Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Ukraine

Schlägerei im Parlament

Zur Zoomansicht 14.12.2012 | 12:37 Uhr
Tumulte haben die erste Sitzung des neuen Parlaments in der Ukraine am Mittwoch überschattet.
Tumulte haben die erste Sitzung des neuen Parlaments in der Ukraine am Mittwoch überschattet.Foto: dpa

Im ukrainischen Parlament eskaliert der Konflikt zwischen Regierung und Opposition. Mitglieder der Parteien der Ex-Regierungschefin Timoschenko und des Boxers Klitschko sorgen mit Körpereinsatz dafür, dass Regierungschef Asarow auf seine Wiederwahl warten muss.

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Schotten gegen Unabhängigkeit
Bildgalerie
Referendum
So leben Flüchtlinge in Hattingen
Bildgalerie
Flüchtlinge
Zu Besuch bei der WAZ
Bildgalerie
Fotostrecke
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Kartoffelfest Scheffer
Bildgalerie
Fest
Polizei kesselt Hooligans ein
Bildgalerie
Demonstration
1. Moerser Kids Ride
Bildgalerie
Soziales Engagement
Fest in Altenessen
Bildgalerie
Stadtteilfest
Schwammklöpper-Markt
Bildgalerie
Fotostrecke
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Tag des Sports und Panoramalauf
Bildgalerie
Balver Tag des Sports
Herbstliches Werden
Bildgalerie
Fotostrecke
Trecker Treck
Bildgalerie
Fotostrecke
Feuerabend
Bildgalerie
Fotostrecke
Füchse siegen 6:0
Bildgalerie
Fotostrecke
Facebook
Kommentare
20.12.2012
20:13
Schlägerei im Parlament
von buntspecht2 | #3

Wäre doch gutes Training für Klitschko gewesen eben das Parlament leer räumen.

14.12.2012
15:56
Schlägerei im Parlament
von Stadtwaechter | #2

Genau, wo ist er? Das ist doch sein Ding, darum hat er doch sicherlich kandidiert!

14.12.2012
15:25
Schlägerei im Parlament
von kuba4711 | #1

Wo ist Klitschko?

Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

 
Aus dem Ressort
Jeder zweite Hubschrauber der Deutschen Marine ist kaputt
Marine
Die Deutsche Marine hat Probleme mit ihren Hubschraubern. Laut einem Medienbericht sind 22 Marine-Helikopter derzeit nicht einsatzbereit, weil Risse in den Modellen entdeckt wurden. Damit ist die Hälfte der Hubschrauberflotte der Marine lahmgelegt. Als Ersatz werden nun auch Flugzeuge eingesetzt.
300.000 Menschen demonstrieren weltweit für den Klimaschutz
Klimawandel
Am Dienstag beraten Politiker beim UN-Klimagipfel über den Klimaschutz. Für weltweit 300.000 Menschen ein Grund, gegen die Klimapolitik der Staatschefs zu demonstrieren. Allein in Berlin beteiligten sich 10.000 Menschen an der wohl größten Klimademonstration aller Zeiten.
Gericht nimmt Vorleben von Terrorverdächtigen unter die Lupe
Terror-Prozess
Ein Killer-Kommando auf Spähfahrt in Leverkusen und eine Rohrbombe am Bonner Hauptbahnhof: Im Düsseldorfer Terrorprozess will das Gericht am Montag das Vorleben der vier mutmaßlichen islamistischen Terroristen beleuchten. Die ersten Zeugen werden vernommen.
Der Sauerländer Paul Ziemiak führt die Junge Union
CDU-Nachwuchs
Der 29-jähriger Iserlohner Paul Ziemiak ist Nachfolger von Philipp Mißfelder als Chef der CDU-Nachwuchsorganisation Junge Union. Er gibt sich konstruktiv, aber die Kanzlerin sollte ihn nicht unterschätzen.
Hunderttausende Syrer flüchten in die Türkei
Syrien
Aus Furcht vor der Terrormiliz IS kamen innerhalb von 24 Stunden 70 000 Flüchtlinge aus Syrien in die Türkei. Bundesinnenminister Thomas De Maizière will Flüchtlinge gerecht über die Länder Europas verteilen.