Das aktuelle Wetter NRW 1°C
Politik

Serie von Anschlägen im Irak kostet 17 Menschen das Leben

14.11.2012 | 14:34 Uhr
Funktionen
Foto: /AP/Emad Matti

Eine Serie von Anschlägen im Irak hat am Mittwoch mindestens 17 Menschen das Leben gekostet. Dutzende wurden verwundet. Einer der schwersten Anschläge ereignete sich südlich von Bagdad, wo eine Autobombe auf einem Markt explodierte. Dabei starben mindestens sechs Menschen, darunter zwei Frauen, und 42 Personen wurden verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Bagdad (dapd). Eine Serie von Anschlägen im Irak hat am Mittwoch mindestens 17 Menschen das Leben gekostet. Dutzende wurden verwundet. Einer der schwersten Anschläge ereignete sich südlich von Bagdad, wo eine Autobombe auf einem Markt explodierte. Dabei starben mindestens sechs Menschen, darunter zwei Frauen, und 42 Personen wurden verletzt, wie die Polizei mitteilte.

In der nordirakischen Stadt Kirkuk detonierte zuerst ein Sprengsatz in der Nähe eines Büros einer kurdischen Partei. Als die Polizei und Rettungskräfte zum Tatort eilten, ging die zweite Bombe hoch. Fünf Angehörige der Sicherheitskräfte wurden dabei getötet und vier verwundet. Etwa eine Stunde später explodierte in der westlich von Kirkuk gelegenen Stadt Hawidscha eine Bombe in der Nähe eines Kontrollpunkts der Streitkräfte. Dabei starben fünf Soldaten.

Zu den Anschlägen bekannte sich zunächst niemand. Als Urheber wurden aber militante Islamisten vermutet, die der Terrororganisation Al-Kaida nahestehen.

© 2012 AP. All rights reserved

dapd

Kommentare
Aus dem Ressort
Schüler in Auschwitz: Mehr gelernt als in vielen Schuljahren
Auschwitz
Jedes Jahr besucht Sylvia Löhrmann mit Schülergruppen Auschwitz. 70 Jahre nachdem das Lager befreit wurde, sind erstmals auch jüdische Schüler dabei.
Gravierende Sicherheitsmängel beim Schalke-Ordnungsdienst
Schalke
Keine Identitätskontrolle, keine Einweisung: Wenn es um den Ordnungsdienst geht, missachtet der FC Schalke 04 offenbar massiv die Auflagen der DFL.
Zusätzliche Millionen für marode Kasernen
Verteidigung
Ratten und Schimmel in den Kasernen! So schlug der Wehrbeauftragte Königshaus Anfang des Jahres Alarm. Jetzt reagiert die Verteidigungsministerin.
Athens Regierungspartner eint die Ablehnung der Sparpolitik
Griechenland
Der linke Wahlsieger Alexis Tsipras paktiert mit dem rechts-nationalistischen Panos Kammenos. Die beiden eint die Absage an die Reformpolitik.
Syrische Stadt Kobane vollständig von IS-Miliz befreit
IS-Miliz
Die Schlacht um die syrische Stadt Kobane ist vorerst beendet. Nach monatelangen Kämpfen wurden die IS-Milizen vollständig aus der Stadt vertrieben.
Fotos und Videos
7292135
Serie von Anschlägen im Irak kostet 17 Menschen das Leben
Serie von Anschlägen im Irak kostet 17 Menschen das Leben
$description$
http://www.derwesten.de/politik/serie-von-anschlaegen-im-irak-kostet-17-menschen-das-leben-id7292135.html
2012-11-14 14:34
Irak,Anschläge,
Politik