Israel stationiert Raketenabwehreinheit in Haifa

Zwei Tage nach dem Abschuss einer in den israelischen Luftraum eingedrungenen Drohne hat das Land in der Nähe der libanesischen Grenze eine Raketenabwehreinheit stationiert. Die Geschützgruppe sei in die nördliche Stadt Haifa entsandt worden, teilte ein Militärsprecher am Dienstag mit. Ob die Maßnahme mit dem Abschuss vom Samstag in Verbindung steht, wollte er indes nicht sagen.

Jerusalem (dapd). Zwei Tage nach dem Abschuss einer in den israelischen Luftraum eingedrungenen Drohne hat das Land in der Nähe der libanesischen Grenze eine Raketenabwehreinheit stationiert. Die Geschützgruppe sei in die nördliche Stadt Haifa entsandt worden, teilte ein Militärsprecher am Dienstag mit. Ob die Maßnahme mit dem Abschuss vom Samstag in Verbindung steht, wollte er indes nicht sagen.

Israelische Kampfflugzeuge hatten am Wochenende über unbewohntem Gebiet in der Negevwüste eine Drohne abgeschossen, die vom Mittelmeer kommend in den Luftraum des Landes eingedrungen war. Über Herkunft oder Hersteller der Drohne hielten sich die Streitkräfte weiter bedeckt. Beobachter gehen davon aus, dass die Hisbollah im Libanon hinter dem Vorfall steckt. Die Extremistengruppe hat bereits in der Vergangenheit Drohnen gegen Israel eingesetzt.

© 2012 AP. All rights reserved