Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Politik

NPD kündigt Mahnwache zur Echo-Preisverleihung in Berlin an

08.03.2013 | 15:12 Uhr
Foto: /dapd

Die rechtsextreme Partei NPD will die Verleihung des Musikpreises Echo als Bühne nutzen und hat eine Mahnwache am Veranstaltungsort angekündigt. Damit solle gegen den Widerruf der Nominierung für die Band Frei.Wild demonstriert werden, teilte die Partei am Freitag mit. Der aus Südtirol stammenden Musikgruppe wird von Kritikern rechtes Gedankengut vorgeworfen, andere Bands hatten protestiert.

Berlin (dapd). Die rechtsextreme Partei NPD will die Verleihung des Musikpreises Echo als Bühne nutzen und hat eine Mahnwache am Veranstaltungsort angekündigt. Damit solle gegen den Widerruf der Nominierung für die Band Frei.Wild demonstriert werden, teilte die Partei am Freitag mit. Der aus Südtirol stammenden Musikgruppe wird von Kritikern rechtes Gedankengut vorgeworfen, andere Bands hatten protestiert.

Laut einer Mitteilung der NPD will die Partei am Ort der Veranstaltung Flagge zeigen. Die Echos werden am 21. März auf dem Berliner Messegelände verliehen. Frei.Wild war in der Kategorie Rock/Alternativ National nominiert. Im vergangenen Jahr feierten sie Erfolge mit ihrem Album "Feinde der Feinde". Die Gruppe war Donnerstagabend von der Liste der Nominierten genommen worden, weil der Veranstalter Deutsche Phono-Akademie verhindern wollte, dass der Echo zum Schauplatz einer Debatte um deren politische Gesinnung wird.

dapd

dapd

Kommentare
14.03.2013
14:29
NPD kündigt Mahnwache zur Echo-Preisverleihung in Berlin an
von DerMaas | #10

Frei.Wild haben sich DEUTLICH von dieser Aktion distanziert. Auf ihrer Facebook-Seite.

"Wir wollen euch nicht !!!

Natürlich war es abzusehen, dass...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
"Nachtwölfe" trotz Einreiseverbot auf dem Weg nach Berlin
Russen-Rocker
Der russische Motorradclub, der Staatschef Putin nahesteht, hat für seine prokative Tour keine Einreise erlaubnis für Polen und Deutschland.
Streit um Zukunft der Braunkohle mobilisiert Tausende
Energie
Während in Berlin und NRW Tausende für und gegen stärkere Belastung der Kohleverstromung demonstrieren, attackiert Gabriel Unternehmen und die Union.
Entzauberter Held – Gerüchte über Varoufakis-Rauswurf
Varoufakis
Opfert Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras seinen Finanzminister? Laut Gerüchten steht Yanis Varoufakis kurz vor dem Abschuss.
Gauck fordert Einsatz bei Verbrechen gegen Menschenrechte
Aufruf
Bei der Gedenkfeier in Bergen-Belsen, erinnert Bundespräsident Joachim Gauck an die moralische Verantwortung aller bei Menschenrechtsverletzungen.
AfD-Landeschefs warnen vor Rechtsruck nach Henkel-Rücktritt
Parteien
Nach dem Rücktritt von Parteivize Hans-Olaf Henkel ist der Druck von Rechtsaußen bei der AfD offenbar immens. Nun melden sich die "Realos" zu Wort.
7699985
NPD kündigt Mahnwache zur Echo-Preisverleihung in Berlin an
NPD kündigt Mahnwache zur Echo-Preisverleihung in Berlin an
$description$
http://www.derwesten.de/politik/npd-kuendigt-mahnwache-zur-echo-preisverleihung-in-berlin-an-id7699985.html
2013-03-08 15:12
Kultur,Musik,Preise,Echo,Frei.Wild,Parteien,NPD,
Politik