Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Kirche

Mein Rat für den Papst

Zur Zoomansicht 06.02.2009 | 07:08 Uhr
Papst Benedikt XVI. gerät wegen der Rehabilitierung des Holocaust-Leugners Richard Williamson immer stärker unter Druck. DerWesten hat seine Leser aufgerufen, folgenden Satz zu beenden: "Mein guter Rat für den Papst heißt..."
Papst Benedikt XVI. gerät wegen der Rehabilitierung des Holocaust-Leugners Richard Williamson immer stärker unter Druck. DerWesten hat seine Leser aufgerufen, folgenden Satz zu beenden: "Mein guter Rat für den Papst heißt..."

Papst Benedikt XVI. gerät zunehmend unter Druck. Unsere Leser helfen ihm.

Papst Benedikt XVI. gerät wegen der Rehabilitierung des Holocaust-Leugners Richard Williamson immer stärker unter Druck. Viele Katholiken distanzieren sich von den Äußerungen des Kirchenoberhauptes.

DerWesten hat die Leser aufgerufen, folgenden Satz zu vervollständigen: "Mein guter Rat für den Papst heißt...". Trotz des ernsten Themas kamen auch amüsante Vorschläge dabei heraus. Wir haben die besten Beiträge in einer Fotostrecke zusammengefasst.

Bis kommenden Montag können auch Sie sich noch beteiligen und Ihren Rat an den Papst formulieren. Schreiben Sie Ihre Vorschläge in unser Diskussionsforum oder bei Twitter.

René Bogdanski und Beatrix Gutmann

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
George W. Bush malt Politiker
Bildgalerie
Kunst
Anja Niedringhaus' Bilder vom Krieg
Bildgalerie
Kriegsfotografie
Schusswechsel zwischen Nord- und Südkorea
Bildgalerie
Militärkonflikt
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Verpuffung am Rhein-Ruhr-Zentrum
Bildgalerie
Großeinsatz
Lkw kippt auf A42 um
Bildgalerie
Unfall
Bergbaustollen unter A40
Bildgalerie
Autobahnsperrung
Tanklaster stürzt in Böschung
Bildgalerie
Unfall
Mottowoche
Bildgalerie
Fotostrecke
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Facebook
Kommentare
18.02.2009
12:47
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #16

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

06.02.2009
10:25
Mein Rat für den Papst
von fred67 | #15

Mein guter Rat für den Papst heißt, anzuerkennen, dass auch der Pabst nur ein Mensch ist und deshalb keinesfalls unfehlbar.

06.02.2009
10:22
Mein Rat für den Papst
von hoydt | #14

Dem was der Pabst tut oder sagt wird viel zu viel Aufmerksamkeit gewidmet. Wir täten besser daran, die Einflüsse der Kirche aus unserem Leben zu verbannen.
Wenn es keinen mehr interessiert, was er tut oder sagt, leben wir alle viel besser.

05.02.2009
22:50
Mein Rat für den Papst
von henna1965 | #13

# 6
Mensch Zickenschinder, alter Häretiker ;-)

# 12
Oha! Da hast Du etwas nicht ansatzweise begriffen. Er ist nicht intelligent, denn sonst wäre es ja ein Leichtes gewesen, ihn zu täuschen - jeder Mensch ist recht einfach zu täuschen (unabhängig vom IQ). Ahhhhhbär, der Ratze ist unfehlbar (seit - ich denke - 1870)! Das ist beschlossene Sache - er ist ja per Definition Gott! bzw. sein Vertreter - jetzt frage ich mich, wie kann dat sein, dat sich der liebe Gott bzw. sein Vetreter auf Erden verar...en lassen?! :-) Geht do gah nich.

05.02.2009
18:26
Mein Rat für den Papst
von Mutzenbach | #12

Einem Papst, der George Bush exclusiv seine Privatgemächer gezeigt hat, kann ich sowieso nicht als Vertreter Gottes akzeptieren.

Außerdem hatte ich gedacht, er wäre soooo intelligent. Da wußte er nichts von den Ansichten der Pius-Bruderschaft ? Wie ungebildet, näh sowas aber auch.

05.02.2009
12:26
Mein Rat für den Papst
von rumpelstilzchen | #11

sofortiger Rücktritt von allen Ämtern!

04.02.2009
06:28
Mein Rat für den Papst
von Gnomenzicke | #10

@8 Du solltest den Satz aufpolieren:

Es kann kein Mensch in Freiheit UND FRIEDEN leben,solange es Religionen und Sekten gibt.

04.02.2009
03:59
Mein Rat für den Papst
von dasKollektiv | #9

@8
danke, den merk ich mir!!!!!

04.02.2009
00:34
Mein Rat für den Papst
von RitterMensch | #8

Es kann kein Mensch in Freiheit leben, solange es Kirchen gibt. Deutlicher kann der Papst diesen Satz nicht bestätigen.

03.02.2009
23:55
Mein Rat für den Papst
von Zickenschinder | #7

@Planecatcher
der PABST war ein Punker aus dem Blue Shell in Köln und hatte einen Pudel mit grünem Hahnenkamm.

Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Aus dem Ressort
"Bürgerliste" wirbt mit dunkelhäutigem Verbrecher um Stimmen
Wahlkampf
Peinliche Panne im Kommunalwahlkampf in Dortmund: Von Wahlplakaten der "Bürgerliste" zum Thema "innere Sicherheit" blickt ein grimmiger dunkler Verbrecher herab. Setzt die "Bürgerliste" Gewalt und Kriminalität mit dunkelhäutigen Menschen gleich? Der Vorsitzende verneint. Schuld sei die Druckerei.
Flughafen BER wird laut einem Experten nicht vor 2017 fertig
Großprojekt
Wann werden am neuen Hauptstadtflughafen Passagiere abgefertigt? Ein Verkehrsexperte aus dem Bundestag hat angeblich Erkenntnisse dafür, dass es noch länger dauert als bisher gedacht. Der Betreiber widerspricht: "Nein, das entspricht nicht dem Sachstand der Flughafengesellschaft."
Verurteilter Terror-Helfer darf nicht Informatik studieren
Terror
Terroristen dürfen in Deutschland nicht Informatik studieren. Das Verwaltungsgericht Konstanz hat eine Beschwerde eines verurteilten Helfers der Terrororganisation Al-Kaida abgewiesen. Begründung: Terrornetzwerke hätten ein besonderes Interesse an Menschen mit Computerkenntnissen.
Putin fordert Verhandlungslösung für den Ukraine-Konflikt
Konflikte
Während in Genf die Außenminister zu einem Krisengipfel über die Ukraine zusammenkommen, äußert sich Russlands Präsident Wladimir Putin im Fernsehen: In der Fragesendung "Direkter Draht" forderte er Verhandlungen - und bestritt, dass russische Kräfte in der Ostukraine aktiv seien.
Mode-Droge Crystal in Deutschland weiter auf dem Vormarsch
Drogen
Der Konsum der stark süchtig machenden Mode-Droge Crystal Meth ist in Deutschland im achten Jahr in Folge gestiegen. Heute stellt die Drogenbeauftragte der Bundesregierung ihren jährlichen Drogenbericht vor. Er zeigt: Eine Region ist von dem gefährlichen Boom besonders betroffen.