Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Politik

Israelische Truppen auf Golanhöhen in Alarmbereitschaft

03.10.2012 | 18:58 Uhr
Foto: /AP/Yaron Kaminsky

Der syrische Bürgerkrieg rückt näher an Israel heran: An der Waffenstillstandslinie auf den von Israel kontrollierten Golanhöhen versammelten sich am Mittwoch Dutzende bewaffneter Männer.

Jerusalem (dapd). Der syrische Bürgerkrieg rückt näher an Israel heran: An der Waffenstillstandslinie auf den von Israel kontrollierten Golanhöhen versammelten sich am Mittwoch Dutzende bewaffneter Männer. Die israelischen Behörden versetzten daraufhin die Streitkräfte in der Region in Alarmbereitschaft und schlossen einen Ausflugspunkt.

Israelische Sicherheitskräfte bezeichneten die Lage als unklar. So sei nicht bekannt, ob es sich bei den Männern in ziviler Kleidung um syrische Soldaten oder Rebellen handelte.

Es habe keine Versuche gegeben, die Waffenstillstandslinie mit Gewalt zu überschreiten. In der vergangenen Woche waren mehrere Mörsergranaten in israelisch kontrolliertem Gebiet auf den Golanhöhen eingeschlagen. Am Mittwoch traf eine von Syrien aus abgefeuerte Granate ein Haus in der Türkei. Drei Menschen wurden dabei getötet.

© 2012 AP. All rights reserved

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Türkische Bürger, die zu ihrem Ehepartner nach Deutschland ziehen wollen, müssen nach einem EuGH-Urteil keine Sprachtests absolvieren. Eine richtige Entscheidung?

Türkische Bürger, die zu ihrem Ehepartner nach Deutschland ziehen wollen, müssen nach einem EuGH-Urteil keine Sprachtests absolvieren. Eine richtige Entscheidung?

 
Aus dem Ressort
Tausende Menschen fliehen vor Kämpfen aus Nord-Gaza
Israel
Im Gaza-Konflikt ist kein Ende des Blutvergießens in Sicht. Knapp eine Woche nach Beginn ihrer Offensive weitete die israelische Armee ihren Einsatz gegen militante Palästinenser noch aus. Die israelische Armee warnt mit Flugblättern vor Angriffswelle. Schulen werden zu Notunterkünften.
US-Spionage in Deutschland belastet die Freundschaft
Außenminister
Die amerikanische CIA soll mehrere „Maulwürfe“ in deutschen Ministerien platziert haben. Und ein Linken-Politiker berichtet von Attacke auf sein Handy.Frank-Walter Steinmeier und John Kerry wollen den Streit um die US-Spionage in Deutschland entschärfen, aber es gibt immer neue Enthüllungen.
Putin und Merkel fordern von Kiew Dialog mit Separatisten
Ukraine
Die Situation in der Ostukraine verschlechtert sich weiter, bei Luftangriffen kamen dutzende Menschen ums Leben. Nach Moskauer Behördenangaben kam es erstmals zu einem Todesopfer auf russischer Seite. Vize-Außenminister Karassin kritisierte die erneute Grenzverletzung und kündigte eine Antwort an.
CDU-Landeschef Laschet wirft Kraft vor, ziellos zu regieren
NRW
NRW-CDU-Chef Armin Laschet findet, das größte Bundesland sollte in Berlin viel mehr mitmischen. Rüttgers, Steinbrück, Clement und Rau hätten auch im Bund für NRW gekämpft – Kraft aber nicht. Er wolle, dass NRW im Wettbewerb mit den anderen 16 Bundesländern nicht immer hinten lande.
Israel attackiert Hamas am Boden - folgt neue Offensive?
Nahost-Konflikt
Die Gefechte zwischen Israel und den palästinensischen Extremisten werden immer heftiger. Die Rufe nach einer Feuerpause verhallen ungehört. Ein israelisches Kommando greift die Hamas am Boden an. Zudem sollen Einwohner des nördlichen Gazastreifens ihre Wohngebiete bis zum Mittag räumen.