Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Abstimmung

Opel: Hoffen auf Besonnenheit

21.03.2013 | 19:18 Uhr
Funktionen
Opel: Hoffen auf Besonnenheit
Das ablehnende Votum der Bochumer Opel-Belegschaft zum Sanierungstarifvertrag ist Ausdruck eines tiefen Misstrauens gegenüber dem Management.Foto: Marcus Simaitis/dpa

Es ist ein harter und risikoreicher Poker, auf den sich die Bochumer Opelaner jetzt eingelassen haben. Auf die Solidarität der anderen Werke darf der Standort nicht hoffen. Der Betriebsrat um Rainer Einenkel wird auf den neuen Opel-Chef Neumann setzen, der kein Interesse an einem großen Tohuwabohu im kampferprobten Revier haben kann.

Das ablehnende Votum der Bochumer Opel-Belegschaft zum Sanierungstarifvertrag ist Ausdruck eines tiefen Misstrauens gegenüber dem Management. Was nach all den Jahren des Niedergangs am Revier-Standort und der stiefmütterlichen Behandlung durch den Eigentümer General Motors (GM) verständlich ist. Und natürlich ist es viel verlangt, wenn eine Belegschaft der weitgehenden Abwicklung ihrer Arbeitsplätze zustimmen soll.

Und doch ist es ein harter und risikoreicher Poker, auf den sich die Bochumer Opelaner jetzt eingelassen haben. Die Asse sind ungleich verteilt. Auf die Solidarität der anderen Werke darf der Standort nicht hoffen. Das wäre naiv, schließlich haben Eisenach, Kaiserslautern und Rüsselsheim ihre Schäfchen im Trockenen. Der Betriebsrat um Rainer Einenkel wird auf den neuen Opel-Chef Neumann hoffen, der kein Interesse an einem großen Tohuwabohu im kampferprobten Revier haben kann. Die Marke hat ohnedies reichlich gelitten durch die anhaltende Unsicherheit. Es gibt also auch gute Gründe für GM, die eine oder andere Zusage schriftlich zu fixieren. Viel fehlt nicht. Hoffen wir auf Besonnenheit und weitere Verhandlungen.

Thomas Wels

Kommentare
Aus dem Ressort
Vier tödliche Schüsse - Putin-Gegner Boris Nemzow ermordet
Attentat
Boris Nemzow ist tot: Russlands unerschrockener Gegner von Kremlchef Putin wurde hinterrücks erschossen. Nicht nur Regierungsgegner sind schockiert.
Polizei warnt vor Gefahr durch Islamisten in Bremen
Sicherheit
Ohne Einzelheiten zu nennen, warnt die Polizei in Bremen am Samstag vor Gewalt durch Islamisten in der Stadt. Es gebe Hinweise auf Aktivitäten.
Thomas Oppermann: Vertrauen in griechische Regierung fehlt
SPD
Der Chef der SPD-Bundestagsfraktion will, dass die Kommunen früher entlastet werden. Und er hat eine bittere Mahnung an die griechische Regierung.
Ermittlungen gegen CDU-Mann Sensburg offenbar eingestellt
CDU
Die Ermittlungen gegen den CDU-Abgeordneten Sensburg sind nach dessen Angaben eingestellt worden. CDU-Kreisverband hat seinen Nachfolger gewählt.
Nach dem Winter droht Asylbewerbern Abschiebung ins Kosovo
Flüchtlinge
Im März soll der nächste Sammelcharter-Flug mit abgelehnten Asylbewerbern starten. Städtetag kritisiert hohe Kosten für geduldete Flüchtlinge.
Fotos und Videos
article
7753066
Opel: Hoffen auf Besonnenheit
Opel: Hoffen auf Besonnenheit
$description$
http://www.derwesten.de/politik/opel-hoffen-auf-besonnenheit-cmt-id7753066.html
2013-03-21 19:18
Politik