Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Umfrage

Mehrheit in NRW unterstützt Sparpläne für höhere Beamte

26.05.2013 | 16:15 Uhr
Mehrheit in NRW unterstützt Sparpläne für höhere Beamte
Demonstration des Deutschen Beamtenbundes DBB in Düsseldorf gegen die Sparpläne der Landesregierung bei höheren Beamten. Die Mehrheit der Bevölkerung aber findet dies richtig, ergab eine Umfrage.Foto: Stefan Arend / WAZ Fotopool

Düsseldorf.   Eine aktuelle Umfrage sieht Rot-Grün in Nordrhein-Westfalen klar vorn. 59 Prozent der Bürger stehen hinter Krafts Sparkonzept, die Tarife für höhere Beamte für zwei Jahre nicht anzuheben. Dagegen hatten in den letzten Wochen mehrere tausend Beamte protestiert. Bei einer Bundestagswahl aber liegt Merkel weiter vorn.

Ein Jahr nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen liegt die rot-grüne Landesregierung in der Wählergunst weiter vorn. Eine Infratest-dimap-Umfrage im Auftrag des WDR sieht die SPD bei 39 Prozent (-1), die Grünen kommen auf 14 Prozent (+2), die CDU auf 35 Prozent (+3) und die FDP auf vier Prozent (-1). Die Piraten stehen bei zwei Prozent (-2), die Linkspartei kommt auf drei Prozent

Immerhin 54 Prozent der Befragten sind mit der Arbeit der Landesregierung zufrieden (-1). Die Zahl der Unzufriedenen aber wächst: Weniger oder gar nicht zufrieden waren 44 Prozent (+3).

Männer gegen Tempolimit

Eine Mehrheit der Befragten hält die Absicht der Landesregierung, die Tariferhöhungen für die Angestellten im Öffentlichen Dienst nicht auf die höheren Beamten zu übertragen, für richtig.

Auslandsreise
Kraft informiert sich in den USA zum Thema Fracking

Bei einer Nordamerika-Reise informiert sich die NRW-Ministerpräsidentin über Erfahrungen mit dem Fracking. Hannelore Kraft (SPD) reist dazu zunächst...

Während 39 Prozent die Pläne ablehnen, stehen 59 Prozent der NRW-Bürger hinter Krafts Sparkonzept, die Tarife für höhere Beamte ab Gehaltsstufe A13 (Gymnasiallehrer) für zwei Jahre nicht anzuheben. Gegen die rot-grüne Absicht hatten in den letzten Wochen mehrere tausend Beamte protestiert.

Eine Mehrheit von 56 Prozent lehnt hingegen das von SPD-Chef Sigmar Gabriel ins Gespräch gebrachte allgemeine Tempolimit auf Autobahnen ab. Nur 41 Prozent würden „Tempo 120“ begrüßen. Vor allem Männer sind mit einem Anteil von 66 Prozent entschieden gegen ein Tempolimit in NRW.

Merkel beliebter als Steinbrück

Etwas anders sähe das Ergebnis aus,  würde jetzt eine Bundestagswahl anstehen. Dann erhielte der Umfrage zufolge die CDU in NRW 40, die SPD 34, Grüne 13, FDP 3 und Linke ebenfalls 3 Prozent. Die Piratenpartei und die neue Partei „Alternative für Deutschland“ blieben unter drei Prozent.

Lesen Sie auch:
Die Parteien in NRW schrumpfen – nur die Grünen legen zu

Die NRW-Landesverbände fast aller Parteien verlieren Mitglieder. Ausnahme sind die Grünen, sie wuchsen im vergangenen Jahr um 150 Köpfe. Den stärksten...

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) genießt in NRW 54 Prozent Zustimmung (bundesweit 59). Für ihren SPD-Herausforderer Peer Steinbrück sprechen sich nur 30 Prozent aus (bundesweit 28).

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Textes hieß es, bei der Bundestagswahl hätte Rot-Grün der Umfrage zufolge keine Mehrheit. Das stimmte nicht. Wir haben den Fehler korrigiert.

Wilfried Goebels

Kommentare
28.05.2013
08:03
Bruttoverdienste von 5.000 Euro bei einem Studienrat o.ä. mögen sich für den Normalverdienenden ja nach viel anhören ...
von melr | #66

...aber anscheinend haben so einige hier eine ziemliche Unkenntnis vom Verdienst als ähnlich Ausgebildeter in der Wirtschaft.

Diese Leute gehen auch...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Kaum Chancen in Deutschland für ein neues Homo-Eherecht
Gleichstellung
Mehrheit für Homo-Ehe in Irland belebt Diskussion in Deutschland. Aber die Union blockiert die volle Gleichstellung von homosexuellen Partnerschaften
Der künftige „Präsident aller Polen“ gibt Rätsel auf
Andrzej Duda
Andrzej Duda gewann in Polen überraschend die Stichwahl gegen Amtsinhaber Komorowski. Bis vor kurzem war er völlig unbekannt.
IS-Miliz bedroht nach Palmyra-Fall Damaskus und Bagdad
Islamischer Staat
Der IS-Vormarsch scheint derzeit nicht zu stoppen. Schwäche und Unfähigkeit der arabischen Staaten spielen der Terrorarmee in die Hände. Eine Analyse.
Schweiz nennt Namen möglicher deutscher Steuerbetrüger
Steuern
Die Schweiz als Steuerparadies? Seit die Fahnder durch den Kauf von Bankdaten-CDs in der Vorhand sind, ist es für Steuerhinterzieher brenzlig.
Zahl fremdenfeindlicher Attacken ist dramatisch gestiegen
Extremismus
Rechtsextreme Straftaten haben seit Oktober vergangenen Jahres in Deutschland deutlich zugenommen. Das zeigen jetzt Zahlen der Bundesregierung.
article
7993858
Mehrheit in NRW unterstützt Sparpläne für höhere Beamte
Mehrheit in NRW unterstützt Sparpläne für höhere Beamte
$description$
http://www.derwesten.de/politik/mehrheit-in-nrw-unterstuetzt-sparplaene-fuer-hoehere-beamte-id7993858.html
2013-05-26 16:15
Politik