Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Politik

NRZ Nachbarschaft-Nachbar kurz.xml

28.10.2012 | 21:45 Uhr

Preisschießen. Der Allgemeine Schützenverein Wittenhorst-Töven-Sonsfeld möchte wieder das Preisschießen im Rahmen eines gemütlichen Abends anbieten. Zu dieser Veranstaltung sind alle Schützen, egal ob jung oder alt, und besonders auch die Schützenfrauen eingeladen. Beginn ist am Samstag, 3. November, um 19.30 Uhr im Vereinslokal Storm in Töven. Geschossen wird in vier Abteilungen. Um das Schießen auch für die älteren Schützen attraktiver zu machen, soll zusätzlich in einer Abteilung für Ehrenmitglieder geschossen werden. In jeder Abteilung werden drei attraktive Sachpreise vergeben. Für Musik, Getränke und für einen kleinen Imbiss ist gesorgt.

Exhibitionist. Am Freitagnachmittag gegen 16.45 Uhr entblößte sich ein Unbekannter vor einem 10-jährigen Mädchen aus Rheinberg auf der Rheinberger Straße/Westwall in Rheinberg in schamverletzender Weise. Der Mann wird wie folgt beschrieben: etwa 20 Jahre alt, etwa 190 cm groß, schlank, blonde kurze Haare, Brillenträger, bekleidet mit Bluejeans und beigefarbenem Pullover. Hinweise nimmt die Polizei in Rheinberg unter 02843/ 92760 entgegen.

Fehlalarm. Gestern Abend kurz vor 18 Uhr heulten die Sirenen an der Kamper Straße in Rheinberg: Ein Brandmelder bei der Firma Underberg war aus ungeklärter Ursache ausgelöst worden. Die Feuerwehr konnte nach kurzer Zeit wieder einrücken.

Kabarett. Am 13. und 14. Dezember gastiert der Kabarettist Dieter Nuhr mit seinem Programm „Nuhr unter uns“ im Seidenweberhaus in Krefeld. Beginn ist um 20Uhr. Karten gibt es ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.eventim.de.


Kommentare
Aus dem Ressort
Diplomatie am Telefon - Der kurze Draht der Mächtigen
Ukraine-Krise
In der Ukraine-Krise setzt Angela Merkel auf Telefondiplomatie mit Barack Obama und Wladimir Putin. Auch in den Oster-Urlaub nimmt die Kanzlerin ein abhörsicheres Telefon mit. Nicht nur für diese brisanten Gespräche mit den Staatschefs der USA und Russlands gelten strenge Regeln.
Mundlos und Böhnhardt waren "Typen wie aus einem Kriegsfilm"
NSU-Prozess
Die frühere Rechtsextremistin Jana J. hat im NSU-Prozess die Jenaer Szene in den 1990er Jahren beschrieben. Das Trio aus Beate Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt bezeichnete sie als "verschworene Gemeinschaft". Die Zeugin ist die frühere Freundin des mutmaßlichen NSU-Unterstützers André K.
Ukrainische Regierung verliert Kontrolle über den Osten
Separatisten
Die ukrainische Regierung in Kiew droht die Kontrolle über den Osten des Landes zu verlieren. In der Stadt Slawjansk sind sechs Panzer mit russischen Fahnen eingefahren — Separatisten haben das Rathaus von Donezk besetzt. Russlands Präsident Putin sieht das Land am Rande des Bürgerkriegs.
Ex-Minister Deubel wegen Untreue zu Haftstrafe verurteilt
Nürburgring-Prozess
Im Nürburgring-Prozess hat das Landgericht Koblenz den ehemaligen rheinland-pfälzischen Finanzminister Ingolf Deubel zu einer Haftstrafe von dreieinhalb Jahren verurteilt.
Kein Grundrecht auf Ethikunterricht in der Grundschule
Unterricht
Konfessionslose Grundschüler haben kein Grundrecht auf Ethik-Unterricht in der Schule. Eine Mutter aus Freiburg hatte die Teilnahme gerichtlich durchsetzen wollen und berief sich auf das Grundgesetz. Das Bundesverwaltungsgericht wies die Klage ab — aber geschlagen geben will sie sich nicht.
Umfrage
Viele Kommunen kämpfen mit Privatfirmen um Altkleider. Was machen Sie mit Ihren abgelegten Sachen?

Viele Kommunen kämpfen mit Privatfirmen um Altkleider. Was machen Sie mit Ihren abgelegten Sachen?