Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Politik

Protesthaltung in Russland nimmt zu

01.08.2012 | 15:40 Uhr
Foto: /AP/Alexander Zemlianichenko

Gut acht Monate nach dem Beginn von Großdemonstrationen gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin ist die Proteststimmung in der Bevölkerung deutlich gestiegen. Wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage des unabhängigen Lewada-Zentrums in Moskau hervorging, unterstützen 42 Prozent der Russen die Protestaktionen gegen Putin.

Berlin (dapd). Gut acht Monate nach dem Beginn von Großdemonstrationen gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin ist die Proteststimmung in der Bevölkerung deutlich gestiegen. Wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage des unabhängigen Lewada-Zentrums in Moskau hervorging, unterstützen 42 Prozent der Russen die Protestaktionen gegen Putin. Demnach lag die Unterstützung im März noch bei 32 Prozent, zu Beginn der Proteste im Dezember 2011 lag sie bei 44 Prozent. Die Bereitschaft zur aktiven Teilnahme an Demonstrationen stieg auf 19 Prozent, den Höchststand seit Dezember.

Die Mehrheit der Russen geht überdies davon aus, dass das Vorgehen der Staatsmacht gegen Oppositionelle weitergehen wird. 22 Prozent erwarten demnach eine Verschärfung der Maßnahmen, 37 Prozent rechnen mit einer unveränderten Fortsetzung. Anfang der Woche begann ein Prozess gegen drei Mitglieder der russischen Punkrockband Pussy Riot wegen Rowdytums, gegen den bekannten Kritiker und Blogger Alexej Nawalni wurde Anklage wegen Diebstahls erhoben.

(Weblink zu den Umfrageergebnissen (auf Russisch): http://url.dapd.de/XftIle )

© 2012 AP. All rights reserved

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Bundeswehr startet Rettungseinsatz für Flüchtlinge
Flüchtlinge
Ein Signal vor dem Flüchtlingsgipfel am Freitag. Doch wohin mit den Menschen, die aus dem Mittelmeer gerettet werden? Das ist nicht die einzige Frage.
Kanzleramt: Keine Wirtschaftsspionage durch den BND
Abhöraffäre
Das für den BND verantwortliche Kanzleramt weist den Verdacht der Wirtschaftsspionage durch den Geheimdienst zugunsten der US-amerikansichen NSA...
Netanjahu sagt äthiopischen Juden Hilfsprogramm zu
Rassismus
Äthiopische Juden in Israel haben seit Jahren im Alltag mit Rassismus zu kämpfen. Jetzt machten sie ihrer Frustration mit gewaltsamen Protesten Luft.
Landesverrat? BND-Chef Schindler weist Vorwürfe zurück
BND-Affäre
Hat der Bundesnachrichtendienst mit Zuarbeit für die amerikanische NSA die Interessen der Bundesrepublik verraten? Der Behördenchef verteidigt sich.
Gewerkschaft: Erzieher stimmen für unbefristeten Kita-Streik
Kita-Streik
Die erste Gewerkschaft hat das Ergebnis der Urabstimmung bei Kita-Erziehern bekannt gegeben. 96,5 Prozent sind für einen unbefristeten Arbeitskampf.
Fotos und Videos
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
6938651
Protesthaltung in Russland nimmt zu
Protesthaltung in Russland nimmt zu
$description$
http://www.derwesten.de/politik/protesthaltung-in-russland-nimmt-zu-id6938651.html
2012-08-01 15:40
Russland,Opposition,Proteste,Umfragen,
Politik