Leser helfen den Kindern des Krieges

Neun Millionen Syrer sind auf der Flucht vor dem Bürgerkrieg in ihrem Land, 1,5 Millionen von ihnen haben sich über die Grenze ins Nachbarland Libanon gerettet, mindestens die Hälfte von ihnen Kinder. Die neunte Weihnachtsspenden-Aktion von WAZ und Kindernothilfe widmet sich diesen Kindern: den Jüngsten unter den Flüchtlingen, traumatisiert, heimatlos, hungrig nach Bildung, die sie in den überfüllten Schulen des Libanon kaum noch bekommen können. In der alten Schule „Al Mahaba“ (Große Liebe) südwestlich von Beirut hat die Kindernothilfe ein Schutzzentrum für die Flüchtlingskinder eingerichtet. Hier bekommen sie Trost, eine Mahlzeit, etwas Unterricht und Raum zum Spielen. Mit den Spenden wird die Arbeit der Therapeuten finanziert, Schulgeld und warme Kleidung für den harten Winter in den Bergen. So können Sie helfen: Kindernothilfe, IBAN: DE 4335 0601 9000 0031 0310. BIC: GENODED1DKD. Konto 310 310, BLZ 350 601 90, Bank für Kirche und Diakonie (KD-Bank), Stichwort: Syrische Flüchtlinge Fotos: Jakob Studnar