Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Politik

"Spiegel": Kraft dringt auf schnelle Entscheidung in K-Frage

02.09.2012 | 14:11 Uhr
Foto: /dapd/Roberto Pfeil

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft dringt angeblich auf eine rasche Entscheidung der SPD-Kanzlerkandidatenfrage zugunsten von Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier.

Berlin (dapd). Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft dringt angeblich auf eine rasche Entscheidung der SPD-Kanzlerkandidatenfrage zugunsten von Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier. Das machte die stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" Mitte August in Düsseldorf in einem Sechs-Augen-Gespräch mit den SPD-Landeschefs aus Hessen und Schleswig-Holstein, Thorsten Schäfer-Gümbel und Ralf Stegner, deutlich. Demnach hält Kraft es nicht mehr für umsetzbar, den Kanzlerkandidaten erst nach der Landtagswahl in Niedersachsen im Januar zu küren. Nach ihrem Kalkül könnte eine frühere Nominierung dem Landtagswahlkampf einen Schub verleihen.

Laut "Spiegel" gibt es in der Parteiführung Überlegungen, den Kanzlerkandidaten im Umfeld des CDU-Bundesparteitages Anfang Dezember zu bestimmen. Steinmeier selbst wies das Drängen am Sonntag zurück. "Ich verstehe manche Ungeduld. Aber bis zur Wahl ist es noch mehr als ein Jahr hin - eine sehr lange Strecke", sagte der Fraktionschef der "Welt am Sonntag". Die SPD wolle ihren Kanzlerkandidaten "Ende Januar bestimmen". In Niedersachsen wird am 20. Januar 2013 ein neuer Landtag gewählt.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Bundeswehr-Gewehr G36 ist bei Hitze nicht treffsicher
Defekt
Seit 1996 hat die Bundeswehr 176.000 G36-Gewehre gekauft. Jetzt wird das G36 nur noch eingeschränkt genutzt werden - es hat Präzisionsprobleme.
Arbeitsgruppe berät über Abschaffung der Cockpitverriegelung
Flugsicherheit
Über Konsequenzen nach dem Germanwings-Absturz berät die Regierung. Innenminister de Maizière erwägt eine Ausweispflicht bei Flügen im Schengen-Raum.
Tsipras sucht Schuldige für soziales Elend in Griechenland
Griechenland
Ein Untersuchungsausschuss in Athen soll die Verantwortung der Ex-Regierungschefs für die Schuldenkrise Griechenlands klären – aber nur bis 2009.
Rechtsextreme im Duisburger Rat verlieren Fraktionsstatus
Fraktionsgelder
Um Fraktionsstatus zu bekommen, braucht es mindestens drei Ratsmandate, doch ein ehemaliges Pro-NRW-Mitglied will lieber parteilos bleiben.
Hängepartie im Atompoker mit Iran bis Jahresmitte
Atomverhandlungen
Die Iran-Atom-Verhandlungen in der Schweiz blieben auch am Mittwoch ohne Durchbruch. An diesem Donnerstag soll erneut verhandelt werden.
7049220
"Spiegel": Kraft dringt auf schnelle Entscheidung in K-Frage
"Spiegel": Kraft dringt auf schnelle Entscheidung in K-Frage
$description$
http://www.derwesten.de/politik/spiegel-kraft-dringt-auf-schnelle-entscheidung-in-k-frage-id7049220.html
2012-09-02 14:11
Parteien,SPD,Kraft,
Politik