Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Lernstandserhebung

Revierschüler schwächer als NRW-Durchschnitt

27.12.2012 | 17:02 Uhr
Revierschüler schwächer als NRW-Durchschnitt
Schüler im Ruhrgebiet sind schlechter in der Schule als Kinder im Rest NRWs. Das ergab eine Auswertung der Landesregierung.Foto: Sascha Schuermann/dapd

Düsseldorf.   Eine Auswertung der Landesregierung hat ergeben, dass Achtklässler im Ruhrgebiet in schulischen Kernfächern schlechter als der NRW-Durchschnitt sind. In Deutsch, Mathematik und Englisch fielen die Schüler im Regionalverband Ruhr ab, ergab die Lernstandskontrolle.

Die Achtklässler im Ruhrgebiet liegen bei den Schulleistungen in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch unter dem NRW-Durchschnitt. Das hat die Auswertung der sogenannten Lernstandserhebungen, die jährlich das Leistungsniveau an allen Schulstandorten erfassen, durch die Landesregierung ergeben.

Demnach erreichen im Gebiet des Regionalverbandes Ruhr (RVR) zehn Prozent aller getesteten Achtklässler in Mathematik nur das Leistungsniveau 1, was einfachen Standardverfahren wie der Berechnung von Wechselgeld entspricht. Landesweit sind hier nur sieben Prozent angesiedelt. Ein gutes Niveau, das bei komplexeren mathematischen Lösungsschritten benötigt wird, erreichen im RVR nur 14 Prozent. Im Landesschnitt sind es 17 Prozent. Auch in den Kategorien Deutsch Lesen, Englisch Lesen und Englisch Hörverstehen fallen die Revierschüler gegenüber dem NRW-Niveau ab. Interessant: Die Stadt Essen, für die eine gesonderte Auswertung vorgenommen wurde, schneidet deutlich besser ab als der übrige RVR.

Obwohl das Ruhrgebiet als Ballungsraum mit sozialen Problemen bei derartigen Leistungsvergleichen stets schlechter abschneidet, zieht FDP-Fraktionsvize Ralf Witzel eine Forderung aus der Statistik: „Die Großstädte des Ruhrgebiets brauchen mehr Bildungsqualität und keine ideologischen Schulstrukturdebatten.“ Witzel weist darauf hin, dass Realschulen deutlich besser abgeschnitten hätten als integrierte Modelle wie Gesamtschulen.



Kommentare
Aus dem Ressort
Die Angst vor Google - EU prüft Auflagen für Online-Riesen
Google
Wer in Europa etwas im Internet sucht, setzt häufig auf Google. Zu oft, meinen manche. Google ist zu mächtig, fürchtet die EU-Kommission. Seit Jahren prüft die Brüsseler Behörde Auflagen für den Online-Riesen. Nun mischt sich das Europaparlament ein und löst damit Sorgen in den USA aus.
Münchener Polizei räumt Lager von streikenden Flüchtlinge
Flüchtlinge
Wegen drohender Unterkühlung der Protestierenden hat die Münchener Polizei am Mittwochabend ein Flüchtlingslager geräumt. Die Flüchtlinge traten am vergangenen Samstag in den Hungerstreik. Die Betroffenen protestierten gegen die Unterbringung in Gemeinschaftsunterkünften.
Geld aus Fluthilfefonds soll in Flüchtlingshilfe fließen
Asylbewerber
Vertreter aus 58 Staaten Europas treffen sich am Donnerstag im Rom, um über die Flüchtlingspolitik zu beraten. Bundesinnenminister de Maizière strebt eine gerechtere Verteilung der Flüchtlinge an. Die Kommunen hoffen unterdessen auf mehr finanzielle Unterstützung - womöglich aus dem Fluthilfefonds.
OSZE-Mitarbeiter in der Ost-Ukraine erneut angegriffen
Ukraine-Konflikt
Drei Mitarbeiter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) wurden am Mittwoch nahe der Stadt Schumy im Ostern der Ukraine angegriffen. Der Angriff ereignete sich, als die Beobachter und Begleiter einen Kontrollposten der ukrainischen Armee erreichten.
Thüringer CDU schickt Kandidaten gegen Ramelow ins Rennen
Thüringen
Die Thüringer CDU hat sich entschlossen, einen eigenen Kandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten ins Rennen zu schicken. Kampflos möchte sie das Feld nicht dem Linksfraktionschef Bodo Ramelow überlassen. Wer für die CDU kandidiert, entscheidet sich kurzfristig.
Umfrage
Die Große Koalition hat sich auf die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote geeinigt. Was halten Sie von der Maßnahme?

Die Große Koalition hat sich auf die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote geeinigt. Was halten Sie von der Maßnahme?

 
Fotos und Videos
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke