Das aktuelle Wetter NRW 19°C
GEZ

Mehrheit für neue GEZ-Abgabe im Landtag wackelt

29.08.2011 | 10:58 Uhr
Mehrheit für neue GEZ-Abgabe im Landtag wackelt
Formulare für die GEZ-Gebühr. Foto: imago

Düsseldorf.   Die neue GEZ-Haushaltsabgabe könnte an einem Nein aus NRW scheitern. CDU, FDP und Linkspartei drohen, gegen die geplante Reform der Rundfunk-Finanzierung im Landtag zu stimmen.

In NRW formiert sich Widerstand gegen die ­geplante neue GEZ-Haushaltsabgabe zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. CDU, FDP und Linke im Landtag drohen ­wegen Datenschutz-Fragen und höherer Belastungen für Unternehmen mit der Ablehnung des Rundfunkänderungs-Staatsvertrages. Den hatten die Ministerpräsidenten Ende 2010 beschlossen.

Für die rot-grüne Minderheitsregierung wäre die ­geschlossene Ablehnung der Opposition brisant: Nur wenn alle Länderparlamente zustimmen, kann die alte, geräteabhängige Rundfunkgebühr wie vorgesehen ab 2013 von der Haushaltsabgabe abgelöst werden. Bereits der Jugend­medienschutz-Staatsvertrag war voriges Jahr spektakulär am NRW-Landtag gescheitert.

CDU und FDP skeptisch

„Wir nehmen die vielfältigen Bedenken zum Systemwechsel bei der Finanzierung des ­öffentlich-rechtlichen Rundfunks sehr ernst und werden sie sorgfältig prüfen. Das ­Abstimmungsverhalten der CDU-Landtagsfraktion ist ­völlig offen. Es gibt keine ­Vorfestlegungen“, sagte CDU-Fraktionsvize Armin Laschet. Auch die FDP ist skeptisch: „Wenn der Datenschutzbeauftragte vor Schnüffelei und Adresshandel warnt und Unternehmen explo­dierende Kosten befürchten, muss aus unserer Sicht nachgebessert werden“, erklärte der Medienexperte der Liberalen, Ralf Witzel.

Linke will dagegen stimmen

Die Linkspartei sieht ins­besondere Nachteile für sozial Schwache sowie die Gefahr einer regelrechten Rasterfahndung durch Gebührenjäger: „Unsere Fraktion wird den Vertrag aus datenschutzrechtlichen Gründen ablehnen“, ­erklärte der Linken-Abgeordnete Ralf Michalowsky.

Bislang haben bereits sechs Bundesländer den Rundfunkänderungsstaatsvertrag abgesegnet. In NRW ist die Ratifizierung im Spätherbst geplant.

Tobias Blasius

Kommentare
01.09.2011
00:07
Mehrheit für neue GEZ-Abgabe im Landtag wackelt
von Steinmeier | #50

Wären der Jahre 1950-1970 war die Ö.R.Sender durch aus Sinnvoll. Jedoch im Jahre 2011 ist dies Mittelalterlich. Gebührenfinanzierte Sender sowie die...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Ausstellung im Essener Landgericht
Bildgalerie
Ausstellung
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Walter Scheel – Sein Leben in Bildern
Bildgalerie
Alt-Bundespräsident
article
5008360
Mehrheit für neue GEZ-Abgabe im Landtag wackelt
Mehrheit für neue GEZ-Abgabe im Landtag wackelt
$description$
http://www.derwesten.de/politik/mehrheit-fuer-neue-gez-abgabe-im-landtag-wackelt-id5008360.html
2011-08-29 10:58
GEZ, Fernsehn, Gebühren, Öffentlich Rechtlich, Haushaltsabgabe, Rundfunk
Politik