Ministerin sieht Rechtsanspruch auf Kitaplatz in NRW erfüllt

Zum neuen Kita-Jahr stehen 9200 Plätze mehr zur Verfügung als im Vorjahr.
Zum neuen Kita-Jahr stehen 9200 Plätze mehr zur Verfügung als im Vorjahr.
Foto: dpa/Archiv
Was wir bereits wissen
Als der Anspruch auf einen Kitaplatz in Kraft trat, fürchteten viele eine Klagewelle. Die blieb aus: Ministerin Schäfer sieht das Gesetz als Erfolg.

Düsseldorf.. Der seit 2013 geltende Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Ein- und Zweijährige wird nach Angaben des Familienministeriums in Nordrhein-Westfalen erfüllt. Die von Kritikern vorhergesagte Klagewelle sei ausgeblieben, sagte Familienministerin Ute Schäfer (SPD) am Montag in Düsseldorf.

Urteil Zum neuen Kindergartenjahr liege die durchschnittliche landesweite Versorgungsquote für Ein- und Zweijährige bei rund 55 Prozent. Neben den Plätzen für Unterdreijährige werde auch das Angebot für Kinder über drei Jahren weiter ausgebaut. Hier liege die Versorgungsquote bei 97 Prozent.

Über alle Altersgruppen verteilt stehen zum neuen Kita-Jahr 9200 Plätze mehr zur Verfügung als im Vorjahr. (dpa)