Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Abstimmung

Opel: Hoffen auf Besonnenheit

21.03.2013 | 19:18 Uhr
Funktionen
Opel: Hoffen auf Besonnenheit
Das ablehnende Votum der Bochumer Opel-Belegschaft zum Sanierungstarifvertrag ist Ausdruck eines tiefen Misstrauens gegenüber dem Management.Foto: Marcus Simaitis/dpa

Es ist ein harter und risikoreicher Poker, auf den sich die Bochumer Opelaner jetzt eingelassen haben. Auf die Solidarität der anderen Werke darf der Standort nicht hoffen. Der Betriebsrat um Rainer Einenkel wird auf den neuen Opel-Chef Neumann setzen, der kein Interesse an einem großen Tohuwabohu im kampferprobten Revier haben kann.

Das ablehnende Votum der Bochumer Opel-Belegschaft zum Sanierungstarifvertrag ist Ausdruck eines tiefen Misstrauens gegenüber dem Management. Was nach all den Jahren des Niedergangs am Revier-Standort und der stiefmütterlichen Behandlung durch den Eigentümer General Motors (GM) verständlich ist. Und natürlich ist es viel verlangt, wenn eine Belegschaft der weitgehenden Abwicklung ihrer Arbeitsplätze zustimmen soll.

Und doch ist es ein harter und risikoreicher Poker, auf den sich die Bochumer Opelaner jetzt eingelassen haben. Die Asse sind ungleich verteilt. Auf die Solidarität der anderen Werke darf der Standort nicht hoffen. Das wäre naiv, schließlich haben Eisenach, Kaiserslautern und Rüsselsheim ihre Schäfchen im Trockenen. Der Betriebsrat um Rainer Einenkel wird auf den neuen Opel-Chef Neumann hoffen, der kein Interesse an einem großen Tohuwabohu im kampferprobten Revier haben kann. Die Marke hat ohnedies reichlich gelitten durch die anhaltende Unsicherheit. Es gibt also auch gute Gründe für GM, die eine oder andere Zusage schriftlich zu fixieren. Viel fehlt nicht. Hoffen wir auf Besonnenheit und weitere Verhandlungen.

Thomas Wels

Kommentare
Aus dem Ressort
"Nachtwölfe" trotz Einreiseverbot auf dem Weg nach Berlin
Russen-Rocker
Der russische Motorradclub, der Staatschef Putin nahesteht, hat für seine prokative Tour keine Einreise erlaubnis für Polen und Deutschland.
Streit um Zukunft der Braunkohle mobilisiert Tausende
Energie
Während in Berlin und NRW Tausende für und gegen stärkere Belastung der Kohleverstromung demonstrieren, attackiert Gabriel Unternehmen und die Union.
Entzauberter Held – Gerüchte über Varoufakis-Rauswurf
Varoufakis
Opfert Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras seinen Finanzminister? Laut Gerüchten steht Yanis Varoufakis kurz vor dem Abschuss.
Gauck fordert Einsatz bei Verbrechen gegen Menschenrechte
Aufruf
Bei der Gedenkfeier in Bergen-Belsen, erinnert Bundespräsident Joachim Gauck an die moralische Verantwortung aller bei Menschenrechtsverletzungen.
AfD-Landeschefs warnen vor Rechtsruck nach Henkel-Rücktritt
Parteien
Nach dem Rücktritt von Parteivize Hans-Olaf Henkel ist der Druck von Rechtsaußen bei der AfD offenbar immens. Nun melden sich die "Realos" zu Wort.
article
7753066
Opel: Hoffen auf Besonnenheit
Opel: Hoffen auf Besonnenheit
$description$
http://www.derwesten.de/politik/opel-hoffen-auf-besonnenheit-cmt-id7753066.html
2013-03-21 19:18
Politik