Das aktuelle Wetter NRW 17°C

Röttgen

Röttgen will Demontage durch Merkel nicht hinnehmen

20.05.2012 | 09:40 Uhr

Bislang schweigt Norbert Röttgen zu seinem Rauswurf durch die Kanzlerin. Doch der ehemalige Umweltminister will die Schmach seiner Entlassung nicht kampflos hinnehmen. Nach Medienberichten will sich Röttgen bald öffentlich äußern und Merkel Wortbruch vorwerfen.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Eine Mehrheit der Griechen hat den harten Kurs ihrer Regierung bestätigt. Wie soll es nach dem Referendum weitergehen?

Eine Mehrheit der Griechen hat den harten Kurs ihrer Regierung bestätigt. Wie soll es nach dem Referendum weitergehen?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
CDU sagt Ja zum Kindergarten mit Übernachtung
Kinderbetreuung
Mit Kopfschütteln reagierte die CSU auf die 24-Stunden-Kita. Aber die CDU unterstützt die Pläne von Familienministerin Manuela Schwesig.
Zahl der Wohngeldempfänger in NRW deutlich gesunken
Mietkostenzuschuss
Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl um 12,4 Prozent gesunken. Ab 2016 soll das Wohngeld für Arbeitslose, Rentner und Geringverdiener erhöht werden.
Griechenland nach dem Referendum - Hamsterkäufe in Athen
Griechenland
Nach dem Referendum ist keines der griechischen Probleme gelöst. Tsipras telefonierte mit Merkel. Parteien in Athen suchen eine gemeinsame Strategie.
AfD in Essen - Gäste verhindern Siegesrede von Frauke Petry
AfD-Protest
Den Sieg von Frauke Petry wollten AfD-Mitglieder in einem Essener Biergarten feiern. Gäste machten ihnen allerdings einen Strich durch die Rechnung.
Hartz-IV-Empfänger müssen nicht als Kinderbetreuer arbeiten
Urteil
Das Landessozialgericht Rheinland-Pfalz hatte den Fall eines Mannes zu entscheiden, der früher Bankkaufmann war - und jetzt in die Kita sollte.
article
6673045
Röttgen will Demontage durch Merkel nicht hinnehmen
Röttgen will Demontage durch Merkel nicht hinnehmen
$description$
http://www.derwesten.de/politik/roettgen-will-demontage-durch-merkel-nicht-hinnehmen-id6673045.html
2012-05-20 09:40
Norbert Röttgen,Angela Merkel,CDU,Bundesregierung
Politik