Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Wahlen

Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist noch nie zur Wahl gegangen

21.02.2013 | 16:12 Uhr
Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist noch nie zur Wahl gegangen
Wahlen gehören nicht zum Leben von Modeschöpfer Karl Lagerfeld.Foto: afp

Berlin.  Überhaupt nicht vorbildlich: Der Modeschöpfer Karl Lagerfeld hat sich als Nichtwähler geoutet. Er habe noch nie in seinem Leben gewählt, sagte er in einem Interview. Und damit gehört er einer immer größer werdenden Gruppe an, wie eine aktuelle Studie zum Wahlverhalten in Deutschland zeigt.

Modezar Karl Lagerfeld (74) hat sich als Nichtwähler bekannt. "Ich habe in meinem Leben noch nie gewählt. Werde ich auch nicht mehr tun", sagte er in einem Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit". Gute Reden zu halten sei eine Kunst, sagte der Modedesigner. Als positives Beispiel nannte Lagerfeld den deutschen Bundespräsidenten Joachim Gauck. Anders sehe es in Frankreich aus: "Der französische Präsident Hollande kann nicht sehr gut reden". Er räumte allerdings ein: "Aber bei der Politik kommt es ja darauf an, was am Ende herauskommt. Sie muss keine Kunst sein."

Der Trend zum Nichtwählen scheint auch in Deutschland weiter zuzunehmen. Sieben Monate vor der Bundestagswahl hat ProSiebenSat.1 die Studie "Wähler und Nichtwähler im Wahljahr 2013" veröffentlicht. Nach Angaben des Meinungsforschungsinstituts Forsa planen derzeit 30 Prozent der Wahlberechtigten, sich nicht an der Bundestagswahl zu beteiligen. Damit droht erstmals eine Wahlbeteiligung von unter 70 Prozent, und damit die niedrigste seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland. Bereits bei den Bundestagswahlen von 1998 bis 2009 war die Zahl der Nichtwähler von 10,8 auf 18,1 Millionen gestiegen. (we/dpa)



Kommentare
23.02.2013
00:37
Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist noch nie zur Wahl gegangen
von boehmann | #15

Er weiß was er tut. Die Partei für seine Bedürfnisse wird es niemals geben, es sei denn man bezeichnet die Nichtwähler als Partei der Stille. Herr Feldlager ist nicht auf den Kopf gefallen , nur ist er zu sehr mit sich selbst beschäftigt und hat wahrscheinlich gar keine Lust sich seinen Tag mit der Abgabe einer Stimme durcheinanderbringen zu lassen. Wer ihn mal kennen gelernt hat, wie auch immer , hat dafür Verständnis und gönnt ihm seine Eigenbrödelei mit der er anscheinend glücklich ist.

22.02.2013
10:20
Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist noch nie zur Wahl gegangen
von Forwhomthetollbells | #14

Na, das ist doch mal eine wichtige Information für die Kategorie " Was man weiß, was man wissen sollte".

22.02.2013
09:22
Nichtwähler wird man nicht durch „Werbung“
von matrix666 | #13

Wählen oder Nichtwählen, das ist auch eine Wahl in der westlichen Demokratie!
Wenn die Wähler bewusst ein kaputtes Auto kaufen, dann dürfen sie sich nicht beklagen wenn die Karre nicht läuft. So einfach ist das!
Die Wähler wählen das System und auch die Bankenunion. Die folgende Banken werden gerettet.
„3,3 Billionen Euro spanische Banken,
0,4 Billionen Euro griechische Banken,
0,5 Billionen Euro portugiesische Banken,
1,2 Billionen Euro irische Banken,
3,7 Billionen Euro italienische Banken,
1,1 Billionen Euro belgische Banken und
7,9 Billionen Euro französische Banken.
Summe: 18,1 Billionen Euro Bankschulden.
Quelle Dr. Prof.Bagus MMNEWS
Die deutsche Politiker wollen auch ganz EU retten- ob das gut geht? :))
Die Wähler hier wollen Werbung? wie wäre es mit Carsten Maschmeyer z.B. oder ein paar Bänkster. :)

22.02.2013
09:13
Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist noch nie zur Wahl gegangen
von Bierschreck | #12

Ist schon traurig, dass er nicht wählt.
Vielleicht kann er ja ein Wahlkreuz stricken.

22.02.2013
08:58
Gut so und beispielhaft
von Wedaukicker | #11

Auch ich werde nicht mehr wählen. Weder den spacken, sprechenden **********, der unser Geld an die Banken in Europa verschenkt noch den prallen Peer, der einen neuen Spitzensteuersatz ab 100 T€ einführen will. Weit entfernt vom Bürger wurschteln diese Typen vor sich hin, einzig getrieben vom Wunsch nach Machterhalt oder Machtgewinn.
Wenn man sich Cholera und Pest entscheiden soll, bleibt einem nur noch das, was die Politiker ja gerne jahrelang bis zur nächsten Wahl demonstrieren, sitzenbleiben und nichts tun !

