Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Ukraine

Nackter Protest in Kiew

Zur Zoomansicht 01.06.2012 | 15:27 Uhr
Die ukrainische Frauenrechtsgruppe "Femen" protestiert ...
Die ukrainische Frauenrechtsgruppe "Femen" protestiert ...Foto: AFP

Die Fußball-Europameisterschaft in Kiew findet vor den Kameras in einem sauberen, gewaltfreien und kriminalitätsarmen Land statt. Doch hinter den Kulissen brodeln schon lange die Aufstände: Massentötungen von Straßenhunden, brutales Durchgreifen der ukrainischen Regierung in Armutsvierteln, die Verhaftung von Julia Timoschenko und jetzt die Festnahme zahlreicher Aktivistinnen der feministischen Gruppe Femen, die gegen die steigende Prostitutionsrate wegen der Fußballweltmeisterschaft in der Ukraine demonstrieren.

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Das Flüchtlingsdrama im Nordirak
Bildgalerie
Flüchtlinge
So leben Flüchtlinge in Deutschland
Bildgalerie
Migration
Anschlag in Kanada
Bildgalerie
Terror
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Populärste Fotostrecken
Sportliche Heimat der Zebras
Bildgalerie
Die MSV-Stadien
Halloween im Duisburger Horrorhaus
Bildgalerie
Halloween
Karikatur vom Tage
Bildgalerie
Politik
So verkleiden sich die Stars
Bildgalerie
Halloween
Neueste Fotostrecken
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Ein Holzhaus in Afrika
Bildgalerie
Kongo
Herz-Jesu-Kirche Burgaltendorf
Bildgalerie
Abendrot
Goldener Herbst in Warstein
Bildgalerie
Herbstfotos
Dorfidylle Auf dem Aspei
Bildgalerie
Straßen in Bochum
Facebook
Kommentare
10.06.2012
13:09
Was für ein ängstlicher Staat!
von vantast | #5

Hat Angst vor ein paar nackten Busen. Was müssen das für "Männer" sein, die ihn regieren. Aber es ist häufig so: sind sie hilflos und überfordert, schlagen sie umso härter zu, weil sie nichts in der Birne haben und nur mit den Armmuskeln diskutieren können.

02.06.2012
08:15
Nackter Protest in Kiew
von TVtotal | #4

Hier werden Menschenrechte beschützt und beachtet...Satire aus!

@ von andyc | #3

Dummheit stirbt nie aus!

01.06.2012
16:12
Nackter Protest in Kiew
von andyc | #3

Ich kenne ne gute Bikerkneipe, die haben zwei Tische mit Stangen, die suchen auch immer solche Aktivistinnen...

01.06.2012
15:17
Nackter Protest in Kiew
von usedom1218 | #2

Ich frage mich, was daran ein Protest sein soll blank zu ziehen.. Die Männer stehen drauf, die Frauen interessierts nicht. Hm, fast so idiotisch wie, sich selbst anzuzünden, nur nicht so schmerzhaft und selbstzerstörend.

01.06.2012
13:32
Nackter Protest in Kiew
von Funakoshi | #1

Besser, als jeder Ferrari-Kalender;-).

Umfrage
Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

 
Aus dem Ressort
Rüttgers als Zeuge: "Ministerpräsident baut keine Archive"
Landesarchiv
Ex-Ministerpräsident Rüttgers ist der letzte Zeuge im Untersuchungsausschuss des Landtags zum Millionenskandal „Landesarchiv“. Die Schuld an der Kostenexplosion weist er von sich: „Ein Ministerpräsident baut keine Archive“. Die Abgeordneten lässt er spüren, dass er in einer anderen Liga spielt.
"Wir sind nicht rechts!" - HoGeSa-Thesen im Faktencheck
HoGeSa
Ihr Feindbild sind Salafisten, sie selbst bezeichnen sich als bürgerlich. Die "Hooligans gegen Salafisten" fühlen sich zu Unrecht in die rechte Ecke gedrängt. Dabei würden sie doch nur versuchen, ihr Vaterland zu retten. Doch was ist dran an ihren eingängigen Thesen? Ein Faktencheck.
Zentralrat der Juden - Graumann verzichtet aufs Spitzenamt
Zentralrat
Er ist die Stimme von Deutschlands jüdischen Gemeinden: Dieter Graumann meldet sich oft deutlich zu Wort. Nach vier Jahren tritt er jetzt aber nicht mehr als Zentralrats-Präsident an. Beobachter reagierten überrascht angesichts dieser Entwicklung. Ein Bewerber für seine Nachfolge steht schon parat.
Kraft rechnet mit Klagen der Nachbarländer gegen PKW-Maut
Autobahnmaut
2016 soll die Autobahnmaut kommen. Doch der Streit um die Benutzungsgebühr ist längst noch nicht beendet. NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) rechnet damit, dass die Niederlande und Belgien vor Gericht ziehen werden. Ihr Verkehrsminister warnt sogar vor einer "Rache-Maut".
Fatah ruft in Jerusalem zum "Tag des Zorns" auf
Konflikte
Nach dem Aufruf der palästinensischen Fatah-Partei zu einem "Tag des Zorns" ist die Sicherheitslage in Jerusalem angespannt. Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht der Jerusalemer Tempelberg. Er gilt sowohl Juden als auch Muslimen als wichtiges Heiligtum.