Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Kirche

Schwarzer Rauch nach erstem Wahlgang - Konklave geht Mittwoch weiter

12.03.2013 | 18:03 Uhr
Tausende Gläubige haben sich am Dienstag auf dem Petersplatz in Rom versammelt, um zu verfolgen, wann ein neuer Papst gewählt ist.

Rom.  Schwarzer Rauch über der Sixtinischen Kapelle: Der erste Wahlgang für einen neuen Papst ist am Dienstag erfolglos geblieben. Am Mittwoch wird das Konklave fortgesetzt. Für die 115 versammelten Kardinäle sind an diesem Tag maximal vier Wahlgänge vorgesehen.

Der erste Wahlgang des Konklaves hat erwartungsgemäß noch keinen neuen Papst gebracht. Aus dem Schornstein der Sixtinischen Kapelle stieg am Dienstagabend schwarzer Rauch als Zeichen dafür, dass sich die 115 Kardinäle im Konklave noch nicht auf ein neues Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche geeinigt haben.

Die mit Spannung erwartete Papstwahl in Rom hatte am Dienstagnachmittag offiziell begonnen. Nach dem Ruf "extra omnes" - "Alle raus" verließen alle Beteiligten außer den wahlberechtigten Kardinälen die Sixtinische Kapelle. Damit waren die 115 Purpurträger unter sich und konnten abgeschottet von der Außenwelt mit dem Konklave beginnen. Zuvor waren die Kardinäle in einer feierlichen Zeremonie in die Kapelle eingezogen und hatten in einem Eid Geheimhaltung versprochen.

Dauer des Konklaves ungewiss

Schwarzer Rauch verkündete um kurz vor 20 Uhr am Dienstagabend das Ergebnis des ersten Wahldurchgangs im Konklave: Noch konnten sich die 115 Kardinäle in der Sixtinischen Kapelle nicht auf einen neuen Papst einigen. Foto: dpa

Der erste Wahlgang am Dienstagabend galt als Testwahlgang - der schwarze Rauch wurde demnach erwartet. Für Mittwoch sind vier Wahlgänge vorgesehen, falls nicht schon vorher ein neuer Papst gewählt ist. Leiter des Konklaves ist der Kurienkardinal Giovanni Battista Re. Wie lange das Konklave dauern wird, ist ungewiss.

Allgemein wird damit gerechnet, dass noch in dieser Woche das neue Kirchenoberhaupt feststeht. Mit Spannung wird erwartet, ob zum ersten Mal in der Kirchengeschichte ein Nicht-Europäer zum Papst gewählt wird. Notwendig ist eine Zwei-Drittel-Mehrheit.

Das Konklave in Bildern

 

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Schwarzer Rauch nach erstem Wahlgang - Konklave geht Mittwoch weiter
    Seite 2: Italiener Scola und Brasilianer Scherer gelten als große Favoriten des Konklaves

1 | 2

Kommentare
13.03.2013
09:08
Schwarzer Rauch nach erstem Wahlgang - Konklave geht Mittwoch weiter
von altwissen | #12

viel rauch um nichts!

Funktionen
article
7715279
Schwarzer Rauch nach erstem Wahlgang - Konklave geht Mittwoch weiter
Schwarzer Rauch nach erstem Wahlgang - Konklave geht Mittwoch weiter
$description$
http://www.derwesten.de/politik/konklave-zur-papstwahl-im-vatikan-ist-gestartet-id7715279.html
2013-03-12 18:03
Papst, Konklave, Rom
Politik