Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Schule

Land stockt Etat auf - alle Klassenfahrten können stattfinden

12.03.2013 | 18:46 Uhr
Funktionen
Land stockt Etat auf - alle Klassenfahrten können stattfinden
Alle für dieses Jahr geplanten Klassenfahrten können stattfinden. Das Land hat den Haushaltsansatz für "Schulwanderfahrten" deutlich aufgestockt.Foto: dpa

Düsseldorf.  Die NRW-Landesregierung stockt den Ansatz für "Schulwanderfahrten" im Haushalt fürs laufende Jahr von sechs auf 13,5 Millionen Euro auf. Damit sind alle für 2013 geplanten Klassenfahrten in Nordrhein-Westfalen finanziell gesichert. Zuvor hatte es Unsicherheit Gerichtsurteilen zu Reisekosten von Lehrern gegeben.

Alle für dieses Jahr geplanten Klassenfahrten der Schulen in Nordrhein-Westfalen sind finanziell abgesichert und können stattfinden. SPD und Grüne im Landtag einigten sich am Dienstag darauf, den Haushaltsansatz 2013 für „Schulwanderfahrten“ von sechs auf 13,5 Millionen Euro zu erhöhen.

Damit werden zusätzliche Ausgaben für Lehrer gedeckt, die ihre Reisekosten nach zwei Gerichtsurteilen der Schule künftig in Rechnung stellen dürfen. Bisher hatten Lehrer die Kosten in der Regel selbst getragen oder die Lehrerkosten wurden auf die Schüler umgelegt.

Nach einem Urteil des Bundesarbeitsgerichtes haben Lehrer auch ein Anrecht darauf, dass sie die Kosten für Schulbücher erstattet bekommen. Ein Lehrer hatte das Land Niedersachsen verklagt.

Theo Schumacher

Kommentare
13.03.2013
06:26
Kein Wunder
von losl | #1

Es haette mich sehr gewundert,wenn es nicht so waere.Sind doch Wahlen.Der kleine Mann laest sich wieder " auf dem Arm nehmen".

2 Antworten
Land stockt Etat auf - alle Klassenfahrten können stattfinden
von Wurzelputz | #1-1

Habe den Hinweis auf den "kleinen Mann" nicht verstanden.
Die Lehrer wurden auf Deutsch gesagt bisher immer beschi....n. Und die Betriebe, die ich kenne, stellen den Mitarbeitern die Arbeitswerkzeuge und zahlen seit je her Reisekosten und Spesen.
Nur die Friseure fallen mir ein, die ihr Arbeitszeug oft selbst beschaffen müssen, die verdienen aber so wenig, dass sie einen Gang zum Arbeitsgericht nicht finanzieren können.

Land stockt Etat auf - alle Klassenfahrten können stattfinden
von Nixlos | #1-2

von Wurzelputz | #1-1
Jau, Lehrer gehörten schon immer zu den wirklich Armen, was meinen Sie wieviel Arbeitnehmer eigenes Geld investieren müssen, aber auf niedrigerem Gehaltsniveau. Einfach mal genau informieren.

Aus dem Ressort
SPD-Bundesvize: "Pegida"-Anhänger keine "arglosen Bürger"
"Pegida"
Juden und Christen stellen sich an die Seite der von Islamfeinden der umstrittenen "Pegida"-Bewegung angegriffenen Muslime in Deutschland.
Ethikrat lehnt organisierte Selbsttötung grundsätzlich ab
Sterbehilfe
Der Deutsche Ethikrat hat sich im Grundsatz gegen eine ärztlich assistierte Selbsttötung ausgesprochen. Röspel: Hospize und Palliativvorsorge stärken
Grüne kritisieren Umgang der SPD mit Edathy-Affäre
Affäre
Die Grünen kritisieren: Sozialdemokraten fehlt der Wille zur Aufklärung. Fraktionschef Oppermann soll schon bald im Zeugenstand.
Migrantenkinder können doppelte Staatsangehörigkeit behalten
Doppelpass
Jahrelang wurde gestritten: Sollen in Deutschland geborene Zuwandererkinder zwei Pässe haben können? Seit Samstag gilt: Ja - mit Einschränkungen.
Steinmeier will Russland nicht in die Knie zwingen
Sanktionspolitik
Die EU bleibt bei Russland-Sanktionen hart. Außenminister Steinmeier hingegen spricht sich vorsichtig für eine Lockerung der Sanktionen aus.
Fotos und Videos
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Familie Al Sari floh in den Libanon
Bildgalerie
Spendenaktion