Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Ukraine

Nackter Protest in Kiew

Zur Zoomansicht 01.06.2012 | 15:27 Uhr
Die ukrainische Frauenrechtsgruppe "Femen" protestiert ...
Die ukrainische Frauenrechtsgruppe "Femen" protestiert ...Foto: AFP

Die Fußball-Europameisterschaft in Kiew findet vor den Kameras in einem sauberen, gewaltfreien und kriminalitätsarmen Land statt. Doch hinter den Kulissen brodeln schon lange die Aufstände: Massentötungen von Straßenhunden, brutales Durchgreifen der ukrainischen Regierung in Armutsvierteln, die Verhaftung von Julia Timoschenko und jetzt die Festnahme zahlreicher Aktivistinnen der feministischen Gruppe Femen, die gegen die steigende Prostitutionsrate wegen der Fußballweltmeisterschaft in der Ukraine demonstrieren.

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Kinder posieren mit Soldaten
Bildgalerie
Ukraine
George W. Bush malt Politiker
Bildgalerie
Kunst
Anja Niedringhaus' Bilder vom Krieg
Bildgalerie
Kriegsfotografie
Schusswechsel zwischen Nord- und Südkorea
Bildgalerie
Militärkonflikt
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Scoopshot-Bild des Tages
Bildgalerie
Fotoaktion
FC Bayern verliert in Madrid
Bildgalerie
FC Bayern
Klitschko im Centro
Bildgalerie
Boxen
Silozug kippt auf A44 um
Bildgalerie
Lkw-Unfall
Unruhen in Rio de Janeiro
Bildgalerie
Brasilien
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Mineralien-Sammler
Bildgalerie
Hobbys
Sperrung der A40 in Esssen
Bildgalerie
Staus von oben
Abriss Westfalia-Hallen
Bildgalerie
Wohngebiet
Das ist die Maschinenhalle Zweckel
Bildgalerie
Industriegeschichte
Wildnis Heiligenborner Wald
Bildgalerie
Urwald
Facebook
Kommentare
10.06.2012
13:09
Was für ein ängstlicher Staat!
von vantast | #5

Hat Angst vor ein paar nackten Busen. Was müssen das für "Männer" sein, die ihn regieren. Aber es ist häufig so: sind sie hilflos und überfordert, schlagen sie umso härter zu, weil sie nichts in der Birne haben und nur mit den Armmuskeln diskutieren können.

02.06.2012
08:15
Nackter Protest in Kiew
von TVtotal | #4

Hier werden Menschenrechte beschützt und beachtet...Satire aus!

@ von andyc | #3

Dummheit stirbt nie aus!

01.06.2012
16:12
Nackter Protest in Kiew
von andyc | #3

Ich kenne ne gute Bikerkneipe, die haben zwei Tische mit Stangen, die suchen auch immer solche Aktivistinnen...

01.06.2012
15:17
Nackter Protest in Kiew
von usedom1218 | #2

Ich frage mich, was daran ein Protest sein soll blank zu ziehen.. Die Männer stehen drauf, die Frauen interessierts nicht. Hm, fast so idiotisch wie, sich selbst anzuzünden, nur nicht so schmerzhaft und selbstzerstörend.

01.06.2012
13:32
Nackter Protest in Kiew
von Funakoshi | #1

Besser, als jeder Ferrari-Kalender;-).

Umfrage
Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

 
Aus dem Ressort
VdK will mit Musterklagen bessere Pflege erzwingen
Soziales
Der Sozialverband VdK will wegen "grundrechtswidriger Zustände" im deutschen Pflegesystem das Bundesverfassungsgericht anrufen. Mit zehn Musterklagen sollen mehr Hilfe und bessere Betreuung für Senioren erzwungen werden, so VdK-Präsidentin Ulrike Mascher.
Warum das EU-Parlament keine "Schwatzbude" mehr ist
Europawahl
Sie tragen keine Regierung, sie können keine Gesetze auf den Weg bringen und sind als Sammelbecken von rund 160 nationalen Parteien ein reichlich bunter Haufen. Doch das EU-Parlament ist keine Volksvertretung zweiter Klasse. Es funktioniert nur anders. In manchen Hinsicht hat es sogar mehr zu sagen.
Russlands Außenminister droht mit Krieg in Ostukraine
Ukraine-Krise
Die Krise in der Ostukraine führt erneut zu Spannungen zwischen den USA und Russland. Während die Amerikaner angeblich Beweise fürs Einmischen von russischen Militärs vorlegen, bezeichnet Russlands Außenminister diese als Fälschungen. Gleichwohl deutet er eine mögliche militärische Intervention an.
SPD will hohe Steuereinnahme für Straßensanierungen ausgeben
Marode Straßen
Die von der Bundesregierung erwarteten hohen Steuerüberschüsse sollen in die Reparatur des Straßen- und Schienennetzes fließen. Das kündigt SPD-Bundespolitiker Johannes Kahrs an. Dagegen sollen die Gelder nicht dazu beitragen, die Kalte Progression abzubauen.
Warum der NRW-Landtag bisher Nebeneinkünfte nicht offenlegt
NRW
Nach der neuen Studie über die Nebeneinkünfte der Bundestagsabgeordneten wächst der Druck auf den NRW-Landtag, endlich auch mehr Transparenz für seine 237 Abgeordneten zu schaffen.