Proteste vor der US-Botschaft in Tunesien

Die Proteste gegen einen islamkritischen Film aus den USA haben sich am Mittwoch auf Tunesien ausgeweitet. Etwa 50 Menschen versammelten sich vor der amerikanischen Botschaft in der Hauptstadt Tunis. Einige von ihnen verbrannten US-Flaggen oder traten sie mit Füßen.

Tunesien (dapd). Die Proteste gegen einen islamkritischen Film aus den USA haben sich am Mittwoch auf Tunesien ausgeweitet. Etwa 50 Menschen versammelten sich vor der amerikanischen Botschaft in der Hauptstadt Tunis. Einige von ihnen verbrannten US-Flaggen oder traten sie mit Füßen. Ein verstärktes Aufgebot an Sicherheitskräften hielt die Demonstranten aber von dem Botschaftsgebäude fern.

Bei einem Angriff auf das US-Konsulat in der libyschen Stadt Bengasi wurden am Dienstag der Botschafter und drei weitere Amerikaner getötet. Auch in Kairo kam es zu gewaltsamen Protesten. Auslöser war ein in den USA produzierter Film über den Propheten Mohammed.

© 2012 AP. All rights reserved