Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Politik

Minister kritisiert Gesetzentwurf zur Sterbehilfe

07.08.2012 | 05:34 Uhr

Der Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz, Saarlands Gesundheitsminister Andreas Storm, kritisiert den Gesetzentwurf von Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) zur Sterbehilfe. Der Entwurf gehe in die falsche Richtung und müsse gründlich überarbeitet werden, sagte der CDU-Politiker der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

Düsseldorf (dapd). Der Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz, Saarlands Gesundheitsminister Andreas Storm, kritisiert den Gesetzentwurf von Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) zur Sterbehilfe. Der Entwurf gehe in die falsche Richtung und müsse gründlich überarbeitet werden, sagte der CDU-Politiker der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

Storm forderte, für todkranke Menschen die Palliativ-Medizin stärker in den Blick zu nehmen. Sie gebe den Menschen die Möglichkeit, in Würde und ohne Schmerzen zu sterben. "Wir müssen die Sorgen der Menschen vor einem qualvollen Tod ernst nehmen", sagte Storm.

Der Gesetzentwurf sieht vor, die gewerbliche Sterbehilfe zu verbieten, die Unterstützung organisierter Sterbehilfe in Ausnahmefällen aber straffrei zu stellen.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Bloß nicht ins Aufnahmelager
Bildgalerie
Flüchtlingsdrama
6957991
Minister kritisiert Gesetzentwurf zur Sterbehilfe
Minister kritisiert Gesetzentwurf zur Sterbehilfe
$description$
http://www.derwesten.de/politik/minister-kritisiert-gesetzentwurf-zur-sterbehilfe-id6957991.html
2012-08-07 05:34
Soziales,Sterbehilfe,Storm,
Politik