Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Spendenaffäre

Justiz ermittelt bei Sarkozy wegen Bettencourt-Spendenaffäre

22.03.2013 | 06:49 Uhr
Gegen Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy ist in der Korruptions- und Spendenaffäre um die L'Oréal-Erbin Bettencourt ein Verfahren eingeleitet worden.Foto: dpa

Paris.  In der Affäre um illegale Wahlkampfspenden hat die französische Justiz offizielle Ermittlungen gegen Ex-Präsident Nicolas Sarkozy eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft prüft, ob die L'Oreal -Erbin Liliane Bettencourt Sarkozys Partei UMP mit illegalen Zahlungen im Wahlkampf 2007 unterstützte.

In der Korruptions- und Spendenaffäre um die L'Oréal-Erbin Liliane Bettencourt ist gegen Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy ein Verfahren eingeleitet worden. Die Staatsanwaltschaft in Bordeaux wirft dem 58-Jährigen vor, die Schwäche der heute 90-jährigen Milliardärin ausgenutzt zu haben.

Zuvor war Sarkozy erneut angehört worden. Sein Anwalt kündigte am Donnerstagabend umgehend rechtliche Schritte gegen die Entscheidung an.

Illegale Bargeldspenden

Sarkozy soll den erfolgreichen Wahlkampf 2007 mit illegalen Bargeldspenden aus dem Milliardenvermögen der Bettencourt-Familie finanziert haben.

Hintergrund der Ermittlungen sind unter anderem Zeugenaussagen von ehemaligen Angestellten von Bettencourt. Eine frühere Buchhalterin behauptet, sie habe für eine Wahlkampfspende 150.000 Euro Bargeld organisieren sollen. Andere Mitarbeiter wollen prall gefüllte Umschläge gesehen haben.

Sollte gegen Sarkozy Anklage erhoben werden, wäre das ein herber Rückschlag in seinem Bemühen für ein politisches Comeback. Sarkozy hatte die Präsidentschaftswahl 2012 gegen den Sozialisten Francois Hollande verloren, gilt aber als möglicher Kandidat für die Wahl 2017.

Die Reichsten der Welt

Die Milliardärin Liliane Bettencourt wurde 2006 für dement erklärt und 2011 unter Vormundschaft gestellt.(dpa/reuters)

Kommentare
22.03.2013
10:37
Justiz ermittelt bei Sarkozy wegen Bettencourt-Spendenaffäre
von wohlzufrieden | #1

Dieses Verhalten ist für konservative Politiker doch völlig normal...

Funktionen
Aus dem Ressort
NSA spähte laut Wikileaks weite Teile Bundesregierung aus
Überwachung
Die NSA hat offenbar nicht nur Angela Merkel, sondern auch mehrere andere Bundesminister abgehört. Das geht aus neuen Wikileaks-Unterlagen hervor.
Merkel lässt Griechenland-Premier Tspiras abblitzen
Griechenland
Die Schuldenkrise geht weiter. Aber Deutschland ist nicht bereit zu faulen Kompromissen. Diese Botschaft verbreitete Angela Merkel im Bundestag.
Griechische Rentner fühlen sich wie Vieh behandelt
Griechenland
Stundenlang harren Rentner vor Banken in Athen aus, wo sie ihre Rente ausgezahlt bekommen sollen. Einige müssen noch Tage warten - sie sind wütend.
Für Studienbewerber in NRW sinken die Hürden vor Hörsälen
Hochschule
Die Zahl der zulassungsbeschränkten Fächer in NRW sinkt, besonders an der Universität Duisburg-Essen. Doch es gibt auch andere Beispiele.
Viele Tote bei Angriffen und Gefechten im Sinai
Ägypten
Es sind die wohl blutigsten Gefechte auf dem Sinai seit zwei Jahren: Viele Menschen sollen bei Angriffen von Extremisten auf Soldaten gestorben sein.
Fotos und Videos
article
7754338
Justiz ermittelt bei Sarkozy wegen Bettencourt-Spendenaffäre
Justiz ermittelt bei Sarkozy wegen Bettencourt-Spendenaffäre
$description$
http://www.derwesten.de/politik/justiz-ermittelt-bei-sarkozy-wegen-bettencourt-spendenaffaere-id7754338.html
2013-03-22 06:49
Bettencourt, Sarkozy, Präsident, Frankreich, Verfahren, Korruption, Spendenaffäre
Politik