Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Politik

Neue Details zu Steinbrücks Nebenjobs

06.10.2012 | 16:48 Uhr
Foto: /dapd/Tobias Koch

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück gerät wegen neuer Details zu seinen Nebentätigkeiten unter Erklärungsdruck. Nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" hat Steinbrück bei einigen Firmen Vorträge gehalten, die zuvor in seiner Zeit als Bundesfinanzminister die Gründung einer halbstaatlichen Beratungsfirma für Public-Private-Partnership-Modelle vorbereitet haben.

Berlin (dapd). SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück gerät wegen neuer Details zu seinen Nebentätigkeiten unter Erklärungsdruck. Nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" hat Steinbrück bei einigen Firmen Vorträge gehalten, die zuvor in seiner Zeit als Bundesfinanzminister die Gründung einer halbstaatlichen Beratungsfirma für Public-Private-Partnership-Modelle vorbereitet haben.

Die Lobbyorganisation Initiative Finanzstandort Deutschland hat demnach 2007 das Konzept für diese Beratungsfirma (ÖPP Deutschland AG) erarbeitet. Das Rechtsgutachten habe die Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer geliefert.

Steinbrück habe dem Konzept zugestimmt, das Finanzministerium beteiligte sich später mit rund 50 Prozent an der ÖPP Deutschland AG. Nach seinem Ausscheiden aus dem Ministerium trat Steinbrück laut "Spiegel" sowohl bei Freshfields Bruckhaus Deringer als auch bei mehreren beteiligten Finanzinstituten wie der Deutschen Bank und der Landesbank Hessen-Thüringen als Redner auf - vergütet mit jeweils mindestens 7.000 Euro.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Ein Traum ist wahr geworden! Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich in einem packenden Finale gegen Argentinien den Weltmeister-Titel 2014 gesichert. Was bedeutet der vierte Stern für Sie?

Ein Traum ist wahr geworden! Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich in einem packenden Finale gegen Argentinien den Weltmeister-Titel 2014 gesichert. Was bedeutet der vierte Stern für Sie?

 
Aus dem Ressort
Taliban-Geisel Bergdahl soll Militärdienst wieder aufnehmen
US-Militär
Nach der Geisel-Haft kehrt er in den regulären Militärdienst zurück: Der Amerikaner Bowe Bergdahl könnte schon am Montag eine Stelle auf dem Armeestützpunkt Fort Sam Houston antreten, berichten Medien. Schrittweise soll er an normale soziale Kontakte gewöhnt werden.
Düsseldorfer OB Dirk Elbers ist noch vor Amtsende abgetaucht
Kritik
Noch vor dem Ende seiner regulären Amtszeit lässt sich Düsseldorfs OB Elbers nicht mehr bei Pflichtterminen blicken. Nachfolger Thomas Geisel kann nicht für Elbers einspringen. Er hat zwar schon ein Büro im Rathaus bezogen, Verwaltungschef ist er aber erst nach dem offiziellen Ausscheiden Elbers’.
Von der Leyen besucht Elite-Truppe der Bundeswehr
Verteidigung
Ministerin auf Sommerreise: Ursula von der Leyen besucht zahlreiche Einrichtungen der Bundeswehr. Zum ersten Mal in ihrer Amtszeit war sie dabei nun auch bei der Elite-Truppe Kommando Spezialkräfte (KSK) im Schwarzwald. Dabei sollten auch Kampfeinsätze demonstriert werden.
NRW-Beamte kämpfen für Urlaubs- und Weihnachtsgeld
Beamte
Seit 2009 liegt beim Bundesverfassungsgerich (BVG) eine Klage. Es geht auch um Kürzung von Weihnachts- und Urlaubsgeld bei Beamten. Nun drängen die betroffenen auf eine zügige Entscheidung. Dem Gericht werden Briefe von 12 000 Beamten übergeben, die mehr Geld sehen wollen.
EU und USA sprechen wieder über Freihandel
EU
Die 6. Verhandlungsrunde zum umstrittenen Freihandelsabkommen TTIP hat begonnen. In Brüssel sind Unterhändler der EU und der USA zusammengekommen. Thema sind diesmal Dienstleistungen und Investitionen über die Landesgrenzen hinweg, auch Agrar- und Energiethemen sollen zur Sprache kommen.