Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Konflikt

Säbelrasseln in Korea

Zur Zoomansicht 04.04.2013 | 12:18 Uhr
Groteske Bilder aus Nordkorea: Der Norden hat nach einem gemeinsamen Manöver der Amerikaner und Südkoreaner den Kriegszustand ausgerufen.
Groteske Bilder aus Nordkorea: Der Norden hat nach einem gemeinsamen Manöver der Amerikaner und Südkoreaner den Kriegszustand ausgerufen.Foto: dpa

Der Korea-Konflikt spitzt sich weiter zu. Nachdem Südkorea und die USA gemeinsame Militärmanöver durchgeführt haben, hat Nordkorea alle Verbindungen zum Süden gekappt. Der Norden hat eine Propagandawelle gestartet und droht im Internet seinen Gegnern mit Atomraketen.

 

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Bendzko singt Grönemeyer-Songs
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
White Brunch
Bildgalerie
Herminghauspark-Fest
So viel verdienen die TV-Stars
Bildgalerie
Schauspieler
Hochhaus in Mülheim geräumt
Bildgalerie
Feuerwehr
Festzug in Grevenstein
Bildgalerie
Fotostrecke
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Flottes Affentheater
Bildgalerie
Kleinkunst
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Sendung mit der Maus
Bildgalerie
Gerresheimer
Linden zerlegt Obersprockhövel
Bildgalerie
Landesliga
Beecker Kirmes 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Facebook
Kommentare
04.04.2013
15:50
Grotesk?
von Stefan2 | #1

Kolleginnen und Kollegen, Sie schreiben hier mehrfach von "grotesken" Bildern. Dann zeigen Sie Militärs in größerer Zahl, die, schwerbewaffnet und offenbar hochmotiviert, Ihre Kampfbereitschaft zur Schau stellen. Ich kann daran überhaupt nichts Groteskes finden. Ich finde das vielmehr beängstigend. Und die Bilder beider Seiten ähneln sich sehr. Nur zwei Bilder ragen ein bisschen heraus: Der Mann auf den Bildern Nummer 53 und 54, der seinen rohen Mordphantasien freien Lauf lässt, ist aus Ihrer Sicht vermutlich nicht etwa "grotesk" oder verroht, sondern ein untadeliger Verteidiger von Freiheit und Sitte, wie Sie Ihren eigenen Vorstellungen entspricht?

Wenn dieser Krieg vorbei ist, wenn die wahre Geschichte dieses Konfliktes ruchbar wird, werden Sie sich vorwerfen lassen müssen, sich mit allerbilligsten Propagandamitteln an der journalistischen Kriegsvorbereitung beteiligt zu haben.

Umfrage
Duisburg droht seine U-Bahn zu verlieren, weil eine Sanierung des maroden Systems zu teuer wäre. Würde Ihnen die Bahn fehlen?

Duisburg droht seine U-Bahn zu verlieren, weil eine Sanierung des maroden Systems zu teuer wäre. Würde Ihnen die Bahn fehlen?

 
Aus dem Ressort
In Berlin entbrennt Zweikampf um Wowereit-Nachfolge
Rücktritt
Die Berliner SPD muss den Schock erstmal verdauen. Nach der Rücktrittsankündigung von Regierungschef Wowereit bringen sich mögliche Nachfolger in Stellung — jetzt sollen die 17.000 Berliner SPD-Mitglieder entscheiden, wer Wowereits Aufgabe übernimmt.
Hoffnung auf Waffenruhe in der Ukraine wächst
Friedensplan
Nach dem Vier-Augen-Gespräch zwischen Kremlchef Wladimir Putin und dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko rückt eine mögliche Waffenruhe in den Vordergrund. Die Staatschefs planen außerdem einen Grenzschutz. Die Verhandlungen wurde jedoch von neuen Gefechten in der Ukraine überschattet.
Gelsenkirchener Gewerkschafter gegen Polizei-Kennzeichnung
Sicherheit
Der Gelsenkirchener Polizeigewerkschafter Jörg Klink sieht in der geplanten Einführung einer Kennzeichnung auf Uniformen einen Schritt in Richtung einer neuen „Misstrauenskultur“. Für Polizisten in Nordrhein-Westfalen außerhalb der Hundertschaften gilt die Kennzeichnungspflicht nicht.
Bochumer Piratin Pieper soll Landtags-Vizepräsidentin werden
Politik
Als Parlamentarische Geschäftsführerin trug sie schon besondere Verantwortung für die Politik der Piraten in Nordrhein-Westfalen. Nun soll Monika Pieper sogar Vizepräsidentin des NRW-Landtags werden. Dafür jedenfalls sprach sich die Mehrheit der Piraten-Fraktion aus.