Keine Note mehr für Pflegeheime

Berlin..  Pflegeeinrichtungen sollen nicht mehr mit Schulnoten bewertet werden. Im Zuge einer Reform des sogenannten Pflege-TÜVs würden sie zum 1. Januar 2016 ausgesetzt, kündigte der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann (CDU), am Mittwoch an. Sie hätten mit einer bundesweiten Durchschnittsnote von 1,3 keine Aussagekraft. Stattdessen will Laumann ein neues Bewertungssystem ausarbeiten lassen.

Als Übergangslösung sollen die Prüfergebnisse des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherungen weiter veröffentlicht werden. Die Gesamt- und Bereichsnoten für Pflegeeinrichtungen werden entfernt, stattdessen soll nur eine Kurzzusammenfassung des Prüfberichtes veröffentlicht werden. Zum 1. Januar 2016 soll ein neues Qualitätsprüfungs- und Veröffentlichungssystem erarbeitet werden. Das Zentrum für Qualität in der Pflege forderte eine im Internet einsehbare „Basis-Scorecard“ für die Heime.