Patt zwischen Rot-Grün und Opposition

Düsseldorf..  Knapp zwei Jahre vor der Landtagswahl liegt die NRW-Landesregierung in der Wählergunst gleichauf mit der Opposition. Nach einer WDR-Umfrage rangiert die SPD bei 36 Prozent (+1) knapp vor der CDU mit 35 Prozent (-1). Die Grünen kommen demnach unverändert auf zehn Prozent, die Liberalen auf sechs (+1) und die Linke auf fünf Prozent Zustimmung. AfD (4) und Piraten (1) kämen nicht in den Landtag, wenn jetzt in NRW gewählt würde.

Liefern sich SPD und CDU ein Kopf-an-Kopf-Rennen in der Infratest-Umfrage, so legt Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) in der Sympathie der Wähler mit 65 Prozent Zustimmung (+3) weiter zu. Dagegen fällt CDU-Landeschef Armin Laschet nach den jüngsten Pannen um fünf Prozentpunkte auf 23 Punkte zurück. Wenn die NRW-Wähler den Ministerpräsidenten direkt wählen könnten, würden sich nur 17 Prozent für Laschet, aber 64 Prozent für Kraft aussprechen.

Besser als Armin Laschet schneidet sogar FDP-Landeschef Christian Lindner ab, mit dessen Arbeit immerhin 33 Prozent zufrieden sind (+5). Die nordrhein-westfälische Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) hat 28 Prozent Zustimmung (+2).