Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Kernkraft

Iran will ein zweites Atomkraftwerk bauen

27.05.2012 | 16:21 Uhr
Iran will ein zweites Atomkraftwerk bauen
Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad lässt ein zweites Atomkraftwerk bauen

Teheran  Der Iran will ein neues Atomkraftwerk bauen. Mit dem Bau soll nach Medienberichten möglicherweise in einem oder zwei Jahren begonnen werden. Der Westen verdächtigt den Iran, den Bau von Atomwaffen anzustreben. Das Land weist die Vorwürfe zurück.

Der Iran will ein zweites Atomkraft bauen. Wie das Staatsfernsehen am Sonntag unter Berufung auf Atomprogramm-Chef Fereidun Abbassi Dawani berichtete, sollen die Bauarbeiten im kommenden Jahr im südlichen Buschehr beginnen, wo seit Herbst 2011 das bisher einzige iranische Atomkraftwerk in Betrieb ist. Es war nach jahrzehntelanger Bauzeit und zahlreichen Verzögerungen mit russischer Hilfe errichtet worden.

Das neue Atomkraftwerk soll eine Leistung von tausend Megawatt haben und im "kommenden Jahr" gebaut werden, wie Dawani ankündigte. Bei der Zeitangabe bezog er sich auf den iranischen Kalender, bei dem das Jahr 2013 im März beginnt. Ob Russland auch am Bau des neuen Kraftwerks beteiligt ist, sagte Dawani nicht.

Der Bau des ersten Atomkraftwerks in Buschehr war vor der iranischen Revolution 1979 von Deutschland unterstützt worden. 1995 hatte Russland die Arbeiten fortgesetzt und liefert auch den notwendigen Brennstoff. In Teheran betreibt der Iran außerdem einen Forschungsreaktor.

Mehrere westliche Regierungen verdächtigen den Iran, unter dem Deckmantel eines zivilen Atomprogramms heimlich an einer Atombombe zu arbeiten. Teheran weist dies zurück. Vor wenigen Tagen hatte der Iran in Bagdad mit den UN-Vetomächten und Deutschland sowie der EU über sein umstrittenes Atomprogramm beraten. Es wurde jedoch lediglich vereinbart, Mitte Juni zu weiteren Verhandlungen in Moskau zusammenzukommen.

Kommentare
28.05.2012
14:43
Iran will ein zweites Atomkraftwerk bauen
von FernerBeobachter | #3

.. Oh Schreck!! Wie in aller Welt können die nur?? Haben die etwa die Nachricht vom verherenden Erdbeben und Tsunami in Japan AUCH nicht gelesen? Wenn...
Weiterlesen

1 Antwort
Korrektur
von FernerBeobachter | #3-1

...Wenn die Strom brauchen, könnten die doch einfach die WÜSTE mit Photovoltaik zupflastern...

Funktionen
Aus dem Ressort
Außenminister Steinmeier kritisiert Moskaus "schwarze Liste"
Einreiseverbote
Viele Politiker und Militärs aus der EU will der Kreml nicht mehr ins Land lassen - eine Reaktion auf Sanktionen der EU. Drohen neue Verwerfungen?
Kölner Wahlpanne bringt Minister Jäger in Erklärungsnöte
Wahlpanne
Ralf Jäger steht nach der Kölner Wahlpanne unter Druck. Gegner behaupten, er habe die Neuauszählung aus parteitaktischen Gründen verzögert.
Wahlkampf in grünen Jacken - Grüne arbeiten am "Branding"
NRW-Grüne
Früher wurde gestrickt, heute wird gebastelt. Beim Parteitag der NRW-Grünen in Bielefeld zeigt sich: Die Partei ist immer noch ein bisschen anders.
EU-Kommission geht gegen deutsche Pkw-Maut vor
Pkw-Maut
Lange hat die CSU für ihre Pkw-Maut gekämpft und sie gegen alle Widerstände in Deutschland durchgeboxt. Nun stellt sich die EU-Kommission quer. Sie...
Unbezahlte Rechnungen - Athen ist praktisch längst pleite
Griechenland
Die Diskussion um eine Staatsinsolvenz von Griechenland hält an. Dabei bezahlt der griechische Staat etliche Rechnungen schon gar nicht mehr.
Fotos und Videos
article
6698252
Iran will ein zweites Atomkraftwerk bauen
Iran will ein zweites Atomkraftwerk bauen
$description$
http://www.derwesten.de/politik/iran-will-ein-zweites-atomkraftwerk-bauen-id6698252.html
2012-05-27 16:21
Iran,Atomkraft,Atomwaffen, IAEA, Kernernergie
Politik