Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Ukraine

Schlägerei im Parlament

14.12.2012 | 12:37 Uhr Zur Zoomansicht Zum Artikel
Tumulte haben die erste Sitzung des neuen Parlaments in der Ukraine am Mittwoch überschattet.
Tumulte haben die erste Sitzung des neuen Parlaments in der Ukraine am Mittwoch überschattet.Foto: dpa

Im ukrainischen Parlament eskaliert der Konflikt zwischen Regierung und Opposition. Mitglieder der Parteien der Ex-Regierungschefin Timoschenko und des Boxers Klitschko sorgen mit Körpereinsatz dafür, dass Regierungschef Asarow auf seine Wiederwahl warten muss.

Fotostrecken aus dem Ressort
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Gedenken an Opfer des Holocaust
Bildgalerie
Auschwitz
Auschwitz - Todesfabrik der Nazis
Bildgalerie
KZ-Befreiung
Leipzig stellt sich gegen Legida
Bildgalerie
Demonstrationen
Tote bei Anti-Terror-Einsatz in Belgien
Bildgalerie
Terror-Gefahr
Populärste Fotostrecken
DHB-Team verliert gegen Katar
Bildgalerie
Handball-WM
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Grobe Prinz in Rüthen
Bildgalerie
Karneval
"Juno" lähmt die US-Ostküste
Bildgalerie
Wintersturm
Aprés-Ski-Party
Bildgalerie
Party
Neueste Fotostrecken
Breakdance
Bildgalerie
Jugend
Kindersitzung
Bildgalerie
Karneval
Walzwerk-Modell der Henrichshütte Hattingen
Bildgalerie
Industriemuseum
Jahresempfang der Stadt
Bildgalerie
Feier
Die Jobs des Walter Freiwald
Bildgalerie
Dschungelcamp
Kommentare
20.12.2012
20:13
Schlägerei im Parlament
von buntspecht2 | #3

Wäre doch gutes Training für Klitschko gewesen eben das Parlament leer räumen.

14.12.2012
15:56
Schlägerei im Parlament
von Stadtwaechter | #2

Genau, wo ist er? Das ist doch sein Ding, darum hat er doch sicherlich kandidiert!

14.12.2012
15:25
Schlägerei im Parlament
von kuba4711 | #1

Wo ist Klitschko?



Funktionen
Aus dem Ressort
Kindergeld-Erhöhung umstritten - Entscheidung bis Ende März
Kindergeld
Grundfreibetrag und Kinderfreibetrag müssen angehoben werden - aus verfassungsrechtlichen Gründen. In der Regel steigt dann auch das Kindergeld.
Pegida vor dem Zerfall? Hälfte der Führung wirft hin
Pegida
Insgesamt fünf Mitglieder des Organisationsteams haben ihre Ämter niedergelegt - offenbar aus Protest gegen den zunehmenden Rechtsdrall der Bewegung.
Tsipras-Regierung will Bruch mit Geldgebern vermeiden
Sparprogramm
Athen will das Sparprogramm deutlich ausbremsen. Das ist mit den Erwartungen der internationalen Geldgeber schwer in Einklang zu bringen.
Behörden dürfen Rockern grundsätzlich Waffenschein entziehen
Gericht
Im Rechtsstreit dreier "Bandidos"-Rocker hat das Bundesverwaltungsgericht Behörden mehr Befugnisse gegen kriminelle Rockerbanden zugesprochen.
Zeugin: Polizei fürchtete zweiten Bombenanschlag in Köln
NSU-Prozess
Die Kölner Polizei hat nach dem NSU-Anschlag in der Keupstraße offenbar weitere Bomben befürchtet. Zeugin will aus ihrer Wohnung geholt worden sein.
gallery
7389771
Schlägerei im Parlament
Schlägerei im Parlament
$description$
http://www.derwesten.de/politik/schlaegerei-im-parlament-id7389771.html
2012-12-14 12:37
Politik