Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Politik

Lafontaine: Steinbrück ist "der Schlimmste der Agenda-Politiker"

01.10.2012 | 16:04 Uhr
Foto: /dapd/Patrick Sinkel

Der Linksfraktionschef im Saarland, Oskar Lafontaine, hat die Nominierung von Peer Steinbrück zum SPD-Kanzlerkandidaten bedauert. Die SPD habe ohnehin "drei Agenda-Männer an der Spitze" gehabt, sagte Lafontaine am Montag in Saarbrücken.

Saarbrücken (dapd). Der Linksfraktionschef im Saarland, Oskar Lafontaine, hat die Nominierung von Peer Steinbrück zum SPD-Kanzlerkandidaten bedauert. Die SPD habe ohnehin "drei Agenda-Männer an der Spitze" gehabt, sagte Lafontaine am Montag in Saarbrücken. Steinbrück sei der "Schlimmste der drei Agenda-Politiker", weil er davon überzeugt sei, "dass man Sozialabbau betreiben muss, um Wettbewerbsfähigkeit herzustellen". So sei davon auszugehen, dass Steinbrück bei einem Rentenniveau von 43 Prozent des Nettoeinkommens bleiben wolle.

Es sei "ein großes Trauerspiel", dass die SPD durch "strategisches verfehltes Taktieren auf Bundesebene" nichts zur Verbesserung des Sozialstaates auf den Weg bringe, kritisierte Lafontaine. Der SPD-Vorstand hat am Montag den früheren Bundesfinanzminister offiziell als Kanzlerkandidaten nominiert. Am 9. Dezember soll die endgültige Kür Steinbrücks auf einem Sonderparteitag folgen.

dapd

dapd

Kommentare
02.10.2012
13:48
Für ein Zusammengehen von Linken und Piraten im Bundestagswahlkampf
von txxx666 | #1

Nachdem sich der designierte Kanzlerkandidat der immer wieder verräterischen Spezialdemokraten, laut Oskar Lafontaine "der Schlimmste der Agenda-Politiker", dezidiert gegen ein Bündnis mit den beiden (m.o.w.) fortschrittlichen Parteien im parlamentarischen Spektrum ausgesprochen hat, möchte ich Linken und Piraten dringend empfehlen, schon im Vorfeld der Bundestagswahl zusammenzuarbeiten und womöglich auch auf einer gemeinsamen Liste zu kandidieren - denn warum sollte im "Bund" nicht möglich sein, was in der hessischen Landeshauptstadt so trefflich funktioniert?!
http://misanthrope.blogger.de/stories/2134503/

Funktionen
Aus dem Ressort
Neonazis greifen Wachleute vor Flüchtlingsheim-Baustelle an
Flüchtlinge
Schon im Winter gab es Proteste gegen Containersiedlungen, die in Berlin errichtet werden. Jetzt meldet die Polizei einen Übergriff von Neonazis.
Streik der Lokführer: Schon heute fallen erste Fernzüge aus
Bahn
Die GDL will ab 15 Uhr den Güterverkehr bestreiken. Mittwoch beginnt der Streik im Personenverkehr - doch auch der wirft schon seine Schatten voraus.
93-Jähriger früherer SS-Mann gesteht Einsatz in Auschwitz
NS-Verbrechen
Nach über 70 Jahren könnte Oskar G. verurteilt werden. Er mordete nicht, gesteht aber, für die SS geplündert zu haben. Das wäre Beihilfe zum Mord.
Neue Debatte über Steuerentlastung entfacht
Steuern
Der Bund der Steuerzahlen hat 16 Positionen benannt, die dringend korrigiert werden sollten, um die Bürger steuerlich zu entlasten.
Immer weniger reguläre Jobs - atypische Beschäftigung wächst
Arbeitsmarkt
Teilzeit, Befristungen, geringfügige Beschäftigung - mehr als sieben Millionen Menschen in Deutschland arbeiten ohne regulären Job.
Fotos und Videos
Boote auf letzter Fahrt
Bildgalerie
Flüchtlinge
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
7153377
Lafontaine: Steinbrück ist "der Schlimmste der Agenda-Politiker"
Lafontaine: Steinbrück ist "der Schlimmste der Agenda-Politiker"
$description$
http://www.derwesten.de/politik/lafontaine-steinbrueck-ist-der-schlimmste-der-agenda-politiker-id7153377.html
2012-10-01 16:04
TOP,Parteien,SPD,Steinbrück,Dreyer,
Politik