Kofferraum des Vertrauens

Inzwischen entfallen zwei Drittel aller innerstädtischen Fahrten auf Paketdiensttransporter. Bei 90 Prozent der Zustellversuche wird jedoch niemand angetroffen, bei den restlichen zehn Prozent der/die Falsche. Verkehrsforscher und Umweltschützer fordern deshalb, nur noch Benachrichtigungskarten auszuliefern anstelle von Paketen, am besten gleich per Email. „Wir hätten Sie voraussichtlich dreimal nicht angetroffen und bitten Sie deshalb, Ihr Paket in der Filiale abzuholen.“ Natürlich nicht mehr heute.

Die bessere Idee dazu kommt von DHL. Drohnen sollen die Pakete liefern, und zwar nicht nur an die Bestelleradresse, sondern auch direkt in den Kofferraum eines Autos seines Vertrauens. Die Kofferraumklappe wird mit einem nur der Drohne bekannten Schlosscode gesichert. Und wenn das bald ja auch autonom fahrende Auto nicht da ist, sondern gerade unterwegs zur Post? Dann klingelt es abends an der Tür, und eine erschöpfte Drohne fragt höflich: „Entschuldigung, könnte Ihr Auto ein Paket für das vom Nachbarn annehmen?“