Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Politik

Kommunalwahlen in Belgien als Test für flämische Separatisten

14.10.2012 | 15:46 Uhr

In Belgien gelten die Kommunalwahlen am (heutigen) Sonntag als Test für separatistische Bestrebungen in der nördlichen Region Flandern. Besonders gespannt sind Beobachter auf die Ergebnisse in der wohlhabenden Hafenstadt Antwerpen, wo Bart De Wever für die Neu-Flämische Allianz Bürgermeister werden will. Seine Partei strebt ein unabhängiges Flandern an.

Brüssel (dapd). In Belgien gelten die Kommunalwahlen am (heutigen) Sonntag als Test für separatistische Bestrebungen in der nördlichen Region Flandern. Besonders gespannt sind Beobachter auf die Ergebnisse in der wohlhabenden Hafenstadt Antwerpen, wo Bart De Wever für die Neu-Flämische Allianz Bürgermeister werden will. Seine Partei strebt ein unabhängiges Flandern an. De Wever rechnet bei einem guten Wahlergebnis mit der Möglichkeit, Antwerpen als Basis für die nächsten föderalen Wahlen 2014 zu nutzen. Trotz positiver Umfrageergebnisse sagte De Wever am Sonntag, "man ist sich nie ganz sicher. Wenn die Wahllokale schließen, dann wird man nervös, dann ist man im Zentrum des Sturms."

Erste Ergebnisse werden nach 20.00 Uhr MESZ erwartet.

© 2012 AP. All rights reserved

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Samstag ist Feiertag, die Geschäfte haben geschlossen - dafür sind am Sonntag in vielen Städten die Geschäfte geöffnet . Was halten Sie von verkaufsoffenen Sonntagen?

Samstag ist Feiertag, die Geschäfte haben geschlossen - dafür sind am Sonntag in vielen Städten die Geschäfte geöffnet. Was halten Sie von verkaufsoffenen Sonntagen?

 
Aus dem Ressort
Justizminister Maas droht Hooligans mit Verfassungsschutz
TV-Talk
Die Gewalttäter und Hetzer von Köln haben Polizei und Politik überrascht – und die Republik aufgeschreckt. Die neue Allianz von Rechtsextremen und Hooligans alarmiert die Behörden. Bei Maybrit Illner im ZDF kündigte ein Minister einen ungewöhnlichen Vorstoß an.
Jäger in NRW fühlen sich durch neues Gesetz selbst gejagt
Jagd
Umweltminister Remmels Jagdgesetz-Plan reißt emotionale Gräben auf. Aus der Jägerschaft wird der Kurs massiv kritisiert. Bekommt der Grüne eine Mehrheit? Vor allem die Verbote, wildernde Katzen zu schießen und Füchse mit Hunden zu jagen, erzürnt die Grünröcke.
Russland und die Ukraine haben sich im Gasstreit geeinigt
Ukraine
Noch gerade rechtzeitig vor dem Einbruch des Winters: Die Ukraine und Russland haben sich im Gasstreit geeinigt - nach zweitägigen Verhandlungen unter Vermittlung der EU in Brüssel. Das ist nicht nur für die Ukraine, sondern auch für Westeuropa eine gute Nachricht.
Putins fliegende Museen steigen zu Machtdemonstrationen auf
Russland
Die Nato ist beunruhigt über außergewöhnlich umfangreiche Manöver der russischen Luftwaffe über den europäischen Meeren. Seit Dienstagnachmittag seien mehrere Langstreckenbomber und andere Militärflugzeuge an den Nato-Grenzen identifiziert worden. Auch deutsche Kampfjets stiegen auf.
Kobanes Kurden erhalten Verstärkung und hoffen auf die Wende
Syrien
Die kurdischen Verteidiger von Kobane wittern Morgenluft. Endlich traf die langersehnte Verstärkung ein. Die Türkei erlaubte, wohl auf massiven Druck der USA, den Truppen, die Grenze nach Syrien zu überschreiten. Steht nach Ankunft der Peshmerga eine Wende im Kampf gegen IS-Terroristen bevor?