Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Reisekosten

Genehmigte Klassenfahrten müssen nicht abgesagt werden

20.02.2013 | 17:09 Uhr
Genehmigte Klassenfahrten müssen nicht abgesagt werden
Foto: WAZ FotoPool

Düsseldorf.   Rot-Grün reagiert auf die große Verunsicherung in den Schulen: NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) sagte zu, dass alle für 2013 bereits genehmigten Reisen auch stattfinden können. Wird das Budget der Schule überschritten, soll zusätzlich Geld vom Land fließen.

Im Konflikt um diesjährige Klassenfahrten an den Schulen in NRW wird es keine schnelle Lösung geben. Allerdings sagte Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) gestern zu, dass alle für 2013 bereits genehmigten Reisen auch stattfinden können. „Sie müssen nicht abgesagt werden“, so die Ministerin. Sollte dabei das Budget einer Schule überschritten werden, weil daraus künftig auch die Reisekosten der Lehrer finanziert werden müssen, will das Ministerium dafür zusätzliches Geld bereitstellen.

Wo der Etat noch nicht vollständig verplant ist, können weitere Fahrten gebucht und von der Schulleitung genehmigt werden. Anders sieht es für Reisen aus, die vom Budget nicht gedeckt sind. Darüber kann erst entschieden werden, wenn der Haushalt 2013 im Landtag verabschiedet ist. Das wird nicht vor Beginn der Osterferien der Fall sein. „Wir sind in einer misslichen Lage“, räumte Löhrmann im Schulausschuss ein.

Sechs Millionen Euro für Fahrten

Im Etatentwurf sind knapp sechs Millionen Euro für Klassenfahrten vorgesehen – so viel wie in den Vorjahren. „Wir werden auf jeden Fall draufsatteln müssen“, sagte SPD-Schulexpertin Renate Hendricks der WAZ. Wie hoch der ungefähre Mehrbedarf an den Schulen ist, soll über die Bezirksregierungen geklärt werden. Dass der Reise-Etat als „erster Schritt“ auf acht Millionen Euro aufgestockt werden soll, wollte Hendricks nicht bestätigen.

Lesen Sie auch:
Schulen in NRW streichen Klassenfahrten

Lehrer haben neuerdings das Recht auf Erstattung von Reisekosten – aber die Schulen haben kein Geld. Überall in NRW bangen Schulen um ihre...

Alle Fraktionen wiesen im Ausschuss auf die Bedeutung der Fahrten für die Klassengemeinschaft hin. „Die pädagogische Zielsetzung muss mit der Haushaltslage in Einklang gebracht werden“, betonte Löhrmann. Dazu erarbeitet ihr Haus bis Ostern neue Richtlinien.

Hintergrund der Debatte ist ein Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster, wonach Lehrer ihre Kosten für Klassenfahrten voll geltend machen können. Bisher haben sie diese zum Teil oder ganz selbst getragen. Nun müsste das Land einspringen - hat aber dafür aber bisher keine Mittel eingeplant. Die mögliche Folge: Klassenfahrten müssten gestrichen werden.

Theo Schumacher

Kommentare
21.02.2013
12:52
Genehmigte Klassenfahrten müssen nicht abgesagt werden
von Klug99 | #4

Welch ein bekloppte Diskussion!
Beim derzeitigen Reisekostenbudget steht einer Klasse nur ein Geldbetrag zur Verfügung, welcher gerade mal für fünf...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Warum das Referendum in Griechenland eine Luftnummer ist
Griechenland-Krise
Bei einem Referendum am 5. Juli sollen die Griechen den Forderungen der Gläubiger zustimmen oder sie ablehnen. Die fünf wichtigsten Fragen.
Abgelehnte Asylbewerber sollen schneller abgeschoben werden
Asylrecht
Mit dem neuen Gesetz bekommen zehntausende "Geduldete" eine Chance, zu bleiben. Den anderen drohen hingegen mehr Tempo und Härte bei der Abschiebung.
Politiker kritisieren Entmachtung von Regierungspräsident
Fall Burbach
Die NRW-Landesregierung hat Regierungspräsident Gerd Bollermann entmachtet. Jetzt ist die SPD in Südwestfalen auf dem Baum - und nicht nur die.
Politiker fordern Konsequenzen aus neuen Enthüllungen zu NSA
NSA-Skandal
Der Vorwurf massiver US-Spionage bei der deutschen Regierung liegt auf dem Tisch - die Geheimdienstaufklärer im Bundestag zeigen sich entsetzt.
Zwangspause für Politiker bei Wechsel in Wirtschaft
Bundestag
Regierungsmitglieder sollen künftig nicht mehr nahtlos von der Politik in Wirtschaftsjobs wechseln. Der Bundestag hat eine Zwangspause beschlossen.
Fotos und Videos
article
7641071
Genehmigte Klassenfahrten müssen nicht abgesagt werden
Genehmigte Klassenfahrten müssen nicht abgesagt werden
$description$
http://www.derwesten.de/politik/keine-schnelleloesung-beiklassenfahrten-id7641071.html
2013-02-20 17:09
Ostern,Schulen,Lehrer,Osterferien,Sylvia Löhrmann
Politik