Das aktuelle Wetter NRW 29°C
Politik

Schulz: EU-Spitzen nehmen Nobelpreis gemeinsam entgegen

17.10.2012 | 19:15 Uhr

Der Präsident der Europäischen Kommission, José Manuel Barroso, EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy und der Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz, werden am 10. Dezember in Oslo gemeinsam den Friedensnobelpreis für die Europäische Union entgegennehmen. Darauf einigten sich die drei am späten Dienstagabend "innerhalb einer halben Stunde ohne große Diskussion", wie Schulz sagte.

Aachen (dapd). Der Präsident der Europäischen Kommission, José Manuel Barroso, EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy und der Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz, werden am 10. Dezember in Oslo gemeinsam den Friedensnobelpreis für die Europäische Union entgegennehmen. Darauf einigten sich die drei am späten Dienstagabend "innerhalb einer halben Stunde ohne große Diskussion", wie Schulz der "Aachener Zeitung" (Donnerstagausgabe) sagte.

Alle drei würden die Europäische Union in Oslo gemeinsam vorstellen und präsentieren, sagte Schulz. Einer der drei werde die Medaille entgegennehmen, einer die Urkunde und einer werde sich in einer Rede für die Auszeichnung bedanken. Wie das genau aufgeteilt werde, stehe noch nicht fest.

Die Entgegennahme des Friedensnobelpreises für die Institution EU sei "ein ganz besonderer Moment nicht nur in meinem Politikerleben, sondern überhaupt im Leben eines Menschen", sagte Schulz. Er freue sich darauf, weil die Idee, für die er als Politiker seit Jahrzehnten kämpfe, gewürdigt werde.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Griechische Rentner fühlen sich wie Vieh behandelt
Griechenland
Stundenlang harren Rentner vor Banken in Athen aus, wo sie ihre Rente ausgezahlt bekommen sollen. Einige müssen noch Tage warten - sie sind wütend.
Für Studienbewerber in NRW sinken die Hürden vor Hörsälen
Hochschule
Die Zahl der zulassungsbeschränkten Fächer in NRW sinkt, besonders an der Universität Duisburg-Essen. Doch es gibt auch andere Beispiele.
Viele Tote bei Angriffen und Gefechten im Sinai
Ägypten
Es sind die wohl blutigsten Gefechte auf dem Sinai seit zwei Jahren: Viele Menschen sollen bei Angriffen von Extremisten auf Soldaten gestorben sein.
Tsipras knickt ein bisschen ein, Merkel lässt ihn abtropfen
Griechenland
Europa ist stark genug, sagt Angela Merkel. Es werde gestärkt aus der Griechenland-Krise hervorgehen. Das kann man als Warnung an Athen verstehen.
Flüchtlingszahlen werden nach Rekord-Halbjahr weiter steigen
Flüchtlinge
Der Strom von Flüchtlingen übers Mittelmeer wird laut UN weiter zunehmen. Die meisten Menschen landen nicht mehr in Italien, sondern in Griechenland.
Fotos und Videos
7204489
Schulz: EU-Spitzen nehmen Nobelpreis gemeinsam entgegen
Schulz: EU-Spitzen nehmen Nobelpreis gemeinsam entgegen
$description$
http://www.derwesten.de/politik/schulz-eu-spitzen-nehmen-nobelpreis-gemeinsam-entgegen-id7204489.html
2012-10-17 19:15
Nobel,Frieden,EU,Schulz,
Politik