Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Ukraine

Nackter Protest in Kiew

Zur Zoomansicht 01.06.2012 | 15:27 Uhr
Die ukrainische Frauenrechtsgruppe "Femen" protestiert ...
Die ukrainische Frauenrechtsgruppe "Femen" protestiert ...Foto: AFP

Die Fußball-Europameisterschaft in Kiew findet vor den Kameras in einem sauberen, gewaltfreien und kriminalitätsarmen Land statt. Doch hinter den Kulissen brodeln schon lange die Aufstände: Massentötungen von Straßenhunden, brutales Durchgreifen der ukrainischen Regierung in Armutsvierteln, die Verhaftung von Julia Timoschenko und jetzt die Festnahme zahlreicher Aktivistinnen der feministischen Gruppe Femen, die gegen die steigende Prostitutionsrate wegen der Fußballweltmeisterschaft in der Ukraine demonstrieren.

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
So leben Flüchtlinge in Deutschland
Bildgalerie
Migration
Anschlag in Kanada
Bildgalerie
Terror
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Verdi fordert mehr Geld für AWO
Bildgalerie
Warnstreik
Populärste Fotostrecken
Ende der Bauarbeiten auf der A59
Bildgalerie
Autobahn 59
Mescheder Kneipennacht
Bildgalerie
Fotostrecke
Vermüllte Problemhäuser
Bildgalerie
Verwahrlosung
Alternatives Wohnprojekt
Bildgalerie
Fotostrecke
Gladbach zaubert beim 5:0
Bildgalerie
Europa League
Neueste Fotostrecken
Kerzenzauber
Bildgalerie
Langenberg
Abschlussevent
Bildgalerie
Bewegen hilft
Auf Gruselschloss Ringenberg
Bildgalerie
Halloween Event
Probeleuchten für die Lichtwochen
Bildgalerie
Lichtwochen
Campus
Bildgalerie
Schlüsselübergabe
Facebook
Kommentare
10.06.2012
13:09
Was für ein ängstlicher Staat!
von vantast | #5

Hat Angst vor ein paar nackten Busen. Was müssen das für "Männer" sein, die ihn regieren. Aber es ist häufig so: sind sie hilflos und überfordert, schlagen sie umso härter zu, weil sie nichts in der Birne haben und nur mit den Armmuskeln diskutieren können.

02.06.2012
08:15
Nackter Protest in Kiew
von TVtotal | #4

Hier werden Menschenrechte beschützt und beachtet...Satire aus!

@ von andyc | #3

Dummheit stirbt nie aus!

01.06.2012
16:12
Nackter Protest in Kiew
von andyc | #3

Ich kenne ne gute Bikerkneipe, die haben zwei Tische mit Stangen, die suchen auch immer solche Aktivistinnen...

01.06.2012
15:17
Nackter Protest in Kiew
von usedom1218 | #2

Ich frage mich, was daran ein Protest sein soll blank zu ziehen.. Die Männer stehen drauf, die Frauen interessierts nicht. Hm, fast so idiotisch wie, sich selbst anzuzünden, nur nicht so schmerzhaft und selbstzerstörend.

01.06.2012
13:32
Nackter Protest in Kiew
von Funakoshi | #1

Besser, als jeder Ferrari-Kalender;-).

Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

 
Aus dem Ressort
Saarländische Ministerpräsidentin will weniger Bundesländer
Föderalismus
Sechs bis acht Bundesländer sind genug, findet die saarländische Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer. Aus 16 Ländern könnten dann sechs bis acht werden. Gerade die kleineren Länder ächzen unter Schulden. Eine Fusion könnte diese besser verteilen - und jährliche eine halbe Million Euro einsparen.
Briten und Polen bremsen beim Klima-Kompromissder EU
Klima-Gipfel
Nach zähem Ringen haben sich Europas Staats- und Regierungschefs am Freitagmorgen auf gemeinsame Ziele zur Drosselung der Treibhausgase geeinigt. Gipfelchef van Rompuy mahnte, der Klimawandel sei „eine Frage des Überlebens“. Trotzdem sind die Ziele bis zum Jahr 2030 nur unverbindliche Vorgaben.
Maut laut Dobrindt vor allem für große Transitstrecken
Verkehr
Die geplante Pkw-Maut soll den Grenzverkehr nach Worten von Verkehrsminister Dobrindt (CSU) nicht stören. Es gehe ihm vor allem um die großen Transitstrecken, sagte Dobrindt kurz vor der Vorlage seines Gesetzentwurfs. Dieser soll im Oktober vorgestellt werden - also spätestens bis kommenden Freitag.
NRW-Justiz veranlasst Finanz-Razzia bei Schweizer Banken
Finanz-Razzia
Polizeibeamte haben Dutzende Banken und Kanzleien durchsucht. Es geht um Geschäfte, durch die der deutsche Fiskus mutmaßlich Milliarden verloren hat. Die Konten etlicher Prominenter, wie Finanz-Unternehmer Carsten Maschmeyer, Veronica Ferres, Mirko Slomka und Clemens Tönnies könnten betroffen sein.
Deiche und Polder - 102 Projekte sollen Flüssen Raum geben
Hochwasserschutz
Mit 102 Hochwasserschutzprojekten wollen Bund und Länder den Flüssen Rhein, Donau, Elbe, Oder und Weser mehr Raum geben. Mit dem nun beschlossenen Nationalen Hochwasserschutzprogramm sollten etwa Deiche zurückverlegt werden und Polder entstehen.