Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Politik

Roth bedauert geringe Zahl der Frauen bei Grünen-Urwahl

22.09.2012 | 20:44 Uhr
Foto: /dapd/Focke Strangmann

Grünen-Chefin Claudia Roth bedauert, dass sich nur drei Frauen für die Spitzenkandidatur der Partei bei der Bundestagswahl bewerben.

Frankfurt/Main (dapd). Grünen-Chefin Claudia Roth bedauert, dass sich nur drei Frauen für die Spitzenkandidatur der Partei bei der Bundestagswahl bewerben.

"Natürlich hätte ich mir bei den Bewerbern auch noch die eine oder andere zusätzliche Frau gewünscht", sagte sie der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" laut Vorabbericht.

Allerdings seien zur ersten Vorstellungsrunde der Bewerber am Freitag in Hannover sehr viele grüne Frauen gekommen, "die den grünen Männern ordentlich auf den Zahn gefühlt haben", freute sich Roth.

Die Grünen bestimmen in einer Urwahl ihr Spitzenduo für die Bundestagswahl 2013. Neben Roth bewerben sich die Fraktionsvorsitzende Renate Künast, Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt und zwölf Männer, darunter Künasts Ko-Vorsitzender Jürgen Trittin.

dapd

dapd

Kommentare
23.09.2012
18:26
Roth bedauert geringe Zahl der Frauen bei Grünen-Urwahl
von modtiger | #1

Roths bedauern kann ich gut nachvollziehen. Drei Bewerberinnen sind zwei, die sich vor ihr platzieren können. Ihre Kandidatur Anlass vermutlich sogar für die Urwahl. Denn viele sahen es als Anmaßung, dass die "ewige Vorsitzende" anscheinend aus Amtsmüdigkeit nach politischen Weihen strebt. Die Partei braucht dringend Erneuerung. Die kann es nur mit Katrin Göring-Eckardt geben. Es scheint ein extrem knappes Kopf-an-Kopf-Rennen zu geben. Die Abgeordnete aus dem Gera-Ilm-Kreis ist gut zwölf Jahre jünger als Trittin. Sie könnte das Gesicht 2013 werden. Ich hoffe, dass sie breite Unterstützung erhält!

Funktionen
Aus dem Ressort
Projekte der GroKo: Wie die SPD die Union austricksen will
Große Koalition
Vorratsdatenspeicherung, Betreuungsgeld, Maut: In der Großen Koalition muss die SPD ungeliebte Projekte mittragen. Doch das Blatt könnte sich wenden.
Bis zu 700 Flüchtlinge sterben bei Bootsunglück vor Italien
Flüchtlinge
Schiffsunglück vor der italienischen Insel Lampedusa: Berichten zufolge sind am Sonntag bis zu 700 Menschen ertrunken. 28 Flüchtlinge wurden gerettet.
168 Tote - Vor 20 Jahren erschütterte eine Bombe Oklahoma
Terror
Vor 20 Jahren erschütterte eine Bombe Oklahoma: Am 19. April 1995 sprengte der Rechtsextremist Timothy McVeigh ein Gebäude und tötete 168 Menschen.
Zehntausende gehen gegen Handelsabkommen TTIP auf die Straße
Demos
Bevor EU und USA weiter über TTIP verhandeln, haben die Gegner des Freihandelsabkommens protestiert. Zehntausende waren in Deutschland auf der Straße.
Lindner empfiehlt Europa, Griechen notfalls fallen zu lassen
FDP
Die FDP bemüht sich beim Landesparteitag in Siegburg um Aufbruchstimmung. Parteichef Lindner ließ in seiner Rede beim Thema Griechenland aufhorchen.
7123226
Roth bedauert geringe Zahl der Frauen bei Grünen-Urwahl
Roth bedauert geringe Zahl der Frauen bei Grünen-Urwahl
$description$
http://www.derwesten.de/politik/roth-bedauert-geringe-zahl-der-frauen-bei-gruenen-urwahl-id7123226.html
2012-09-22 20:44
Parteien,Grüne,Urwahl,Roth,
Politik