Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Politik

Obama sammelt 181 Millionen Dollar spenden

07.10.2012 | 12:39 Uhr
Foto: /AP/Carolyn Kaster

US-Präsident Barack Obama hat im September Rekordspenden für den Wahlkampf eingefahren. Der Amtsinhaber sammelte Gelder in Höhe von 181 Millionen Dollar (etwa 139 Millionen Euro), wie sein Wahlkampfteam mitteilte. Vor den Wahlen 2008 hatte Obama mit 190 Millionen Dollar ebenfalls seinen größten Spenden-Erfolg im September erreicht.

Apoka/USA (dapd). US-Präsident Barack Obama hat im September Rekordspenden für den Wahlkampf eingefahren. Der Amtsinhaber sammelte Gelder in Höhe von 181 Millionen Dollar (etwa 139 Millionen Euro), wie sein Wahlkampfteam mitteilte. Vor den Wahlen 2008 hatte Obama mit 190 Millionen Dollar ebenfalls seinen größten Spenden-Erfolg im September erreicht. Das Team von Herausforderer Mitt Romney veröffentlichte seine Zahlen für den vergangenen Monat bislang noch nicht.

Am Sonntag reiste Obama zu verschiedenen Fundraising-Veranstaltungen durch Kalifornien. Der US-Staat gilt zwar als sichere Stütze der Demokraten, doch leben dort zahlreiche betuchte Unterstützer. Der Höhepunkt sollte ein Wahlkampf-Konzert mit Katy Perry, Jon Bon Jovi und Stevie Wonder in Los Angeles am Sonntagabend werden. Abschließend ist ein Essen in einem Nobelrestaurant geplant, zu dem 150 Gäste erwartet werden, die dafür je 25.000 Dollar zahlen.

In der Schlussphase des Wahlkampfes sind ausreichende finanzielle Mittel von großer Bedeutung. Vor allem in den entscheidenden Swing-States investieren die Teams in kostspielige Werbespots, um unentschlossene Wähler zu überzeugen.

© 2012 AP. All rights reserved

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Fastfood-Ketten wollen den Mindestlohn aushebeln - verstehen Sie die Empörung der Angestellten?

Fastfood-Ketten wollen den Mindestlohn aushebeln - verstehen Sie die Empörung der Angestellten?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Koalition bombardiert Terrormiliz - heftige Kämpfe um Kobane
Terror
Seit Tagen versuchen die IS-Extremisten, die kurdische Stadt Kobane einzunehmen. Sie sind nur noch zwei Kilometer entfernt. Mit Luftangriffen versucht eine internationale Allianz den Vormarsch zu stoppen. Das türkische Parlament will der Regierung die Erlaubnis für Militäreinsätze geben.
Trickdieb-Opfer Jäger muss sich im Landtag rechtfertigen
Trickdiebstahl
"Augen auf und Tasche zu": Während NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) vor Taschendieben warnt, wird er selbst bestohlen - obwohl von drei Personenschützern umgeben. Die Opposition verlangt Auskunft, wie das geschehen konnte - und verweist auf bekannte Attentate auf Politiker.
Wieder Sicherheitspanne - Mann mit Waffe bei Obama im Aufzug
Weißes Haus
US-Präsident Barack Obama gehört zu den bestbewachten Menschen der Welt. Umso erstaunlicher sind die Pannen, die den erfahrenen Personenschützern des Secret Service dabei unterlaufen. Jetzt wurde bekannt: Beim Besuch einer Behörde fuhr ein Mann mit Obama Aufzug und trug dabei eine Waffe.
Stoltenberg tritt Amt als Nato-Generalsekretär an
Nato
Der neue Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg ist offiziell im Amt. Der 55 Jahre alte frühere norwegische Ministerpräsident trat am Morgen seinen Dienst im Brüsseler Hauptquartier der Militärallianz an.
Chinesische Hacker attackieren Demonstranten in Hongkong
Hongkong
Zehntausende Hongkonger verderben der chinesischen Führung den Nationalfeiertag. Statt des "Chinesischen Traumes" wollen die Demonstranten lieber echte Demokratie. Sie blockieren Hauptverkehrsstraßen und ein populäres Einkaufsviertel. Experten berichten von Attacken auf Handys der Demonstranten.