsalter von 73 in Aussicht gestellt. Würden Sie länger arbeiten, wenn dadurch das Rentenniveau erhalten bleibt?

Ein Wirtschaftsexperte hat ein Renteneintrittsalter von 73 in Aussicht gestellt. Würden Sie länger arbeiten, wenn dadurch das Rentenniveau erhalten bleibt?

 
Fotos und Videos
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Selbstmordattentat in Ansbach
Bildgalerie
Explosion
Der Anschlag in München
Bildgalerie
Polizeieinsatz
article
7401756
Streit über Videoüberwachung nach versuchtem Bombenanschlag in Bonn
Streit über Videoüberwachung nach versuchtem Bombenanschlag in Bonn
$description$
http://www.derwesten.de/politik/streit-ueber-videoueberwachung-nach-versuchtem-bombenanschlag-in-bonn-id7401756.html
2012-12-17 07:03
Bonn, Bombe,Bahn,Polizei,Überwachung
Politik