1 Antwort
Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist noch nie zur Wahl gegangen
von silera | #11-1

Man kann ja geteilter Meinung über den oder den sein. Man soll sie ja auch nicht lieben.
Aber ne, Plastiktüte über den Schädel ziehen und sagen wenn ich die nicht sehe, sehen die mich auch nicht ist naiv. Es muss nun mal jemand den Staat regieren , ob wir es wollen und gutheißen, ist was anderes. Wenn einem was nicht passt muss man dafür sorgen das es geändert wird. Klar es ist ein mühsames unterfangen. Aber wenn alle Unzufriedenen sich zusammen tun , hat man auch Einfluss durch seine Wahl. Das fängt in der Gemeinde an und endet eben ganz oben. Und wenn man uns nicht ernst nimmt gibt es jede Menge Möglichkeiten Druck zu erzeugen um diese Leute vor sich herzutreiben. Denn die wollen gewählt werden. Manchmal klappt es manchmal nicht.
Aber man darf nicht nur meckern man muss anpacken.

22.02.2013
08:50
Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist noch nie zur Wahl gegangen
von DerRheinberger | #10

Solange er sich darauf verlassen kann, dass Politiker aller Parteien seine Interessen vertreten, egal wer regiert!

22.02.2013
07:49
Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist noch nie zur Wahl gegangen
von mar.go | #9

Na toll dieser Bericht.
Wie wäre es denn mal mit ein bißchen Werbung für die Teilnahme an den Wahlen?
Es gibt bestimmt genug Prominente die dafür bereit stehen.
Kaum zu glauben, daß es immer mehr Menschen gibt, die auf ihr grundgesetzlich verbrieftes Wahlrecht verzichten. Auf das Recht lauthalb Kritik zu üben verzichtet allerdings keiner!

1 Antwort
Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist noch nie zur Wahl gegangen
von Wedaukicker | #9-1

Ja iss klar, so tolle Prominente wie Jauch, Gottschalk, Heidi Klum und etc, die die meisten Deutschen, wenn sie könnten, direkt wählen würden. Vielleicht spricht Heino ja auch eine Wahlempfehliung aus ?!

22.02.2013
01:50
Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist noch nie zur Wahl gegangen
von Karlot | #8

Lagerfeld gefallen also Reden, in denen jemand stundenlang etwas sagt, ohne dass er etwas wirklich Snnvollles zu sagen hat? Passt zu dem Menschen Lagerfeld.
Er weiß nicht einmal, dass Gauck kein wirlicher Politiker ist, sondern in seiner Position als Bundespräsident eine Art Gruß-August.
Lagerfeld ist eigentlich auch kein "Bürger" im Eigentlichen Sinne. Er ist Elite.

21.02.2013
20:24
Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist noch nie zur Wahl gegangen
von Sinnerman | #7

Vielleicht sollte ihm mal jemand zeigen, wie man ein Kreuz macht ....

21.02.2013
19:52
Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist noch nie zur Wahl gegangen
von silera | #6

Anscheinend ist er auch noch stolz darauf. Er sollte mal überlegen , wenn er das überhaupt kann und willens ist , das es Länder gibt wo er noch nicht mal so rumlaufen darf. Und das seine Art so zu leben manchen Regierungen ein Dorn im Auge ist.
Es ist wahrlich nichts lobenswertes an dieser Aussage.

Aus dem Ressort
Tod von Michael Brown beschäftigt US-Geschworenenjury
Krawalle
Nur schleppend verschiebt sich der Fall Michael Brown von der Straße in die Räume der Staatsanwaltschaft. US-Justizminister Holder zeigt Gesicht. Doch ob der Todesschütze angeklagt wird, bleibt offen. In Ferguson scheint sich die Lage erst einmal etwas zu beruhigen.
Drohung an Obama - Islamisten enthaupten US-Journalisten
Irak
Islamistische Terroristen haben im Irak den US-Reporter James Foley enthauptet. Mit einem Video der brutalen Hinrichtung des 40-Jährigen warnen die IS-Milizen die USA, sich nicht in die Kämpfe in Syrien und im Irak einzumischen. 20 weitere internationale Journalisten gelten als vermisst.
Deutschland liefert Waffen an die Kurden im Irak
IS-Terror
Die Bundesregierung ist schockiert über das grausame Vorgehen der islamistischen IS-Terroristen im Irak. Deswegen bricht sie jetzt mit dem Prinzip, keine Waffen in Krisengebiete zu liefern. Ein Video, das die Ermordung eines amerikanischen Journalisten zeigen soll, erschütterte Politiker weltweit.
Studie beklagt überteuerte Arzneien ohne Zusatznutzen
Medikamente
Die Techniker Krankenkasse (TK) hat an die Ärzte appelliert, bei ihren Verschreibungen stärker auf den Kosten-Nutzen-Faktor von Arzneimitteln zu achten. Nach einer von der TK unterstützten Studie der Uni Bremen könnten jährlich Milliarden Euro gespart werden. Die Wirkung rechtfertige oft die hohen...
Weitere rostige Fässer im Akw Brunsbüttel entdeckt
Atomkraft
In den unterirdischen Depots des Atomkraftwerks Brunsbüttel sind bei Untersuchungen zehn weitere Rostfässer mit schwach- und mittelradioaktivem Müll entdeckt worden.
Umfrage
In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?