Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Politik

Schlömer: Piraten werden alle Parteien herausfordern

10.03.2013 | 09:53 Uhr

Trotz magerer Umfragewerte für seine Partei von derzeit zwei bis drei Prozent gibt sich Piratenchef Bernd Schlömer optimistisch. "Der Bürger wird sich noch wundern, wie schlagkräftig die Piratenpartei ist", sagte Schlömer am Sonntag im Deutschlandfunk.

Köln (dapd). Trotz magerer Umfragewerte für seine Partei von derzeit zwei bis drei Prozent gibt sich Piratenchef Bernd Schlömer optimistisch. "Der Bürger wird sich noch wundern, wie schlagkräftig die Piratenpartei ist", sagte Schlömer am Sonntag im Deutschlandfunk.

Nachdem mit dem angekündigten Rückzug des umstrittenen Politischen Geschäftsführers Johannes Ponader Ruhe in den zerstrittenen Vorstand einkehren könnte, sieht Schlömer die Voraussetzungen für die Piratenpartei als gut an: "Wir werden letztendlich alle Parteien herausfordern."

Er rechnet nicht mit einem Lagerwahlkampf, da die Grünen sich immer mehr an die CDU annäherten. Schlömer sieht in den Piraten die einzige Alternative zu den etablierten Parteien bei der Bundestagswahl: "Die Bürger wollen einen Politikwechsel, wollen eine andere Politik. Und die Piraten sind gut aufgestellt, und mit einem Lächeln kann ich Ihnen sagen: Ich freue mich auf den Wahlkampf."

Der Bundesregierung, für die Schlömer als Referent im Verteidigungsministerium arbeitet, stellt Schlömer ein schlechtes Zeugnis aus: "Wichtige Debatten sind nicht angestoßen worden aus Gründen, die ich nicht wirklich nachvollziehen kann. Es gibt in vielerlei Hinsicht einen Reformstau. Und insofern würde ich sagen: Es reicht, Frau Merkel."

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Netanjahu bildet in Israel rechts-religiöse Koalition
Regierung
Mit Mühe und Not hat Israels Ministerpräsident Netanjahu eine Regierungskoalition gebildet. Sie ist eine der extremsten der vergangenen Jahrzehnte.
Professor Winkler glaubt nicht an West-Bindung der Deutschen
Kriegsende
Der Historiker hält im Bundestag die Gedenkrede zum 8. Mai. Er prophezeit den Deutschen ein ewiges Stigma - und wundert sich über ihre Liebe zu Putin.
Überraschung in NSA-Affäre: Angeblich keine Hilfe durch BND
Geheimdienste
Das Kanzleramt soll 2008 eine erweiterte Kooperation mit der NSA abgelehnt haben, wurde aus der Unterrichtung der Kontrolleure des Bundestags bekannt.
"Barbarisches Unrecht": Gauck erinnert an gefangene Sowjets
Weltkrieg
Joachim Gauck stellt das Schicksal sowjetischer Kriegsgefangener ins Zentrum seines Weltkriegs-Gedenken. Er bedankt sich auch für die Nazi-Befreiung.
Polizei zerschlägt rechte Terrorgruppe – Mitglied aus Bochum
Extremismus
Spezialeinsatzkräfte der Bundespolizei haben in Bochum einen 47-Jährigen festgenommen. Der Mann soll zu einer rechten terroristischen Gruppe gehören.
7704535
Schlömer: Piraten werden alle Parteien herausfordern
Schlömer: Piraten werden alle Parteien herausfordern
$description$
http://www.derwesten.de/politik/schloemer-piraten-werden-alle-parteien-herausfordern-id7704535.html
2013-03-10 09:53
Parteien,Piraten,Schlömer,SPERR,
Politik