Das aktuelle Wetter NRW 15°C

Länderfinanzausgleich

Nur noch drei Bundesländer zahlen in Finanzausgleich ein

17.01.2013 | 16:06 Uhr

Die Gruppe der "reichen" Bundesländer wird immer kleiner. In den umstrittenen Länderfinanzausgleich haben im vergangenen Jahr mit Bayern, Baden-Württemberg und Hessen nur noch drei Länder eingezahlt. Inzwischen ist auch Hamburg als Geberland ausgefallen und wird ebenfalls alimentiert.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Seitdem der Bund sein Zivilschutzkonzept überarbeitet hat, ist die Vorbereitung für Katastrophenfälle stärker im Fokus. Sogenannte

Seitdem der Bund sein Zivilschutzkonzept überarbeitet hat, ist die Vorbereitung für Katastrophenfälle stärker im Fokus. Sogenannte "Prepper" sind für alle Eventualitäten gerüstet. Ist das Anlegen von größeren Vorräten für mögliche Krisenfälle für Sie auch eine Option?

 
Fotos und Videos
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Adenauer bis Merkel: Die Kanzler der BRD
Bildgalerie
Regierungschefs
So feiert NRW seinen Geburtstag
Bildgalerie
Bürgerfest
Ausstellung im Essener Landgericht
Bildgalerie
Ausstellung
article
7491988
Nur noch drei Bundesländer zahlen in Finanzausgleich ein
Nur noch drei Bundesländer zahlen in Finanzausgleich ein
$description$
http://www.derwesten.de/politik/nur-noch-drei-bundeslaender-zahlen-in-finanzausgleich-ein-id7491988.html
2013-01-17 16:06
Länderfinanzausgleich,Finanzausgleich,Hamburg,Bayern,Baden-Württemberg
Politik