Palästinenser beraten über neues Kabinett

Ramallah..  Die palästinensische Einheitsregierung steht offensichtlich kurz vor ihrer Auflösung. Offiziellen Angaben zufolge wollen Palästinenserpräsident Mahmud Abbas und Ministerpräsident Rami Hamdallah zusammenkommen, um über die Bildung einer neuen Regierung zu beraten. Das sagte Regierungssprecher Ehab Bseiso.

Mit diesem Schritt könnte die aktuelle palästinensische Einheitsregierung bald der Vergangenheit angehören. Sie hätte ein gutes Jahr bestanden: Im Juni 2014 bildeten die radikal-islamische Hamas und die moderatere Fatah nach jahrelanger Feindschaft eine gemeinsame Regierung. Doch die Zusammenarbeit klappte nur bedingt, unter anderem weil Abbas in dem von der Hamas regierten Gazastreifen weiterhin faktisch keine Macht hat.

Bei einer Sitzung des Revolutionsrates der Fatah hatte Abbas angekündigt, die Regierung binnen 24 Stunden aufzulösen, weil sie nicht länger fähig sei, ihrer Arbeit nachzugehen, wie Amin Makbul, Vorsitzender des Revolutionsrates, mitteilte.