Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Bundestagswahl

Kanzlerkandidat Peer Steinbrück

09.01.2013 | 15:19 Uhr Zur Zoomansicht Zum Artikel
Fünf Jahre lang gehörte Peer Steinbrück dem Kabinett von Heide Simonis in Schleswig-Holstein an, 1998 wechselte der gebürtige Hamburger nach NRW, wo er schon als Beamter gearbeitet hatte. Er wurde zunächst Wirtschafts- und Verkehrsminister unter Wolfgang Clement, der ihm hier die Hand schüttelt.
Fünf Jahre lang gehörte Peer Steinbrück dem Kabinett von Heide Simonis in Schleswig-Holstein an, 1998 wechselte der gebürtige Hamburger nach NRW, wo er schon als Beamter gearbeitet hatte. Er wurde zunächst Wirtschafts- und Verkehrsminister unter Wolfgang Clement, der ihm hier die Hand schüttelt.Foto: dpa

Peer Steinbrück will es wissen: Der SPD-Politiker fordert bei der Bundestagswahl 2013 Angela Merkel heraus. Sein Ziel: das Bundeskanzleramt.

Wirtschaftsminister in Schleswig-Holstein, Ministerpräsident in NRW, Bundesfinanzminister: Peer Steinbrück hat in seiner politischen Karriere schon viele hohe Ämter ausgefüllt. Nun will er Bundeskanzler werden. Doch dafür braucht er die Zustimmung des Volks, das sich häufig an dem kantigen Stil des Hanseaten reibt.

dor

Kommentare
19.01.2013
17:51
"Nun will er Bundeskanzler werden"
von kumpelanton | #8

Das ist aber nun ganz was Neues!
(Ironie)

"dafür braucht er die Zustimmung des Volks"
Und schon wieder was völlig Neues!
(Nochmal Ironie)

Fotostrecken aus dem Ressort
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Bördetag 2015 in Soest
Bildgalerie
Stadtfest
Siegesparade in Moskau
Bildgalerie
Russland
Bombenfund in Hessen
Bildgalerie
Terror
Vietnam feiert Kriegsende
Bildgalerie
Vietnam
Populärste Fotostrecken
Helene Fischer in Gold
Bildgalerie
Konzert
Gumball 3000 stoppt in Bottrop
Bildgalerie
Luxus-Rallye
So wird Rock im Revier
Bildgalerie
Festival
Königspaare aus dem Altkreis Brilon
Bildgalerie
Schützenfestsaison 2015
Neueste Fotostrecken
Fifa-Skandale unter Blatter
Bildgalerie
FIFA-Skandal
Ein halbes Jahrhundert Brooke Shields
Bildgalerie
Geburtstag
Tunesien
Bildgalerie
Fotos


Funktionen
Aus dem Ressort
EU plant Quoten für Flüchtlinge
Flüchtlinge
Um Italien und Griechenland zu entlasten will die EU-Kommission 40000 Flüchtlinge auf andere EU-Staaten verteilen - den größten Teil nach Deutschland.
Gericht bringt Hartz-IV-Sanktionen vor Verfassungsgericht
Hartz IV
Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger sind aus Sicht des Sozialgerichts in Gotha menschenunwürdig. Bundesverfassungsgericht soll entscheiden.
Bundesregierung weist Vorwurf zu No-Spy-Abkommen zurück
Geheimdienste
Wollten die USA je ein Anti-Spionage-Abkommen mit Deutschland? Es hat Verhandlungen gegeben, sagt der Regierungssprecher. Aber wohl nie eine Zusage.
CDU-Politiker Sensburg fordert Haftstrafe für Sterbehelfer
Lebensende
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg stößt die Debatte um die Neuregelung der Sterbehilfe wieder an: Er fordert Haft für Sterbehelfer.
EU will Flüchtlinge verteilen - größter Teil für Deutschland
Asylsuchende
Mit der Ankunft Tausender Flüchtlinge sind Griechenland und Italien völlig überfordert. Nun kommt die EU ihnen zu Hilfe - und will viele verteilen.
Aus dem Ressort
Amnesty International wirft Hamas Folter vor
Gaza-Konflikt
Amnesty International wirft der Hamas vor, während des Krieges mit Israel 2014 Palästinenser misshandelt und hingerichtet zu haben.
Zögerliche Änderungen: Mehr Rücksicht auf homosexuelle Paare
Gesetzentwurf
Schwarz-Rot winkt Gesetzentwurf durch, der homosexuellen Paaren ein paar Verbesserungen bietet. Viele halten sie für "eine riesige Enttäuschung".
Die EU schafft das Bankgeheimnis der Schweiz ab
Bankgeheimnis
Die EU und die Schweiz tauschen Bankdaten aus: Ein entsprechendes Abkommen ist am Mittwoch endgültig besiegelt worden. 2018 soll es losgehen.
Datenschützer warnt Regierung vor Vorratsdatenspeicherung
Gesetzesentwurf
Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf zur Vorratsdatenspeicherung auf den Weg gebracht. Der ehemalige oberste Datenschützer übt heftige Kritik.
Merkel ist für "Forbes" erneut mächtigste Frau der Welt
Ranking
Für "Forbes" ist die Kanzlerin die "Power Woman No 1": Das New Yorker Magazin hat Angela Merkel zum neunten Mal zur mächtigsten Frau der Welt gekürt.
gallery
7463879
Kanzlerkandidat Peer Steinbrück
Kanzlerkandidat Peer Steinbrück
$description$
http://www.derwesten.de/politik/kanzlerkandidat-peer-steinbrueck-id7463879.html
2013-01-09 15:19
Politik