Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Politik

Israelische Kampfflugzeuge schießen Drohne ab

06.10.2012 | 19:51 Uhr
Funktionen
Foto: /IDF/Anonymous

Israelische Kampfflugzeuge haben am Samstag eine Drohne abgeschossen, die vom Mittelmeer kommend in den Luftraum des Landes eingedrungen war. Eine Militärsprecherin, Oberstleutnant Avital Leibowitsch, teilte mit, der unbemannte Flugkörper sei vom israelischen Radar entdeckt worden.

Jerusalem (dapd). Israelische Kampfflugzeuge haben am Samstag eine Drohne abgeschossen, die vom Mittelmeer kommend in den Luftraum des Landes eingedrungen war. Eine Militärsprecherin, Oberstleutnant Avital Leibowitsch, teilte mit, der unbemannte Flugkörper sei vom israelischen Radar entdeckt worden.

Die Drohne sei über den Gazastreifen geflogen, sie sei aber nicht in dem palästinensischen Gebiet gestartet worden. Über unbewohntem Gebiet in der Negevwüste sei sie dann abgeschossen worden. Wo sie startete, sei nicht bekannt und Gegenstand von Ermittlungen. Der israelische Verteidigungsminister Ehud Barak sprach von einem ernsten Zwischenfall.

Es ist nicht das erste Mal, dass Israel eine in seinem Luftraum eingedrungene Drohne abfängt: Zuletzt geschah das 2006, als die Hisbollah im Libanon eine Drohne einsetzte, die mit Sprengstoff beladen war. Die Drohne stammte aus iranischer Produktion.

© 2012 AP. All rights reserved

dapd

Kommentare
Aus dem Ressort
Neues Haftgesetz soll Rechte von Opfern und Tätern stärken
Justiz
NRW-Justizminister Kutschaty im interview über das Sicherheitsgefühl der Bürger, die Resozialisierung und den Kampf gegen Wirtschaftsdelikte.
NPD ruft offen zur Teilnahme an Pegida-Demos auf
Dresden
Vor der Kundgebung in Dresden wächst die Sorge vor mehr Ausländerfeindlichkeit. Jetzt ruft sogar die rechte NPD ganz offen zur Demo-Teilnahme auf.
NSU-Ausschuss in NRW steht gewaltig unter Zeitdruck
NSU-Mordserie
Die Dortmunder SPD-Frau Nadja Lüders leitet den NSU-Ausschuss in Düsseldorf. Für sie ist die aufwändige Aufarbeitung auch ein Signal an die Opfer.
New Yorks Polizeichef nennt Tat „Hinrichtung ohne Warnung“
Polizistenmord
In New York werden zwei Polizisten von einem Schwarzen im Auto hingerichtet. War es ein Racheakt für Michael Brown und Eric Garner? Die Angst geht um.
Abhörsicherer Raum für NSU-Ausschuss kostet NRW Millionen
NSU-Mordserie
Der NRW-Landtag rüstet sich mit einem nie dagewesenen Aufwand für Zeugenvernehmungen im parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur NSU-Mordserie.
Fotos und Videos
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Familie Al Sari floh in den Libanon
Bildgalerie
Spendenaktion