Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Kriegsverbrechen

Karadzic in einem von elf Punkten freigesprochen

28.06.2012 | 13:56 Uhr
Karadzic in einem von elf Punkten freigesprochen
Radovan Karadzic ist in einem Punkt vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal freigesprochen worden. Es gibt aber noch zehn weitere Anklagepunkte.Foto: dapd

Den Haag.  Der mutmaßliche Kriegsverbrecher Radovan Karadzic muss sich seit 2009 vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal verantworten. Nun hat das Tribunal einen Anklagepunkt gegen ihn fallengelassen. Doch in neun weiteren Punkten ist Karadzic noch angeklagt, wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Der ehemalige bosnische Serbenführer Radovan Karadzic ist in einem Punkt vom Vorwurf des Völkermords freigesprochen worden. Das UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag ließ am Donnerstag den Anklagepunkt des Völkermords in bosnischen Gemeinden fallen.

Daneben ist der frühere Serbenführer noch wegen Völkermords in der muslimischen Enklave Srebrenica sowie in neun weiteren Punkten wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Bosnienkrieg der Jahre 1992 bis 1995 angeklagt.

Karadzic muss sich seit Oktober 2009 vor dem Haager Tribunal verantworten . Er war im Juli 2008 in Belgrad gefasst worden, nachdem er sich 13 Jahre lang versteckt gehalten hatte . Vor zwei Wochen forderte Karadzic in Den Haag seinen Freispruch in allen elf Anklagepunkten. (afp)



Kommentare
29.06.2012
07:41
Karadzic in einem von elf Punkten freigesprochen
von Klausi1683 | #1

Irgendwie wird dieser ganze Balkankonflikt verdreht dargestellt. In meinen Augen gibt es auf beiden Seiten nur TÄTER

Aus dem Ressort
Ziemiak ist neuer JU-Vorsitzender - Sieg in Kampfabstimmung
Junge Union
Der Iserlohner Paul Ziemiak ist neuer Vorsitzender der Jungen Union. Einen Seitenhieb gegen den JU-Rekordvorsitzenden Mißfelder konnte sich Angela Merkel nicht verkneifen. Die Kanzlerin griff zudem in ihrer Rede die AfD an.
Thilo Sarrazin schlägt AfD eine Abgrenzung nach rechts vor
AfD
Nach den jüngsten Wahlerfolgen der eurokritischen Alternative für Deutschland (AfD) in Thüringen und Brandenburg hat Thilo Sarrazin der Partei eine Abgrenzung nach rechts vorgeschlagen, um sich dauerhaft etablieren zu können. SPD-Generalsekretärin Fahimi kritisierte Sarrazins Aufritt scharf.
Britische Regierung verspricht mehr Autonomie für alle
Schottland
Nach der Entscheidung der Schotten pro Britannien sollen auch die anderen drei Regionen mehr Befugnisse erhalten. Der schottische Ministerpräsident Salmond tritt nach der verlorenen Wahlschlacht zurück. Trotz der Enttäuschung feierte er den Ausgang als „einen Triumph für den demokratischen Prozess“.
Britische Regierung verspricht mehr Autonomie für alle
Schottland
Nach der Entscheidung der Schotten pro Britannien sollen auch die anderen drei Regionen mehr Befugnisse erhalten. Der schottische Ministerpräsident Salmond tritt nach der verlorenen Wahlschlacht zurück. Trotz der Enttäuschung feierte er den Ausgang als „einen Triumph für den demokratischen Prozess“.
Was die EU-Sanktionen für Schalke und Gazprom bedeuten
EU-Sanktionen
Die deutsche Wirtschaft ächzt und klagt. Aber solange aus der löchrigen Gefechtspause in der Ost-Ukraine keine verlässliche Verständigung wird, bleibt die nächste Verschärfung der Sanktionen gegen Russland aktuell. Keine Sorgen muss sich vorerst Schalke 04 wegen der Partnerschaft mit Gazprom machen.
Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos