Das aktuelle Wetter NRW 20°C

Linke

Linke will Geheimdienst abschaffen und Kita-Plätze schaffen

01.02.2012 | 17:54 Uhr

Die Fraktion der Linken im Düsseldorfer Landtag hält den Verfassungsschutz für teuer und verzichtbar. Das Geld dafür – 4,8 Millionen Euro im Jahr – solle lieber in sinnvolle Projekte des Landes fließen, lautet ihr Vorschlag an die rot-grüne Regierungskoalition.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Putin soll mit Einmarsch in EU-Länder gedroht haben
Putin-Drohungen
"Wenn ich wollte, könnten russische Truppen in zwei Tagen nicht nur in Kiew, sondern auch in Riga, Vilnius, Tallinn, Warschau oder Bukarest sein", soll Russlands Präsident dem ukrainischen Staatschef Poroschenko gedroht haben. Eine Zeitung berichtet über entsprechende Gespräche.
US-Abgeordnetenhaus erlaubt Bewaffnung syrischer Rebellen
IS-Bekämpfung
US-Präsident Obama hat seine Strategie gegen die Terrormiliz IS noch einmal deutlich gemacht. Deutschland gehört zu den Kernmitgliedern einer internationalen Allianz gegen die Extremisten. Kanzlerin Merkel will am Donnerstag den weiteren Kurs abstecken.
Australiens Polizei vereitelt Anschläge radikaler Islamisten
Terrorgefahr
Der IS-Terrormiliz nahestehende Extremisten sollen öffentliche Enthauptungen auf den Straßen Sydneys geplant haben. Die australische Polizei vereitelt die Pläne mit dem größten Anti-Terror-Einsatz ihrer Geschichte.
Das passiert, wenn die Schotten "Yes" zur Abspaltung sagen
Abspaltung
Der Donnerstag ist für die Schotten der Tag der Entscheidung: Sie bestimmen, ob ihre Heimat Teil von Großbritannien bleibt, oder unabhängig wird. Was passiert, wenn sich die fünf Millionen Einwohner des Landes in die Unabhängigkeit verabschieden? Eine Bestandsaufnahme.
133 Kinderpornografie-Ermittlungen in NRW nach Fall Edathy
Kinderpornografie
Als Reaktion auf den Fall Edathy ermittelt die Staatsanwaltschaft in Nordrhein-Westfalen in 133 Fällen gegen mutmaßliche Besteller von Kinderpornos. Zu den Schwerpunkten zählt das Ruhrgebiet. Der Besitz von Kinderpornografie soll künftig härter bestraft werden.